Verschlagwortet: Düdo

0

ᐅ Norwegen: Regen in Stavanger

Wir hatten uns ja gestern aufgrund der vertrockneten Pilze zu der Vermutung hinreißen lassen, es würde hier an Regen mangeln. Aber...

0

ᐅ Norwegen: Auf und ab ins Byrkjedal

Das schöne Wetter des gestrigen Tages konnte sich leider nicht über die Nacht retten. So verließen wir heute morgen unsere Wollgraswiese...

0

ᐅ Norwegen: Am Lustrafjord

Heute nun wollen wir zum Lustrafjord aufbrechen. Nach der gestrigen, langen Nacht traten wir heute leicht müde die Fahrt nach Sognadalsfjora an.

0

ᐅ Norwegen: Himbeeren am Geirangerfjord

Wegen des gestrigen, regnerischen Radausflug ist hatte ich ja schon überlegt, heute früh noch einmal hoch zum Dalsnibba zu radeln, aber...

0

ᐅ Norwegen: Endlich Sonne am Mjøsasee

Die Sonne ist doch etwas fantastisches. Sie hebt das Gemüt in einer unbeschreiblichen Art und Weise. Dermaßen heiter gestimmt folgten wir...

0

ᐅ Schweden: Schärengarten im Regen

Da dachte ich nun, heute morgen am gestern erkundeten Schärengarten in die Ostsee (Skagerrak) springen zu können. Aber nicht bei Nieselregen.

0

ᐅ Dänemark: Kopenhagen

Unser Süßer ist heute so früh aufgewacht, dass wir Gelegenheit hatten, noch vor dem Fahrtantritt nach Kopenhagen einen Spaziergang zu unternehmen.

0

ᐅ Dänemark: Ganz easy übers Meer

Entgegen gestrigen Überlegungen hatte ich dann heute doch keine Lust mehr auf Meer. Also kauften wir noch etwas Räucherfisch und begaben...

0

ᐅ Marokko: Das vornehme Tafraoute

Heute Früh 6:00 Uhr herrschten in Agadir immer noch 29°C Außentemperatur – kein Wunder also, dass unser Kleiner in der Nacht...

0

ᐅ Marokko: Berbertee am Erg Chebbi

Die Dünen des Erg Chebbi sind auf einer Fläche von vielleicht 10 × 30 km aufgehäuft und ein tolles Ziel für Wüstenfans aus nah und fern.

0

ᐅ Marokko: Diät in Meski

Da unser Baby heute erste Anzeichen eines Durchfalls zeigte, legten wir unter den Palmen der Blauen Quelle von Meski einen Ruhetag ein.

0

ᐅ Marokko: Le Source bleu de Meski

Midelt ist ja nun wahrlich kein Ort, der zum längeren Verweilen einlädt – also auf zur berühmten blauen Quelle von Meski!

Mit dem MB 407 D auf dem Landweg zum Roten Meer 0

ᐅ Türkei: Land unter in Göreme

Leider Gottes prasselte heute Früh wie schon die ganze Nacht hindurch der Regen aufs Autodach – kein gutes Omen für einen Besuchstag bei den Pilzfelsen und Höhlenwohnungen von Göreme.

Die Pilzfelsen von Göreme 0

ᐅ Türkei: Nette Irreführung in Ankara

Obwohl die ganze Nacht hindurch die türkischen LKWs vorbeidröhnten, bin ich heute rechtzeitig aufgestanden und schon einmal in Richtung Ankara losgefahren, derweil meine Geliebte liegen blieb und sanft mit all ihren Träumen hin und her geschaukelt wurde.

0

ᐅ Türkei: Atemlos durch Istanbul

Nach dem gestrigen rumänisch-bulgarischen Papierkrieg an der Grenze brachen wir heute zeitig auf, da ein großer Tag bevorstand: Endlich sehen wir...

0

ᐅ Rumänien: Stillstand und Aufbruch

Für die schöne Aussicht gestern Abend sind wir heute dadurch bestraft worden, dass wir notgedrungen halb Budapest durchqueren mussten, um in Richtung Rumänien durchstarten zu können.

0

ᐅ Deutschland: Malheur mit Motoröl

Der Morgen war schrecklich, denn ich hatte die Laderampe, neben der wir auf unserem Edeka-Parkplatz standen, nicht bedacht. Extrem zeitig kamen...

Abschied von Marokko 0

ᐅ Frankreich: Unverbauter Meerblick

Stellplatz am Mittelmeer mit unverbautem Blick aufs Vogelparadies – wo gibt es das noch? Es stank zwar am Strand von Sete...