ᐅ Türkei: Feldmäßiges Bremsen reparieren am Strand von Iskenderun

Mann, ist es im Taurus kalt. Zwar schön mit den von schneebedeckten Gipfeln gekrönten, pinienbestandenen Hängen des Taurus. Und darüber mit dem Himmel so blau wie der MB 407 D. Aber leider laden die Temperaturen ganz und gar nicht zum Verweilen ein. Also weiter zum Mittelmeer. Am Strand von Iskenderun quartierten wir uns in einer Feriensiedlung kurz vor der syrischen Grenze ein und wurden auch prompt platziert. Und bei der Wärme kam ich richtig in Stimmung. Zum Bremsen reparieren am MB 407 D.

Instandhaltung und Bremsen reparieren am MB 407 D am Strand von Iskenderun

Instandhaltung und Bremsen reparieren am MB 407 D am Strand von Iskenderun

Also Trommeln am MB 407 D abziehen, alles sauber machen, einfetten und neu einstellen. Allerdings sind die Bremsen hinten schon auf Anschlag. Naja, noch geht’s. Dann noch Wechsel von Motoröl und Ölfilter. Reparatur der Auspuffhalterungen. Kleinkram. Mache ich ohnehin am liebsten im Urlaub und unter feldmäßigen Bedingungen. Mein Bordwerkzeug und das gesamte Bastelmaterial habe ich ja sowieso immer dabei.

Allerdings zog sich die Instandhaltung bis in den Abend hin. Und so bin ich gar nicht mehr zum Baden gekommen. Na egal, wir sind ja bald an den heißen Quellen am Toten Meer.

Taurus – Adana – Iskenderun (160 / 2520 mls)

[Am nächsten Tag ging es dann über die syrische Grenze.]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.