ᐅ Norwegen: Auf und ab ins Byrkjedal

Byrkjedal

Byrkjedal

2000-08-27-norwegen-95Das schöne Wetter des gestrigen Tages konnte sich leider nicht über die Nacht retten. So verließen wir heute morgen unsere Wollgraswiese und zogen auf zunächst ausgestorbener Straße weiter nach Süden. Ab und an fuhren wir Täler hinunter und Pässe hinauf, kamen dann aber doch in das Setesdal, das wohl einige landschaftliche und touristische Bedeutung hat. Die kleine Passstrasse Richtung Stavanger war dann umso stärker befahren, sogar LKW’s kamen uns entgegen. Landschaftlich besonders reizvoll war dann die Fahrt hinunter nach Byrkjedal, da die Straße durch ein imposantes Trogtal führte.

Die Nähe des Meeres spürten wir durch die warme Luft. Bei 20 Grad Celsius gingen wir noch einmal Pilze suchen, die zwar recht vertrocknet waren, trotzdem aber gut schmeckten.

Votna – Hankeliseter – Hovden – Nomeland – Sinnes – Rage, 250 / 3.030 /301.210 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.