ᐅ Marokko – Spanien: Rückkehr nach Europa

So schlecht wie gedacht war der Platz am Ortseingang von Larache gar nicht, es gibt gut erzogene Hunde und ein kleines Äffchen, das unsere Salzstangen mag. Wir verließen den Campingplatz und fuhren bei starkem Gegenwind nach Tanger und von da aus weiter nach Ceuta.

1996 Marokko (362)

Ceuta

An der Grenze haben wir nicht einmal eine halbe Stunde in den Fängen von Zoll und Grenzpolizei beider Seiten verbracht.

1996 Marokko (363)

Gibraltar

Die Fähre war halb leer, das Meer dafür umso bewegter. Aber wir hatten es schlimmer erwartet. Am Abend sind wir noch bis hinter Granada gefahren.

Larache – Tanger – Ceuta – Algeciras – Granada – Restaurante 402 (280 / 220170 mls)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert