ᐅ Gumotex Seawave: Test über 532 km als Wanderkajak

Nach dem Test 2020 ist das Gumotex Seawave mein derzeitiges Lieblingsboot. Ein leichtes, robustes und schnelles Luftkajak für 1 bis 3 Paddler.

Test Gumotex Seawave über 532 km mit Kindern im Wanderkajak

Test Gumotex Seawave 2020: 532 km mit Kindern

Erfahrungen im 2020er Test des Gumotex Seawave

Nach den ganzen Erfahrungen mit verschiedenen Luftkajaks nehme ich das Ergebnis des Tests gleich mal vorweg: Ich mag das Gumotex Seawave. Schreibe das vor allem auch deshalb so deutlich, damit die aufgelisteten Nachteile nicht so aussehen, als ob ich mich hier mit Gemecker profilieren wollte.

Nein, die Nachteile oder Einschränkungen des Gumotex Seawave muss man kennen. Der Profi sieht, dass das alles keine wirklichen Probleme sind. Die Einschränkungen zeigen nur, dass hier ein mutiger Hersteller mit dem Seawave tatsächlich nur wenig Kompromisse eingegangen ist. Finde ich gut.

Test Gumotex Seawave über 532 km mit Kindern im Wanderkajak

Gumotex Seawave auf der Neiße

Und so bietet Gumotex mit dem Seawave ein Luftkajak hart an der Grenze zum Sportgerät an. Leicht, schnell und trotzdem ganz gemütlich als 1er, 2er oder sogar 3er Wanderkajak nutzbar. Und so würde ich mich auf schwer zu paddelnden Kleinflüssen wie Neiße oder Spree immer für das Seawave statt für unser Grabner Riverstar entscheiden.

Test unseres Gumotex Seawave beim Überwinden von Sohlschwellen auf der Neiße

Test unseres Luftkajaks beim Überwinden von Sohlschwellen auf der Neiße

Das Handling des Seawave an den zahlreichen wilden Umtragestellen oder schwierigen Passagen wie hier auf der Neiße in Forst ist bei 20 kg Gesamtgewicht einfach vollkommen easy. Auf richtigen Flüssen oder Seen sowieso.

Test unseres Gumotex Seawave an der eingestürzten Eisenbahnbrücke von Forst

Test unseres Gumotex Seawave an der eingestürzten Eisenbahnbrücke von Forst

Aber gut. Soweit der Vorrede. Lassen wir mal die Fakten sprechen. Seit dem Kauf Anfang Mai haben wir in der Paddelsaison 2020 folgende Erfahrungen beim Testen des Gumotex Seawave gesammelt:

Traumhaftes Paddeln auf der Elbe

Traumhaftes Paddeln auf der Elbe

Vorteile des Gumotex Seawave

Getestet robuste Konstruktion von Gumotex

2017 hab ich das Gumotex Twist als Kinderboot gekauft. Und nach den Erfahrungen im Test mit dem kleinen Gumotex kommt auch das neue 3er Luftkajak wieder von dem kleinen, aber feinen Gummibootsbauer aus Tschechien.

Erste Erfahrungen mit dem Gumotex Twist auf der Lahn

Erfahrungen im Gumotex Twist auf der Lahn

Das große Gumotex Seawave ist aus demselben robusten Holz geschnitzt und steckt Sohlschwellen, Hindernisse und Steine genauso weg. Nach den Erfahrungen und Tests habe ich jetzt auch keine Bedenken mehr, das Boot mit Schwung aufs steinige Ufer zu setzen.

Test Gumotex Seawave nach starkem Regen auf der Elbe

Test Gumotex Seawave auf der Elbe

Das Material selbst sind robuste Polyesterschläuche mit weicher Nitrilon-Beschichtung. Die Konstruktion fokussiert wirklich auf das Wesentliche. Eine Luftkammer im Boden mit Überdruckventil. Dazu seitlich jeweils eine große Luftkammer. Zwei oder drei Luftsitze. Das wars.

Gerade im Vergleich zu unserem Grabner Riverstar ist das Gumotex Seawave ein Musterbeispiel für optimale Raumausnutzung. Das Boot besteht fast nur aus Innenraum. Ein kurzes Heck und ein kurzer Bug. Schmale Luftschläuche. Kaum ein Zentimeter verschenkter Platz. Kein Gramm zu viel.

Ohne Verdeck passt in das Seawave viel Gepäck

Ohne Verdeck passt in das Seawave viel Gepäck

Gumotex ist die erste Wahl der Bootsvermietung

Gumotex baut schon seit ca. 1960 robuste Boote. Auf unseren Touren sind uns ja schon einige gewerblich vermietete Schlauchboote begegnet. Und das waren immer tschechische Gumotex-Schlauchboote. Teilweise schon jahrelang im Einsatz. Gerade um den Männertag herum habe ich da Sachen auf der Neiße gesehen. Mann Mann, Mann. Aber den Booten scheint es nichts auszumachen, wenn ein paar Männer in ihrem Boot über die Steinschüttung direkt in den Fluss rutschen.

Robuste Gumotex Boote sind bei Vermietungen beliebt

Robuste Gumotex Boote bei Vermietungen beliebt

Bei solchen Schockmomenten streichle ich dann sanft über unser Gumotex Seawave und rede ihm beruhigend zu. Aber es ist gut zu wissen, dass Gumotex ein Bootsmaterial mit Reserven verbaut. Und so ziehen auch wir das Boot beladen durch Schilf, Gras und Brennnesseln zum Zeltplatz. Das macht weder den Pflanzen noch dem Boot was aus.

Paddelidylle an der Neiße mit Zelt und Boot

Paddelidylle an der Neiße mit Zelt und Boot

Schneller Aufbau des Gumotex Seawave

Den Aufbau des Gumotex Seawave erledigen bei uns meist die Kinder. Aber mehr als Ausrollen und Aufpumpen ist das ja nicht. Da das Boot für die Größe relativ kleine Luftkammern hat, geht das Aufpumpen mit der Doppelhubhandpumpe schnell. Nun haben wir noch keinen Rekordversuch unternommen. Aber in 5 Minuten ist der Aufbau des Seawave locker zu schaffen.

Gumotex verbaut im Seawave hochwertige italienische Ceredi-Ventile mit Bajonett. Dadurch braucht man niemanden, der den Pumpenschlauch hält. Die Ventile sind auch nicht mit irgendwelchen Kappen, sondern mit soliden Schraubverschlüssen gesichert. Übrigens hat das Seawave dasselbe Ventilsystem wie das Grabner Riverstar, sodass wir für beide Boote nur eine Pumpe brauchen.

Die Sicherheitsventile mit Bajonettverschluss sind gut geschützt

Sicherheitsventile mit Bajonettverschluss

Die Sitze lassen wir gleich montiert. Bisschen mehr Zeit braucht aber die Montage der Steueranlage am Gumotex Seawave. Wobei ich da bislang nur zugesehen habe. Die Steueranlagen an unseren Booten baut in der Regel mein Vierter an. Der ist bei solchen fummligen Sachen sowieso schneller und besser als ich. Nach dem Test unserer neuen Luftkajaks im Sommer 2020 erst recht.

Steueranlage am Heck des Gumotex Seawave

Steueranlage am Heck des Gumotex

Durchdachtes Verdeck am Gumotex Seawave

Nur das Verdeck am Gumotex Seawave müssen wir zusammen montieren. Das Regenverdeck wird straff über 4 gewölbte, ziemlich massive Alubügel gespannt und an den Seiten mit einem umlaufenden, wasserdicht abgedeckten Klettverschluss befestigt. Diese Verdeckbügel – 2 große und 2 kleine – werden in passende Doppelschlaufen eingeschoben, die über den Bootskörper verteilt sind. Ohne Verdeck lassen sich hier die Taschen gut verzurren.

Das Regenverdeck wird straff über 4 gewölbte, ziemlich massive Alubügel gespannt

Alubügel des Regenverdecks

Die Verdeckbügel bringen eine extreme Stabilität in das sonst ja überhaupt nicht ausgesteifte Boot. Das Gumotex Seawave mit Verdeckbügeln trägt sich plötzlich wie ein Einkaufskorb mit Henkeln. Super.

Das über die Bügel gespannte Spritzverdeck passt auch optisch sehr harmonisch zum Boot. Gekauft haben wir gleich 2 Verdecke mit 1 und 2 Paddelluken. Das 1er wollte ich eigentlich mal für das Gumotex Twist umbasteln. Aber mit dem Einzelverdeck wird auch das Gumotex Seawave zum richtig sportlichen 1er Kajak. Hab mir vorgenommen, damit mal im Winter in einer Papafreizeit paddeln zu gehen.

Die Bügel bringen nicht nur eine schöne Wölbung und Spannung ins Verdeck. Dazu könnte man auf die Bügel auch Gepäck laden. Zumal Gepäcknetze auch schon serienmäßig sind.

Gepäcksnetze sind beim Gumotex Seawave serienmäßig

Gepäcknetze sind beim Seawave serienmäßig

Das Seawave ist extrem leicht zu paddeln

Das wichtigste bei einem Boot wie dem Gumotex Seawave ist das Handling beim Paddeln. Und da begeistert uns alle die Leichtigkeit, mit der sich das Seawave paddeln lässt. Das Boot läuft absolut geradeaus. Selbst ohne die aufsteckbare Finne. Erst recht mit Finne und Steueranlage.

Schauen wir uns doch mal das GIF von der Vergleichsfahrt zwischen dem Gumotex Seawave und der Hood auf der Oder an. Während ich hinten im 3er Seawave sitze und den Wettkampf dokumentiere (also nicht paddle), halten die beiden kleinen Jungs voll mit ihren großen Brüdern mit.

Gut zu sehen ist auch, wie ruhig das schwer und hoch beladene Grabner Riverstar trotz der Kraft der beiden Großen im Wasser liegt. Das Gumotex Seawave ist dagegen unruhiger. Aber eben auch wesentlich leichter zu paddeln.

Test der Geschwindigkeit von Grabner Riverstar und Gumotex Seawave

Test der Geschwindigkeit von Grabner Riverstar und Gumotex Seawave

Aufgrund des kürzeren Rumpfes liegt die Endgeschwindigkeit des Gumotex Seawave aber 2 km/h unter dem Grabner Riverstar. Selbst wenn ich mitpaddle und sich die kleinen Jungs noch so anstrengen: Die Rumpfgeschwindigkeit ist eine Konstante, die von der Rumpflänge abhängt. Egal, welche Kraft man ins Paddeln steckt, irgendwann hängt jeder Verdränger zwischen Bug- und Heckwelle fest.

Die Leichtigkeit beim Paddeln macht das Gumotex Seawave zu einem idealen Familienboot. Zusammen mit einem größeren Gepäckboot wie dem Grabner Riverstar herrscht da bei unterschiedlichen Kräfteverhältnissen Gleichstand. Das ist gerade in einer Kombination mit großen und kleinen Kindern, Jungs und Mädchen, Mann und Frau ideal.

Test des Gumotex Seawave ohne Steueranlage

Natürlich ist eine Steueranlage bei hohen Geschwindigkeiten, Wind und Wellengang absolut sinnvoll. Und gemäß der Kaufberatung für ein Familien-Kanu auch Kennzeichen eines Oberklassenboots. Erleichtert einfach das Paddeln. Gut, dass das Gumotex Seawave diese Option hat. Und nein, ich würde nicht auf die Steueranlage verzichten wollen. Im Foto sieht man übrigens ganz gut, dass ich nicht mit Pedalen fahre, sondern die Steuerschnüre nur so um die Füße lege.

Das Gumotex Seawave ist ein ideales Familienboot

Das Gumotex ist ein ideales Familienboot

Durch die unten am Kiel einsteckbare Finne lässt sich das Gumotex leicht dirigieren und präzise steuern. Meine Geliebte paddelt das Seawave sogar bei Wellengang mit hochgezogener Steueranlage. Das wäre mir zu anstrengend. Aber ohne Wind und Wellen braucht ein gutes Boot wie das Seawave sowieso weder Finne noch Steueranlage für perfekten Geradeauslauf.

Gegenwind und Wellengang beim Paddeln auf der Elbe

Gegenwind und Wellengang beim Elbe-Paddeln

Gumotex Seawave als 1er, 2er und 3er Kajak

Obwohl das Gumotex Seawave relativ klein ist, haben dank optimaler Platzausnutzung sogar 3 Paddler Platz. Auf Neiße und Oder lief der Test des Gumotex Seawave über 6 Tage und 150 km zu dritt. War zusammen mit dem großen Lastenboot kein Problem.

Test Gumotex Seawave über 532 km mit 2 Kindern im Wanderkajak

Test des Seawave mit 2 Kindern im Wanderkajak

Ideal ist das Gumotex Seawave aber als offenes 2er Wanderkajak. Hier im Test auf der Neiße mit vollem Gepäck und ohne Verdeck.

Test Gumotex Seawave zu zweit

Test Gumotex Seawave zu zweit

Traum-Gewicht des Gumotex Seawave

Das Allerbeste am Seawave ist die schlanke, sportliche Bauform und vor allem das Idealgewicht von 20 kg. Größe und Gewicht sind wirklich genau richtig. Dieses leichte Handling macht das Gumotex Seawave zum perfekten Boot fürs Paddeln mit Kindern auf kleinen Flüssen mit häufigen Umtragestellen.

Umtragen ist kein Problem mit dem Seawave

Umtragen ist kinderleicht

Das Gumotex Seawave kann auch ein Zehnjähriger tragen helfen. Meistens aber nehme ich es allein auf die Schultern. Hier rund um das Wehr und Kraftwerk Pechern an der Neiße. Dann hole ich noch den Bootswagen mit den Ortliebtaschen. Und fertig ist das Umtragen.

Umtragen ist kein Problem mit dem Seawave

Umtragen ist kein Problem mit dem Seawave

Stabile Griffe vorn und hinten

Ein Paddler hat mir in Wittenberg erzählt, dass er sich auch für das Seawave interessiert und irgendwo einen Bericht gesehen hat, dass die Griffe am Gumotex Seawave komisch sind.

Naja, zum Glück schaue ich kein YouTube. Dadurch habe ich gar nicht gemerkt, dass die Griffe falsch sind. Dachte sogar immer, dass die stabilen Henkelgriffe am Seawave gerade beim Treideln über Hindernisse und durch Untiefen super sind, weil sie auch mir mehr Halt geben.

Test Gumotex Seawave in den Ruinen von Forst

Test Gumotex Seawave in den Ruinen von Forst

Reparaturfreundlichkeit des Gumotex Seawave

Das Konzept des Gumotex Seawave als Einhüllenboot sorgt dafür, dass auch beim Abbauen nirgendwo Wasser stehen bleibt. Dazu lassen sich Beschädigungen schnell reparieren. Das habe ich beim kleinen Gumotex Twist unterwegs sogar schon am Lagerfeuer gemacht.

Reparatur eines Lochs im Gumotex Twist

Reparatur eines Lochs im Gumotex Twist

Der Flicken hat allerdings nicht lange gehalten. Irgendwas habe ich falsch gemacht. Wahrscheinlich zu viel Luftfeuchtigkeit beim Kleben am Abend. Allerdings hat mir das Loch im Gummiboot die Unsinkbarkeit des Gumotex Luftkajaks bewiesen. Das Twist hatte noch so viel Auftrieb, dass die Kinder zwei Tage mit Loch im Boot weitergepaddelt sind.

Auch das Überdruckventil am Gumotex Twist musste (und konnte) ich schon zerlegen. Durch eingedrungenen Sand lag die Dichtlippe nicht mehr richtig auf und hat Luft rausgebläselt.

Reparatur des Überdruckventils im Gumotex Twist

Reparatur Überdruckventi Gumotex Twist

Und so lässt sich das Gumotex Seawave auch unterwegs leicht reparieren. Ein Leatherman und der beiliegende Reparatursatz sollten vollkommen ausreichen.

Super Preis des Gumotex Seawave

Ziemlich abgedroschen finde ich den Begriff preiswert. Aber für den Grundpreis des Gumotex Seawave bekommt man wirklich ein sehr wertiges Oberklasseboot. Und so sehe ich das Verhältnis zwischen Preis und Leistung bei Gumotex wirklich als sehr günstig an. Klar, im großen Set mit Verdeck und Steueranlage ist das Boot kein Sonderangebot mehr.

Aber man muss ja nicht gleich das große Paket mit Verdeck und Steueranlage kaufen. Oder irgendwelche superteuren Carbon-Paddel nehmen. Auf der oberen Neiße waren wir auch erst mit dem nackten Boot ohne alles unterwegs. Dazu einfache Paddel und eine Pumpe für 13 €. Als Regenschutz eine alte Zeltplane. Geht genauso.

Test Gumotex Seawave über 532 km mit Kindern im Wanderkajak

Test Gumotex Seawave im Flachwasser

Nachteile des Gumotex Seawave

Eingeschränkter Gepäcktransport zu dritt

So schön, wie das Verdeck ist. Aber damit lässt sich das Gepäck nicht mehr richtig im Gumotex Seawave verstauen. Denn unten ins Boot müssen ja jetzt die Beine. Und da haben wir schon die flexiblen Ortliebtaschen und keine Kanutonnen. Offen und zu zweit ist das Boot ideal auch für Mehrtagestouren geeignet. Allerdings passt dann das Verdeck nicht mehr drüber.

Tatsächliche Gepäckverteilung im Gumotex Seawave

Tatsächliche Gepäckverteilung im Seawave

Aber aufgrund der schlanken Bauform des Gumotex Seawave bleibt unter dem Verdeck nur Platz entweder für die Beine oder für das Gepäck. Das Boot bietet zwar ausreichend Platz für Gepäck. Aber eben nur dann, wenn das Boot offen bleibt und der ganze Innenraum mit Gepäck gefüllt wird.

Wir finden das zwar alle gemütlich, beim Paddeln die Beine oben auf die Schläuche oder Taschen zu legen. Aber wenn man mit Verdeck paddelt und die Beine unten im Boot hat, bleibt im Seawave kaum noch Platz für große Taschen.

Wer also zu zweit oder gar zu dritt mit viel Gepäck im Gumotex Seawave Mehrtagestouren mit Zeltausrüstung paddeln will, sollte über eine selbstgebaute Plane statt das Originalverdecks nachdenken. Dann geht’s.

Test Gumotex Seawave als 3er Wanderkajak

Test Gumotex Seawave als 3er Wanderkajak

Steueranlage wacklig

Nö, alles in Butter. Dank Clemens kann ich den nächsten Absatz streichen. Ich habe die Steueranlage am Seawave nur falsch montiert. Beziehungsweise die Montage falsch beaufsichtigt. Die Metallplatte muss nur richtig in das Sechskant einrasten. Dann verdreht sich nichts mehr. Sorry, Gumotex. War mein Fehler.

Die Steueranlage am Gumotex Seawave ist ein echtes Klappergestell. Das spitz zulaufende Heck ist einfach konstruktiv schlecht für die Befestigung geeignet. Aber dass das lange Halteblech nur an einem Ende von einer Schraube und ansonsten von einem kleinen Klettband gehalten wird, kann nicht funktionieren.

Wenn man da mal an einer Seite zu sehr an den Steuerschnüren zieht, verdreht es gleich die ganze Anlage. Aber genau für solche Fälle hat man beim Paddeln immer ein breites Sortiment an Spannbändern dabei. So funktioniert die Steueranlage jetzt.

Fixierung der Steueranlage beim Test des Gumotex Seawave

Fixierung der Steueranlage beim Test des Gumotex Seawave

Auch die Steuerschnüre sind in dem schmalen Boot schwer zu verlegen. Im Prinzip müsste man die Steuerschnüre am Seawave durch kleine Rohre ziehen. So aber klemmen die immer irgendwo unter dem Gepäck. Ich habe daher außen die umlaufende Rettungsleine rausgezogen und dort die Steuerschnüre durchgefädelt. Und dann ziehe ich die Steuerschnüre um die Füße und steuere das Seawave direkt.

Verriegelung für die Finne fehlt

Die Finne bei den Gumotex Booten wird hinten am Kiel nur in 2 Schlaufen eingeschoben. Sobald man immer nur vorwärts paddelt, ist das auch bei Grundberührung kein Problem. Da ich aber nach Sohlschwellen das Seawave meistens drehe und das Kinderboot einweise, treiben wir oft auch rückwärts. Wenn es dann Grundkontakt gibt, geht die Finne schnell verloren.

Sohlschwellen auf der Neiße im Gumotex Kinderboot Twist

Sohlschwellen auf der Neiße im Gumotex Twist

Nach dem zweiten Verlust habe ich ein Loch in die Finne gebohrt und sichere die Finne am Seawave immer mit einem Seil.

Montage der gesicherten Finne am Gumotex Seawave

Montage der gesicherten Finne am Seawave

Ein Sportboot kentert auch mal

Das Gumotex Seawave ist ein wirklich auf leichten Lauf optimiertes, schlankes Boot. Zwar kein kippliges Rennboot, aber durch die schmale Bauweise natürlich unruhiger. Und so habe ich beim Einsteigen mitten in der Neiße mal das Gleichgewicht verloren und das Gumotex Seawave zum Kentern gebracht.

Dennoch fühle ich mich im Gumotex Seawave auch mit zwei Kindern völlig sicher. Und auch beim Baden kommen die Kinder vom Boot rein ins Wasser und aus dem Wasser wieder rein ins Boot. Und wenn das Kentern doch mal passiert, lässt sich ein vollgelaufenes Luftboot auch auf dem Wasser ganz leicht drehen, wieder ausleeren und neu bemannen. Schwimmwesten sind bei uns eh Pflicht. Hier ist mir das Boot übrigens beim Treideln über ein Wehr von hinten vollgelaufen. Da hätte ich auch testweise fahren können.

Beim Treideln über ein Wehr vollgelaufenes Gumotex Seawave

Beim Treideln über ein Wehr vollgelaufenes Boot

Verdeck und Spritzschürzen nicht wasserdicht

So schön und genial die Konstruktion des Spritzverdecks mit den Bügeln und dem umlaufenden, wasserdichten Klettverschluss ist. Aber das Spritzverdeck ist nicht wasserdicht. Der leichte Stoff nässt bei starkem Regen durch. Und auch der Süllrand um die Sitzluken herum ist nur ein zusammengesteckter Schlauch. Vorn an der Aussparung für die Montage läuft das Wasser rein. Genau in den Schoß.

Gerade in Verbindung mit dem Gepäckproblem würde ich mir wirklich überlegen, das Verdeck durch eine Eigenkonstruktion zu ersetzen. Aufgrund der Klettverschlüsse ist am Seawave eigentlich alles da, was man braucht. Das sieht dann zwar nicht so schnittig aus wie das originale Verdeck. Aber wasserdicht muss es schon sein. Vielleicht hilft ja eine Imprägnierung.

Die original Spritzschürzen von Gumotex konnte ich nicht testen, da Gumotex im Frühjahr wegen Corona nicht liefern konnte. Der Verkäufer hat uns dafür aber 2 angeblich sogar bessere Spritzschürzen von Hiko dazugepackt. Die waren okay. Aber eben auch nicht absolut wasserdicht.

Gumotex Seawave im Regen auf der Elbe

Gumotex Seawave im Regen auf der Elbe

Reichen 37 cm Sitzbreite im Seawave?

Die Sitze im Gumotex Seawave stelle ich mal mit unter den Nachteilen ein. Zwar kann man gut sitzen. Und ich finde auch die Breite ideal. Doch das hängt natürlich von der persönlichen Pobreite ab. 37 cm sind sicherlich für manchen zu schmal.

Test der Sitze im Gumotex Seawave

Test der Luftsitze im Gumotex

Ventile der Luftsitze fummlig und undicht

Das Schraubventil zum Aufpusten der ansonsten bequemen Luftsitze ist irgendwie nicht richtig durchdacht. Und hält nicht zuverlässig die Luft. Allerdings resultiert aus solchen Details das niedrigere Gewicht des Seawave. Und insofern sind die leichten Luftsitze eigentlich auch ein Vorteil. Da verrenke ich mich gerne mal beim täglichen Nachpusten.

Gumotex Seawave als 2er Wanderkajak

2er Wanderkajak

Technische Daten des Gumotex Seawave

Interessant ist, wie unterschiedlich groß und schwer das Grabner Riverstar und das Gumotex Seawave sind. Größe und Gewicht der beiden 2er und 3er Wanderkajaks habe ich selbst ermittelt. Nagelt mich also nicht auf die letzte Kommastelle fest. Aber es zeigt die grobe Richtung. Das Gewicht versteht sich jeweils inklusive zwei Sitzen und dem Verdeck. Die Zuladung stammt von der Herstellerseite.

  • Anzahl Paddler: 1, 2 oder 3
  • Steueranlage? ja
  • Spritzverdeck? 1er und 2er
  • Länge außen: 455 cm
  • Breite außen: 80 cm
  • Höhe außen: 32 cm
  • Länge innen: 332 cm
  • Breite innen: 37 cm
  • Höhe innen: 18 cm
  • Gewicht mit Sitzen+Verdeck: 19,9 kg
  • Zuladung lt. Hersteller: 250 kg
  • Gekauft habe ich das Seawave bei Arts-Outdoors: Klick

Das Bild zeigt schließlich noch den Vergleich unsere beiden Wanderkajaks Grabner Riverstar und Gumotex Seawave. So eine Abbildung sagt doch mehr über den Test der beiden Boote aus als die ganzen technischen Daten.

Vergleich zwischen Grabner Riverstar und Gumotex Seawave

Vergleich zwischen Grabner Riverstar und Gumotex Seawave

Fazit nach dem Test des Gumotex Seawave

Für mich ist das Gumotex Seawave das ideale Paddelboot für kleine, schnelle Flüsse mit häufigem Umtragen. Leicht und trotzdem stabil. Preiswert und trotzdem hochwertig verarbeitet. Zierlich und trotzdem für 1, 2 oder 3 Paddler geeignet. Robust und schnell.

Gumotex Seawave auf der Neiße

Seawave auf der Neiße

Allerdings kann man sich den Kauf des Verdecks sparen, wenn man zu zweit oder zu dritt mit viel Wasserwandergepäck unterwegs ist. Da muss man offen fahren und bei Regen mit einer Plane improvisieren. Oder man baut sich was, damit das Gepäck oben auf dem Verdeck liegen kann.

Bei dem günstigen Preis des Gumotex Seawave im Vergleich zum Grabner Riverstar kann man aber glatt 3 Boote kaufen. Und mit mehreren kleinen Booten bleibt eine Familie sowieso flexibler als mit einem Riesenkahn. Also für mich jedenfalls war das Gumotex Seawave ein guter Kauf. Doch ein Boot brauche ich noch. Was nehme ich nur?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Modfrey sagt:

    Hallo,

    das ging schnell ;.)

    sehr toller und aus meiner Sicht nachvollziehbarer Erfahrungstest, einfach Klasse. Das mit dem Verdeck in Bezug auf Gepäck ist ein sehr wichtiger Aspekt, auf dem bisher niemand im ganzen WWW eingeht. Wäre ich nie darauf gekommen, obwohl nachvollziehbar.
    Bei der Steueranlage könnte man ja die Auflagefläche der “Klettverbindung” auf die ganze Fläche der Metallhalterung erweitern.

    Nochmals danke für deine Arbeit und Mühe den Rest der Welt an euren Erfahrungen teilnehmen zu lassen.

    schöne Zeit und Grüße

    Modfrey

  2. Clemens sagt:

    Die Metallplatte für das Steuer hält bei mir bombenfest wenn sie richtig in den vorstehenden 6-kantanschlag der Innenplatte eingeführt ist. Wenn man nicht darauf achtet liegt an dem Durchsteckloch evtl. ein Teil vom Gewebe auf dem 6-eckigen Widerlager und verhindert die Stabilisietung. Das war mir auch mal passiert. Bei unserer 1. Wochentour auf der Lahn hat der Boden vom Seawave bei einer Anlandestelle vermutlich durch einen kantigen Betonbrocken 2 hässliche lange Kratzer durch die Außenbeschichtung bis auf das Gewebe abbekommen und ist undicht. Bisher habe ich aber kein winziges Loch gefunden.

    • Tom sagt:

      Ha, unterwegs beim Test des Gumotex Seawave war mir das Spannband Lösung genug. Aber ist ja gut, wenn es meine eigene Dummheit war. Muss den Absatz oben gleich mal streichen. Danke für den Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.