ᐅ Wynen Gastank am Wohnmobil unterflur nachrüsten

Nie wieder Gasflaschen schleppen. Auch wenn mich der Wynen Gastank einige Denk- und Probierarbeit gekostet hat. Klar, gekauft ist so ein Tank schnell. Und so ungefähr hatte ich auch eine Vorstellung, wo ich ihn unter dem Wohnmobil nachrüsten könnte. Also auspacken und los geht’s.

Wynen Gastank anprobieren – natürlich unterflur

Irgendwo würde ich schon einen Platz finden. Hmm, der erste Versuch, den Gastank ohne Änderungen der Karosserie zu montieren, war irgendwie nicht so befriedigend. Schnell war klar, dass ich das Endrohr vom Auspuff würde demontieren müssen. Beim zweiten Mal passt zumindest der Tank. Aber die Bodenfreiheit…

So ein Gastank sollte die Bodenfreiheit unter dem Wohnmobil nicht einschränken.

So ein Gastank sollte die Bodenfreiheit unter dem Wohnmobil nicht einschränken.

Bei meinen ganzen vorherigen Messungen hatte ich den doch großzügig gestalteten Anschlusskasten am Gastank nicht bedacht, der zudem auf einer Seite des Tanks noch übersteht. Ohne diesen Kasten passt der Gastank schon viel besser unter das Wohnmobil. Aber immer noch zu tief.

Der Gastank ist nicht sehr groß - den meisten Platz brauchen die Anschlussarmaturen.

Der Gastank ist nicht sehr groß – den meisten Platz brauchen die Anschlussarmaturen.

Umtausch gegen einen neuen Wynen Gastank

Letztlich aber ist die Montage des Standardtanks einschließlich der Anschlussarmatur unter dem Wohnmobil gescheitert. Problematisch ist vor allem, dass der Tank wegen der innen liegenden Entnahme genau senkrecht eingebaut werden muss.

Zwar könnte der Gastank sogar ohne Kapselung im Innenraum verbaut werden, da der Anschlusskasten gasdicht ist. Aber ich verbaue mir doch nicht ohne Not mit so einem Monstrum (40 l = 16 kg Gas) den Innenraum.

Aber wozu kauft man direkt beim Hersteller, einem deutschen Familienbetrieb? Also angerufen. Problem erklärt. Höflich gefragt. Lösung gesucht. Nette Antwort bekommen. Tank zurückgeschickt. Neues Paket erhalten. Gefreut.

Der Gastank ist nun eine Spezialanfertigung. Wynen hat die Anschlussarmatur für die innere Gasabnahme 105 Grad zur Seite geneigt eingebaut. Damit kann ich den Tank höher setzen und die Anschlussarmatur 15° nach unten kippen. Also nochmal den schweren Unterflurgastank unter das Auto gehievt.

Und wieder ein Schnitt ins schöne Karosserieblech

Erst war ich mir nicht so richtig sicher, ob ich den Gastank 8 cm unter die Bodenplatte hänge oder das seitliche Karosserieblech einschneide, damit ich den Tank höher setzen kann. Letztlich habe ich mich dann doch für die konsequente Variante bei der Gastankmontage entschieden und den Ausschnitt angezeichnet. Unterflur Platz gemacht. Heizleitungen umgelegt. Doppeltankanlage umgebaut. Kräfte gesammelt.

Wynen Gastank nachrüsten: Ein Stück vom Karosserieblech muss weichen

Wynen Gastank nachrüsten: Ein Stück vom Karosserieblech muss weichen

Bis jetzt tat es noch nicht weh. Aber so ein gastankbedingter Schnitt in das gute und rostfreie Karosserieblech verursacht schon Schmerzen. Aber dafür hängt der Wynen Gastank jetzt schon viel besser unter dem Wohnmobil.

Jetzt hängt der Wynen Gastank direkt unter der Bodenplatte des Kastenwagens

Jetzt hängt der Wynen Gastank direkt unter der Bodenplatte des Kastenwagens

Wynen Gastank gegen Beschädigungen schützen

Entgegen manch anderer Gastanks oder Gasflaschen muss der Wynen Gastank nicht nach 10 Jahren ausgetauscht werden, sondern hat eine unbegrenzte Nutzungsdauer. Problematisch sind aber Lackschäden aufgrund von Steinschlag unter dem Auto. Also braucht der Gastank einen Schutz. Zwar gibt es standardmäßig eine Art Gummierung.

Aber ich dachte, dass richtige Gummimatten als Schutz für den Unterflur-Gastank noch besser wären. Die Gummimatten sind mit Gummimetallkleber vollflächig verklebt.

Der Gastank sollte unterflur vor Steinschlägen geschützt werden

Der Gastank sollte unterflur vor Steinschlägen geschützt werden

Gastank unter dem Wohnmobil befestigen

Nachdem die Vorarbeiten erledigt waren, habe ich die Tankhalter montiert. Wie man sieht, natürlich erst einmal mit einem Denkfehler. Aber ich mache zum Glück sowieso immer erst einmal nur eine Schraube fest und probiere dann noch einmal.

Der Wynen Gastank wird mit Edelstahlhaltern unter der Bodenplatte befestigt.

Der Wynen Gastank wird mit Edelstahlhaltern unter der Bodenplatte befestigt.

Tankbefestigung dann mit Edelstahlspanngurten an den zwei je vierfach verschrauben Haltern. Noch ordentlich Rostschutz, Kantenschutz und fertig ist die Befestigung des Gastanks.

Der Gastank sollte auch seitlich nicht überstehen - hier am MB 711 D

Der Gastank sollte auch seitlich nicht überstehen – hier am MB 711 D

Anschlussarmaturen für den Gastank montieren

Wenn der Wynen Gastank unterflur so hübsch unter dem Auto hängt, sieht man, warum der Anschlusskasten so groß ist: Im Bild von rechts aus finden sich der Tankanschluss, dass Manometer, eine Mutter für Ich-weiß-nicht-was, der Bügel für das Deckelschloss, der Abstellhahn, Gasfilter, Druckminderer und der Truma Crashsensor. Gasabgang 10 mm. Passt alles gerade so rein.

Wynen Gastank unter dem Wohnmobil nachrüsten

Wynen Gastank unter dem Wohnmobil nachrüsten

Am Ende verschwinden die ganzen Tankarmaturen unter einem hübschen Edelstahldeckel. Und der Auspuff hat auch ein neues Endrohr bekommen.

Der Gastank braucht auch einen ausreichenden Abstand zum Auspuff

Der Gastank braucht auch einen ausreichenden Abstand zum Auspuff

Erfahrungen mit dem Unterflur-Gastank

Der Wynen Gastank ist jetzt 3 Jahre unterflur montiert und auch so lange im Einsatz. Zeit für ein paar Erfahrungen mit dem Gastank:

  • Das kurze Auspuffendrohr habe ich ganz schnell wieder auf die normale Variante nach links außen umgebaut. Der Abzweig nur nach unten stinkt im Auto. Habe dafür den Schalldämpfer ein  Stück nach vorne gesetzt.
  • Die Position des Gastanks ist super gewählt und auch der Karosserieeinschnitt hat sich gelohnt. Bin noch nicht aufgesessen.
  • Der Wynen Gastank lässt sich mit verschiedenen Adaptern europaweit an jeder LPG-Tankstelle betanken. Tatsächlich nutzen lässt sich aber nur eine Kapazität von 70 % des maximalen Füllstands. Dann schalten die Tankpistolen immer ab.
  • Das kleine Schloss für den Deckel des Anschlusskasten hat sich schnell verabschiedet. Mache da jetzt immer einen Spanngurt drum.

Infos und Bezugsquellen für Gastank, Kleber und Gummimatte

Enden möchte ich mit einem Dank an die Familie Wynen. Nur durch den Umbau konnte ich den Wynen Gastank nachrüsten und vor allem unterflur unter dem Wohnmobil montieren. Und der Gastank war schließlich die Voraussetzung für den Anschluss des Absorberkühlschranks, den ich fast zeitgleich eingebaut hatte.

  • Wynen Gastank Unterflur  40 ltr / 16 kg Gas für Direktbetankung incl. Halter und Tankadapter: Klick
  • Gummimetallkleber Weicon GMK 2410, 2 x 350 g: Klick
  • Gummimatte 2 m², 2 mm dick: Klick
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Ingo sagt:

    Hallo Tom,

    eigentlich ein guter Platz für den Gastank! Und das mit dem Ausschnitt in der Schürze finde ich auch nicht weiter schlimm. Einzig die eckige Form des Ausschnitts gefällt mir überhaupt nicht. Denn wenn man hier Rundungen ausgeführt hätte, wäre auch der aufgebrachte Kantenschutz einteilig aufziehbar gewesen. Aber vielleicht kannst Du versuchen, den Kantenschutz trotz der Ecken noch einmal in einem Stück einzubauen (die Knickstelle dann mit Heizluft erwärmen). Das Ganze hätte den Vorteil, dass neben dem Rostschutz auf den Blechkanten auch das Kantenschutzprofil vor dem Aufschieben mit schwarzen Sikaflex gefüllt werden könnte und dann dicht wäre und einen besseren Korrosionschutz darstellen würde. Vor dem endgültigen Aufbringen des gefüllten Profils das Abkleben im richtigen Abstand nicht vergessen, damit es eine schöne gerade Kante gibt. Ein weiterer Vorteil dieser Art der Kantenschutzmontage wäre, dass damit das Profil gegen Verlust beim Vorbeifahren an Büschen und Gehölz gesichert wäre.

    Gruß aus Austria

    P.S.: Sag mal, ist das, was man im Hintergrund sieht, das neue Endrohr??? Wenn ja, dann hast Du bei der nächste Hauptuntersuchung ein Problem – denn wenn ich mich nicht irre, darf das Ende der Abgasführung nicht innerhalb eines beschürzten Fahrzeuges liegen! Oder hast Du eine andere Information?

  2. Frank sagt:

    Hallo Tom,
    deinen festen Gastank finde ich super. Ich frage mich allerdings warum du ihn nicht hinter zwei der Hinterräder gesetzt hast; wäre doch mehr Platz… wegen des fliegenden Drecks?
    Frage nur weil ich bei mir noch einen guten Platz suche.

    Viele Grüße
    Frank

  3. donaldmobil sagt:

    Hallo Tom,
    bin auch gerade beim Einbau. ist zwar schon ein bisschen her, aber: wo hast Du die Gummimatten her? Super-Idee!

    • Tom sagt:

      Hab mal ein bisschen gewühlt und die Rechnung gefunden: Gekauft hatte ich 2m² Gummiplatte Stärke: 2mm für 25 € bei Amazon. Kostet mittlerweile aber 29 €: Klick

      Hab’s oben im Text gleich mal ergänzt.

  4. Joop sagt:

    Hallo Tom, inch vermunte, du wirst dich nach eine Weile Ärgern über deine Gummimatten. Schon alleine wegen Verdampfung des Gases wird Feuchtigkeit am Tankwand gebildet. Diese wird durch das (fast) verschlossene Gummi nich mehr wegtrocknen. Schlimmer noch ist, dass am Tank keine sichtprüfung mehr möglich ist. Der TÜV mag das wahrscheinlich nicht so gerne.

    • Tom sagt:

      Bis jetzt gab es keine Beschwerden. Aber dein Einwand ist schon berechtigt. Vielleicht reiße ich einfach mal den Gummi runter und sehe nach dem Zustand des Gastanks. Aber ein besonderer Schutz vor Steinschlag muss in dieser Position sein. So oder so.

  5. Thomas K. sagt:

    Hallo Tom,
    bin gerade dabei mir einen Vario 4×4 komplett neu aufzubauen, alles kein Thema nur finde ich keinen Tüv welcher die Erstgasabnahme machen möchte und das gelbe Heftchen erstellt für zukünftige Gasprüfungen. Ich bekomme nur dumme Sprüche zu hören, das dies nur noch von zertifiezierten Wohnmobilbauern gemacht wird.
    Sozusagen keine Einzelabnahme mehr…. hättest du da einen Tip an wen ich mich wenden könnte bzgl. Erstinbetriebnahme / Dokumentation der Gasanlage.
    P.S. tolle Seite…. meine Inspiration
    Grüße Tom aus Hessen

    • Tom sagt:

      Ja, TÜV oder Dekra wollten bei mir auch keine Gaserstabnahme machen. War aber kein Problem bei einem großen Wohnmobilhändler. Nach dem Umbau war ich dann noch mal bei einem kleineren Wohnmobilservice am Ort. War wesentlich besser und auch günstiger. Vielleicht fragst du einfach mal bei Campingplatzbetreibern in der Nähe nach. Die kennen eigentlich ihre Pappenheimer.

  6. Daniel sagt:

    Hallo Tom,

    toller Beitrag! Ich habe nun auch seit geraumer Zeit einen Wynen Tank im Keller liegen und möchte ihn nun demnächst endlich mal einbauen. Ein paar Fragen habe ich da noch an dich zur Montage der Halter: Hast du die einfach so durchs Bodenblech geschraubt oder dieses noch zusätzlich verstärkt? Was hast du für den Rostschutz an der Stelle getan? Und dein Denkfehler bei der Montage bezieht sich nur auf die Position des Halters im Vergleich zu deinen Markierungen, oder?
    Über eine Antwort/Tipps wäre ich dir dankbar!
    Beste Grüße, Daniel aus dem hohen Norden

    • Tom sagt:

      Habe mal drei Jahre Erfahrungen mit dem unterflur montierten Gastank von Wynen ergänzt. Danke für deine Anregung.

      Die Halter sind mit jeweils vier M8 Schlossschrauben im Holzfußboden verschraubt. Das sollte halten. Aber natürlich kann man da auch Verstärkungen drüber setzen. Rostschutz wie immer mit Brantho-Korrux.

      Und ja, der Denkfehler bezog sich nur auf die Position der Halter. Hatte ich verkehrt markiert. Gar nicht so einfach, wenn man unter dem Auto liegt.

  7. Thomas sagt:

    TÜV und Dekra wollen bei mir auch nicht abnehmen (Süddeutschland). Ich habe einen netten Familienbetrieb bei mir in der Nähe gefunden, der findet den Einbau prinzipiell super – hat aber Bedenken, weil er keinen Nachweis hat, dass meine Montage mit den Edelstahl-Haltern auch 20g in Fahrtrichtung bzw. 8g nach unten auch aushält. Außerdem musste ich ein 2cm Holzstück unterlegen, weil der Tank sonst am Rahmen aufliegt. Aktuell kann er mir die Erstabnahme nicht geben, weil er ja in der Haftung sein sollte, falls es nicht hält…
    Was hat denn dein Wohnmobilhändler zu dem Thema gesagt? Überhaupt nichts? oder musste der auch erstmal nachsehen, was die Halterung oder Deine Montage betrifft?

  8. Dawn&Hans sagt:

    Ich habe den metall schutz schon zweimal verloren. Schloss war defekt.wie kann ich den Metallschutz besser sichern an unserem Bulli T 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.