ᐅ Stahlfelgen: Rostschutz selber streichen

Stahlfelgen streichen macht man am besten mit abgezogenen Reifen. Wichtig für den Rostschutz ist der Lackaufbau.

Stahlfelgen selber streichen am Wohnmobil

Stahlfelgen selber streichen am Wohnmobil

Stahlfelgen streichen ohne Reifen abzuziehen

Ich bin echt ein Idiot. Da ziehe ich 7 neue Reifen aufs Wohnmobil, und hinterher fällt mir ein, die Stahlfelgen streichen zu wollen. Natürlich als die neuen Reifen schon wieder montiert sind.

Dabei wäre es viel besser gewesen, die alten Reifen von den zu lackierenden Felge runter zu nehmen, dann die Felgen sandzustrahlen und anschließend zu lackieren. Aber naja. Jetzt ist es zu spät, die Felgen ohne Reifen zu streichen.

Erfahrungen mit verschiedenen Lackiermethoden

Hab vor 5 Jahren schon einmal die Stahlfelgen gestrichen. Damals für die Felgen sogar mit Rostumwandler gearbeitet. Alles nach Vorschrift und trotzdem rosten die Felgen wieder. Ist ja eigentlich auch klar. In was soll Rost denn umgewandelt werden? In Stahl?

Zum Vergleich hatte ich ja die Radhäuser wie auch den Rostschutz unter dem gesamten Wohnmobil auf Owatrol aufgebaut. Und diese Erfahrungen mit Owatrol als Roststopper, einer Schicht Brantho Korrux nitrofest als Grundierung und dann Brantho Korrux 3 in 1 als Schutzschicht sind überaus positiv. Die Radhäuser und der Bus generell sehen unten drunter auch nach 5 Jahren noch aus wie frisch gestrichen. Zumindest, wenn er mal geputzt ist.

Werde also nach diesen Erfahrungen mit dem Rostschutz am Wohnmobil auch die Stahlfelgen zunächst mit Owatrol streichen. Anschließend mit Nitrofest und dann mit Brantho 3 in 1.

Erfahrungen mit dem Rostschutz am Wohnmobil

Erfahrungen mit dem Rostschutz am Wohnmobil

Rostschutz und Decklack der Stahlfelgen am Wohnmobil

1. Stahlfelgen sauber machen und entrosten

Der erste Schritt, um die Stahlfelgen neu zu lackieren, ist die Vorbehandlung. Also erstmal mit dem Kärcher den Dreck runterholen. Und dann mit einer CSV-Scheibe und der Drahtbürste den Rost.

Allerdings müssen die Felgen nicht blank poliert sein, denn Owatrol haftet auf Flugrost besonders gut, schließt diesen ein und verhindert das Weiterrosten. Owatrol dringt auch durch Risse im Lack ein, so dass man nicht alles runterschleifen muss.

Gut macht sich auch so eine runde Drahtbürste auf dem Akkuschrauber. Damit kann man vor allem auch die Kugelsenkungen für die Zentrierringe putzen.

Stahlfelgen entrosten vor dem Streichen mit Owatrol

Stahlfelgen entrosten vor dem Streichen mit Owatrol

2. Owatrol als Rostschutz der Stahlfelgen streichen

Als Rostschutzfarbe für die Stahlfelgen am Wohnmobil würde eigentlich auch nur Owatrol reichen. Allerdings ist dieses Öl nicht sehr schlagfest und müsste wenigstens jährlich überlackiert werden.

Owatrol als Rostschutz am Wohnmobil streichen

Owatrol als Rostschutz am Wohnmobil streichen

Doch sowohl von der Optik als auch vom Rostschutz gefällt mir Owatrol als Farbe für die Stahlfelgen sogar besser als die weitere Bearbeitung mit dicken Lackschichten.

Felgen streichen mit Owatrol

Felgen streichen mit Owatrol

2. Brantho Korrux nitrofest als Zwischenschicht streichen

Aber Owatrol allein hält nicht lange. Gerade für die Stahlfelgen an einem Wohnmobil, das nicht nur auf Asphalt unterwegs ist. Insofern brauche ich eine richtige Schutzfarbe auf den Stahlfelgen.

Und der Decklack Brantho Korrux 3 in 1 braucht eine Trennschicht zum weichen Owatrol auf der Stahlfelge. Diese Schutzschicht ist Brantho Korrux nitrofest. Natürlich in einer hellen Farbe, damit man sieht, wo man schon gestrichen hat und wo nicht.

Brantho Korrux nitrofest als Grundierung der Stahlfelgen streichen

Brantho Korrux nitrofest als Grundierung der Stahlfelgen streichen

Weiß gestrichene Stahlfelgen am Wohnmobil haben natürlich auch was. Aber ich bevorzuge das originale schwarz. Die Stahlfelgen sind übrigens alle mit dem Pinsel gestrichen. Für das Felgenhorn braucht man eine ruhige Hand, um nur die Felge und nicht den Reifen anzupinseln. Besser wäre natürlich das Lackieren ohne Reifen. Dann könnte man auch die Lackierpistole nehmen.

Stahlfelgen mit Brantho Korrux nitrofest streichen, ohne Reifen abzuziehen

Stahlfelgen mit Brantho Korrux nitrofest streichen, ohne Reifen abzuziehen

Brantho Korrux nitrofest trocknet auf der Felge recht schnell. Und gemäß Gebrauchsanleitung könnte ich schon nach 60 Minuten die Felgen weiter streichen.

Verarbeitungshinweise Brantho Korrux nitrofest

Verarbeitungshinweise Brantho Korrux nitrofest

3. Brantho Korrux 3 in 1 als Decklack streichen

Letzte Schutzfarbe für die Stahlfelgen ist Brantho Korrux 3 in 1. Damit werden Offshoreanlagen im Salzwasser vor Rost geschützt. Das sollte für die Stahlfelgen am Wohnmobil genauso gut sein wie für den Rostschutz am gesamten Unterboden.

Decklack der Stahlfelgen am Wohnmobil mit Brantho Korrux 3 in 1

Decklack der Stahlfelgen am Wohnmobil mit Brantho Korrux 3 in 1

Allerdings bin ich mit dem Streichen meiner Stahlfelgen zu ungeduldig. Eine Stunde Ablüftzeit ist zu kurz. Jedenfalls löst die Deckschicht aus Brantho Korrux 3 in 1 das Nitrofest wieder an. Diese Felge ist jetzt nicht schwarz, sondern grau gestrichen.

Decklack Brantho Korrux 3 in 1 zu zeitig gestrichen

Decklack Brantho Korrux 3 in 1 zu zeitig gestrichen

Lasse die frisch mit Nitrofest gestrichenen Stahlfelgen also doch noch einen Tag liegen. Macht sich übrigens auch ohne Halle gut unter der Markise.

4. Gestrichene Felgenauflageflächen überschleifen

Der ganze Lackaufbau auf den Stahlfelgen ist recht dick. Das ist auch Sinn der Sache, denn beim Streichen der Felgen geht es nicht um Schönheit, sondern um Rostschutz. Allerdings können sich dick gestrichene Felgen wegen zu viel Farbe von der Radnabe lockern.

Entweder man streicht die Auflageflächen der Felgen nur mit Owatrol oder schleift die gestrichene Anlagefläche der Stahlfelgen zur Bremstrommel hinten bzw. zur Radnabe vorn mit einem Exzenterschleifer glatt. Wichtig ist, dass diese Flächen absolut plan und druckfest sind.

Eigentlich könnte man sich das Lackieren dieser Stellen an den Felgen ganz sparen und nur Owatrol nehmen. Aber dann müsste ich ja vorher entscheiden, wo die Felgen montiert werden. Mache das also lieber erst kurz vor der Radmontage. Auch der Sitz der Zentrierringe muss natürlich frei von dicker Farbe sein.

Auflageflächen der gestrichenen Stahlfelgen schleifen

Auflageflächen der gestrichenen Stahlfelgen schleifen

Stahlfelgen streichen am Wohnmobil: Infos

Sorry, aber zu den Mengen an Rostschutzfarbe für das Streichen der 7 Stahlfelgen kann ich leider keine genauen Angaben machen. Die 5-l-Kanister waren vor dem Lackieren der Felgen nicht voll. Und sind nach dem Streichen nicht leer. Aber eine kleine Dose von jedem müsste eigentlich reichen. Davon abgesehen braucht man Rostschutzfarbe am Wohnmobil sowieso ständig.

  • Owatrol (Korrosionsschutz-Depot): Klick
  • Brantho Korrux nitrofest (Korrosionsschutz-Depot): Klick
  • Brantho Korrux 3 in 1 schwarz (Korrosionsschutz-Depot): Klick
  • Makita DBO180Z Akku-Exzenterschleifer 125 mm: Klick

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.