ᐅ Luftfilter wechseln beim Mercedes T2N Wohnmobil

Luftfilter wechseln gehört zur Wohnmobil-Wartung. Nicht nur beim Mercedes T2N/Vario und nicht nur Offroad. Denn verdreckte oder gar zerrissene Luftfilter schaden dem Motor. Oder muss ich erklären, was der alte und was der neue Luftfiltereinsatz ist?

Luftfilter wechseln beim Wohnmobil auf Mercedes-Benz T2N, MB 609 D, MB 711 D, MB 814 D, Bm669

Warum den Luftfilter wechseln am Wohnmobil?

Luftfilter wechseln ist eine wichtige und einfache Pflegemaßnahme bei jedem Wohnmobil. Der Motor OM 364 braucht möglichst viel und möglichst saubere Luft. Staub und Sand hingegen wirken wie Schleifpapier. Nicht umsonst gehört in Wüstengebieten die Höherlegung der Luftansaugung zum Standard an jedem LKW. Mit einer hochgelegten Luftansaugung atmet der Motor schon von Haus aus bessere Luft als mit der herkömmlichen Ansaugung.

Da kann man noch so oft Öl wechseln. Abschmieren. Schönen Diesel tanken. Aber nur mit regelmäßigem Luftfilter wechseln bleibt der Motor gesund. Bekommt einerseits genügend Luft. Andererseits aber keine Fremdstoffe.

Doch mal ganz ehrlich: Wann war bei eurem Wohnmobil zuletzt der Luftfilterkasten offen? Habe schon Luftfilter gesehen. Mann, oh Mann. Die waren so verdreckt, dass der Motor den Papiereinsatz zerrissen und halb reingezogen hat. Genau deswegen ist ja ein Tipp der Kaufberatung zum T2N, mal nach dem Luftfilter zu schauen. Ist Luftfilter wechseln überfällig? Das sagt viel aus. Über den Besitzer. Aber noch viel mehr über das arme Wohnmobil.

Wie oft muss man am Wohnmobil den Luftfilter wechseln?

Bei meinem T2N (MB 711 D) steht im Wartungsheft (Seite 26): Papiereinsatz Luftfilter wechseln alle 2 Jahre. Nach staubigen Strecken, Pisten oder gar Wüstendurchquerungen gern auch öfter. Dabei muss man den Luftfilter gar nicht jedes Mal wechseln. Schon das Ausklopfen des Papiereinsatzes im Luftfilter bringt was. Zumal es beim Mercedes Wohnmobil T2N (MB 609, MB 711 D, MB 814 D) so einfach ist.

Luftfilter wechseln am Mercedes Wohnmobil auf T2N (MB 609, 711, 814 D)

Motorhaube auf. In meiner Anleitung von Mercedes steht Frontklappe. Egal. Jedenfalls springt einen gleich dieser große schwarze Kasten an. Der Luftfilter. Eines der wichtigsten Bauteile für ein langes Motorleben.

Luftfilter wechseln beim Wohnmobil auf Mercedes-Benz T2N, MB 609 D, MB 711 D, MB 814 D, Bm669

Zum Luftfilter wechseln jetzt die paar Spannbügel aufklipsen. Den Deckel abnehmen. Luftfiltereinsatz rausnehmen. Den Luftfilterkasten putzen. Ist manchmal einiges an Staub, Sand oder Insekten im Luftfilterkasten. Vor allem nach Offroadstrecken und Pisten.

Luftfilter wechseln beim Wohnmobil auf Mercedes-Benz T2N, MB 609 D, MB 711 D, MB 814 D, Bm669

Bei intaktem Luftfiltereinsatz und sauberen Dichtflächen kommt davon zwar nichts in den Motor. Die Fremdstoffe senken aber den Luftdurchsatz zum Motor. Die gereinigte Luft wird natürlich durch den Luftfiltereinsatz nach oben zum Motor abgesaugt. Beim MB 711 D ist noch ein Turbolader dazwischen. Beim MB 814 D auch noch ein Ladeluftkühler.

Luftfilter wechseln beim Wohnmobil auf Mercedes-Benz T2N, MB 609 D, MB 711 D, MB 814 D, Bm669

Kosten und Werkzeug fürs Luftfilter wechseln am T2N

Luftfilter wechseln ist eine der wenigen Wartungsarbeiten am T2N / Vario, die ganz ohne Werkzeug auskommen. Ein sauberer Lappen und ein Edding fürs Beschriften des neuen Luftfiltereinsatzes reichen. Bei Mercedes kostet ein neuer Luftfiltereinsatz so um die 60 €.

Luftfilter wechseln beim Wohnmobil auf Mercedes-Benz T2N, MB 609 D, MB 711 D, MB 814 D, Bm669

Von Bosch allerdings kostet der passende Einsatz für das Luftfilter wechseln zurzeit nicht einmal 20 €. Muss mir gleich mal einen neuen hinlegen. Denn das Wechselintervall von 2 Jahren ist schnell rum.

Luftfiltereinsatz T2N/MB 711 D: Mercedes A0040946704 / Bosch 1457433626 / Mann C60345 / Mahle LX335: Klick

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Erik sagt:

    Hallo Tom, dein Blog ist echt klasse 🙂 Den Luftfilterwechsel wollte ich dann auch gleich machen. Hier war ich jedoch zunächst etwas irritiert, da der von dir verlinkte Filtereinsatz bei mir von der Höhe her nicht passen wollte… Der Filter war einfach zu hoch für meinen Filterkasten. Nach einem Kaffe und etwas Stirn kratzen fiel mir ein, was der Grund sein musste, hatte doch der Vorbesitzter meines Fahrzeuges den Motor ausgetauscht… Ursprünglich war ein 609d verbaut, nun ist ein 711d drin; heißt ich habe nun etwas mehr Leistung, da ich einen Turbo mit an Bord habe. Soweit so schön. Allerdings scheint mir, dass der Turbomotor vom 711d auch etwas mehr Luft haben will und daher einen größeren (höheren) Luftfilter hat. Gerne würde ich ihm diese Extraportion Luft gönnen, nur weiß ich nicht, wie ich dan einen Luftfilterkasten von einem 711d herankomme, der ja dann den höheren 711er Luftfilter problemlos aufnehmen sollte. (Einfach nur den 609d Filter einzubauen halte ich für ungünstig, da der Motor dann evt. zu wenig Luft kriegt (?), zumal der Turbolader eh schon ölt, was meiner Meinung nach eine Folge des Luftmangels sein könnte…). Lange Rede, gar kein Sinn, ich glaube meine Frage ist: kannst du mir sagen, wie ich an einen Luftfilterkasten vom 711d rankomme, bei MB hieß es nur “ohne Fahrgestellnummer kann ich da nichts machen…” Fahrgestellnummer habe ich, aber halt nur vom 609d; Hmpf…

  2. Anonymous sagt:

    wow. danke! Also dein verlinkter Filter passt perfekt, nur halt nicht von der Höhe, denn mein Filterkasten ist definitiv niedriger (2cm?). Der Filter der bei mir aktuell reinpasst ist dieser hier:
    Artikel-Eigenschaften:
    Breite: 171 mm
    Höhe 1: 61 mm
    Höhe: 50 mm
    Länge: 598 mm

    Scheinbar gab es verschiedene Versionen in der Höhe des Kastens..? Würde also versuchen einen höheren Kasten zu besorgen, im Zweifelsfall kann etwas weniger Strömungswiderstand in der Ansaugung nicht schaden..?

    Zum Kühler-Thema: klingt erstmal logisch, jedoch war bis dato war meine Kühlwassertemperatur bei 80°C “festgenagelt”, auch wenn ich dem Motor ordentlich Leistung abverlangte (Kasseler Berge). Wie warm wird der Motor bei dir maximal..? Neuer Turbo kommt bei mir im Laufe der Woche rein, dann kann ich nochmal testen, was passiert …

    • Tom sagt:

      Da weiß ich auch nicht weiter. Ich habe extra die Nummern von drei verschiedenen Typen verglichen. Alle gleich. Aber bei so einem zusammengestoppelten Fahrzeug weiß man nie, was wirklich verbaut ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.