ᐅ Wynen Gastank am Wohnmobil unterflur nachrüsten

Nie wieder Gasflaschen schleppen – auch wenn mich der Wynen Gastank einige Denk- und Probierarbeit gekostet hat. Klar – bestellt ist so ein Tank schnell. Und so ungefähr hatte ich auch eine Vorstellung, wo ich ihn unter dem Wohnmobil nachrüsten könnte. Also auspacken und los geht’s.

Wynen Gastank anprobieren – natürlich unterflur

Irgendwo würde ich schon einen Platz finden. Hmm, der erste Versuch war irgendwie nicht so befriedigend. Schnell war klar, dass ich das Endrohr vom Auspuff würde demontieren müssen. Beim zweiten Mal passt zumindest der Tank. Aber die Bodenfreiheit…

So ein Gastank sollte die Bodenfreiheit unter dem Wohnmobil nicht einschränken.

So ein Gastank sollte die Bodenfreiheit unter dem Wohnmobil nicht einschränken.

Bei meinen ganzen vorherigen Messungen hatte ich den doch großzügig gestalteten Anschlusskasten nicht bedacht, der zudem auf einer Seite des Tanks noch übersteht. Ohne diesen Kasten passt der Gastank schon viel besser unter das Wohnmobil. Aber immer noch zu tief.

Der Gastank ist nicht sehr groß - den meisten Platz brauchen die Anschlussarmaturen.

Der Gastank ist nicht sehr groß – den meisten Platz brauchen die Anschlussarmaturen.

Umtausch gegen einen neuen Wynen Gastank

Letztlich aber waren alle Versuche, den Standardtank einschließlich der Anschlussarmatur unter das Wohnmobil zu kriegen, nicht sehr befriedigend. Problematisch ist vor allem, dass der Tank wegen der innen liegenden Entnahme genau senkrecht eingebaut werden muss. Zwar könnte der Tank sogar ohne Kapselung im Innenraum verbaut werden, da der Anschlusskasten gasdicht ist. Aber ich verbaue mir doch nicht ohne Not mit so einem Monstrum (40 l = 16 kg Gas) den Innenraum.

Aber wozu bestellt man direkt beim Hersteller, einem deutschen Familienbetrieb? Also angerufen. Problem erklärt. Höflich gefragt. Lösung gesucht. Nette Antwort bekommen. Tank zurückgeschickt. Neues Paket erhalten. Gefreut.

Der Gastank ist nun eine Spezialanfertigung – Wynen hat die Anschlussarmatur für die innere Gasabnahme nun 105 Grad zur Seite geneigt eingebaut. Damit kann ich den Tank höher setzen und die Anschlussarmatur 15° nach unten kippen. Also nochmal den schweren Tank unter das Auto gehievt.

Und wieder ein Schnitt ins schöne Karosserieblech

Erst war ich mir nicht so richtig sicher, ob ich den Gastank 8 cm unter die Bodenplatte hänge oder das seitliche Karosserieblech einschneide, damit ich den Tank höher setzen kann. Letztlich habe ich mich dann doch für die konsequente Variante entschieden und den Ausschnitt angezeichnet. Unterflur Platz gemacht. Heizleitungen umgelegt. Doppeltankanlage umgebaut. Kräfte gesammelt.

Wynen Gastank nachrüsten: Ein Stück vom Karosserieblech muss weichen

Wynen Gastank nachrüsten: Ein Stück vom Karosserieblech muss weichen

Bis jetzt tat es noch nicht weh. Aber so ein Schnitt in das gute und rostfreie Karosserieblech verursacht schon Schmerzen. Aber dafür hängt der Wynen Gastank jetzt schon viel besser unter dem Wohnmobil.

Jetzt hängt der Wynen Gastank direkt unter der Bodenplatte des Kastenwagens

Jetzt hängt der Wynen Gastank direkt unter der Bodenplatte des Kastenwagens

Wynen Gastank gegen Beschädigungen schützen

Entgegen manch anderer Gastanks oder Gasflaschen muss der Wynen Gastank nicht nach 10 Jahren ausgetauscht werden, sondern hat eine unbegrenzte Nutzungsdauer. Problematisch sind aber Lackschäden aufgrund von Steinschlag unter dem Auto. Also braucht der Gastank einen Schutz. zwar gibt es standardmäßig eine Art Gummierung. Aber ich dachte, dass richtige Gummimatten noch besser wären. Die Gummimatten (2 m², 2 mm dick) sind mit Gummimetallkleber (Weycon GMK 2410) vollflächig verklebt.

Der Gastank sollte unterflur vor Steinschlägen geschützt werden

Der Gastank sollte unterflur vor Steinschlägen geschützt werden

Gastank unter dem Wohnmobil befestigen

Nachdem die Vorarbeiten erledigt waren, habe ich die Tankhalter montiert. Wie man sieht, natürlich erst einmal mit einem Denkfehler. Aber ich mache zum Glück sowieso immer erst einmal nur eine Schraube fest und probiere dann noch einmal.

Der Wynen Gastank wird mit Edelstahlhaltern unter der Bodenplatte befestigt.

Der Wynen Gastank wird mit Edelstahlhaltern unter der Bodenplatte befestigt.

Der Tank wird dann mit Edelstahl Spanngurten an den Haltern befestigt. Noch ordentlich Rostschutz, Kantenschutz und fertig ist die Befestigung des Gastanks.

Der Gastank sollte auch seitlich nicht überstehen - hier am MB 711 D

Der Gastank sollte auch seitlich nicht überstehen – hier am MB 711 D

Anschlussarmaturen für den Gastank montieren

Wenn der Wynen Gastank so hübsch unter dem Auto hängt, sieht man, warum der Anschlusskasten so groß ist: Im Bild von rechts aus finden sich der Tankanschluss, dass Manometer, eine Mutter für Ich-weiß-nicht-was, der Bügel für das Deckelschloss, der Abstellhahn, Gasfilter, Druckminderer und der Truma Crashsensor. Gasabgang 10 mm. Passt alles gerade so rein.

Wynen Gastank unter dem Wohnmobil nachrüsten

Wynen Gastank unter dem Wohnmobil nachrüsten

Am Ende verschwindet alles unter einem hübschen Edelstahldeckel. Und der Auspuff hat auch ein neues Endrohr bekommen.

Der Gastank braucht auch einen ausreichenden Abstand zum Auspuff

Der Gastank braucht auch einen ausreichenden Abstand zum Auspuff

Enden möchte ich mit einem Dank an die Familie Wynen. Nur durch den Umbau konnte ich den Wynen Gastank nachrüsten und vor allem unterflur unter dem Wohnmobil montieren. Und der Gastank war schließlich die Voraussetzung für den Anschluss des Absorberkühlschranks, den ich fast zeitgleich eingebaut hatte.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Ingo sagt:

    Hallo Tom,

    eigentlich ein guter Platz für den Gastank! Und das mit dem Ausschnitt in der Schürze finde ich auch nicht weiter schlimm. Einzig die eckige Form des Ausschnitts gefällt mir überhaupt nicht. Denn wenn man hier Rundungen ausgeführt hätte, wäre auch der aufgebrachte Kantenschutz einteilig aufziehbar gewesen. Aber vielleicht kannst Du versuchen, den Kantenschutz trotz der Ecken noch einmal in einem Stück einzubauen (die Knickstelle dann mit Heizluft erwärmen). Das Ganze hätte den Vorteil, dass neben dem Rostschutz auf den Blechkanten auch das Kantenschutzprofil vor dem Aufschieben mit schwarzen Sikaflex gefüllt werden könnte und dann dicht wäre und einen besseren Korrosionschutz darstellen würde. Vor dem endgültigen Aufbringen des gefüllten Profils das Abkleben im richtigen Abstand nicht vergessen, damit es eine schöne gerade Kante gibt. Ein weiterer Vorteil dieser Art der Kantenschutzmontage wäre, dass damit das Profil gegen Verlust beim Vorbeifahren an Büschen und Gehölz gesichert wäre.

    Gruß aus Austria

    P.S.: Sag mal, ist das, was man im Hintergrund sieht, das neue Endrohr??? Wenn ja, dann hast Du bei der nächste Hauptuntersuchung ein Problem – denn wenn ich mich nicht irre, darf das Ende der Abgasführung nicht innerhalb eines beschürzten Fahrzeuges liegen! Oder hast Du eine andere Information?

  2. Frank sagt:

    Hallo Tom,
    deinen festen Gastank finde ich super. Ich frage mich allerdings warum du ihn nicht hinter zwei der Hinterräder gesetzt hast; wäre doch mehr Platz… wegen des fliegenden Drecks?
    Frage nur weil ich bei mir noch einen guten Platz suche.

    Viele Grüße
    Frank

    • Tom sagt:

      Erstens ist der Gastank aus meiner Sicht im Gelände vor der Achse besser geschützt und zweitens wollte ich die beiden Abwassertanks im Heck haben. Macht sich bei der Entsorgung besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.