ᐅ Radioeinbau im Wohnmobil: Armaturenbrett im T2/Vario umbauen

Standard bei allen Mercedes LK, T2 und Vario ist der Radioeinbau in der Dachkonsole. Außer bei mir. Habe da oben durch das Hubbett keinen Platz mehr. Also lag das Radio 2 Jahre auf dem Armaturenbrett. Lose natürlich. Mein Plan war der Radioeinbau irgendwie unter einem Zusatzbrett über dem Armaturenbrett. Dort würde ich das Radio schon irgendwo unterbringen.

Was ist beim MB 711 hinter dem Armaturenbrett?

Erstmal eine Schablone für das Zusatzbrett bauen. Probesitzen. Hmm. Komische Idee. Da sehe ich doch meine Haube gar nicht mehr. Muss einen anderen Weg geben. Vielleicht im Armaturenbrett? Doch das Armaturenbrett vom Vario ist voll gepackt mit Instrumenten, Schaltern, Luftdüsen und Klappen. Und die Steuerung für die Standheizung habe ich ja auch schon ins Armaturenbrett verlegt. Da ist eigentlich kein Platz mehr. Wirklich nicht? Das kann doch nicht sein. Irgendwo werde ich doch so ein lächerliches Radio im Armaturenbrett unterbringen können. Zumal das Radio ohne CD-Laufwerk nur 10 cm tief ist. Muss mal bisschen auf Erkundung gehen.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Arbeite mich von links nach rechts, von oben nach unten durch. Schrauben rausdrehen, Armaturenbrett abnehmen, Heizungsknöpfe abziehen, Sicherungskasten ausbauen, Verkleidungen demontieren. Das schöne Fahrerhaus sieht aus, als ob der Blitz eingeschlagen hätte.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Endlich mal Heizungsverteiler und Lüfter reinigen

Muss immer viele Fotos machen, damit ich auch alles wieder zusammenkriege. Verfolge nebenbei das einfach abgeschnittene, fingerdicke Kabelbündel der Signalanlage. Das muss ja nicht noch zusätzlich für Unordnung sorgen. Auch sonst lohnt sich das Zerlegen des Armaturenbretts. Vor allem rund um Heizungsverteiler und Lüfter machen mir zerkrümelter Schaumstoff, gehäckseltes Herbstlaub und rausgerutschte Heizleitungen ihre Aufwartung.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Sogar ein kleiner Schlüsselbund findet sich ein. Vermisst den jemand im Innenministerium NRW? Oder ist der am Ende noch von mir selbst? Ach, wenn ich mir mal was merken könnte.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Radioeinbau im Amaturenbrett

Doch ich lasse mich ablenken. Wollte eigentlich nicht die Heizung reparieren, sondern den Radioeinbau vorantreiben. Nirgendwo ist Platz. Vielleicht auf Kniehöhe eine Öffnung ins Stehblech flexen? Ahh, nein, lieber nicht. Die Streben sind zu massiv. Gibt es denn beim Vario im Armaturenbrett tatsächlich keinen Platz für den Radioeinbau?

Hmm. Die Schalter sind doch ziemlich locker über das gesamte Armaturenbrett verstreut. Könnte die doch vielleicht ein wenig verdichten. Der Kippschalter für die Spiegelheizung ist schnell auf die linke Seite versetzt. Das ist doch schon einmal ein Anfang.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Die 24-V-Steckdose ist auch kein Problem. Aber was wirklich stört, ist der Drehschalter für die Leuchtweitenregulierung. Und der lässt sich nicht so einfach versetzen. Ist fest eingebaut. Und passt auch von der Größe her links nicht rein. Denn links sitzt an der Stelle der Drehschalter für die Scheinwerfer. Und die Fächer darunter und darüber sind entweder belegt oder zu klein.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Aber prinzipiell wäre das schon ein geeigneter Platz für den Radioeinbau. Der Drehschalter muss nach links. So oder so. Die Unterdruckleitung ist schon mal lang genug. Werde für den Rest schon irgendeinen Weg finden. Erst mal Platz für den Radioeinbau schaffen und die Schalteraufnahmen raussägen.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Der Point of no Return ist erreicht. Ab jetzt gibt es kein Zurück mehr. Zumindest nicht ohne neues Armaturenbrett. Der Ausschnitt ist fertig. Das Radio passt tatsächlich.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Aber der Radioeinbau ist echt Millimeterarbeit. Und das Radio sitzt nicht mittig. Denn dahinter ist ja noch der Heißluftkanal für die Fahrerknieheizung. Das ist schon mal ein Anfang. Aber jetzt wird es blöd. Erstmal Feierabend machen. Keine Lust mehr. Vor allem keine Lust auf den Umbau der Leuchtweitenregulierung.

Umbau des Drehschalters der Leuchtweitenregulierung

Neue Kraft getankt. Weiter geht’s mit dem Radioeinbau. Komme wohl nicht darum herum, auch auf der linken Seite herumzusägen.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Und die Drehschalterkulisse für die Leuchtweitenregulierung etwas zu modifizieren. Natürlich in Handarbeit.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Versuche Platz zu schaffen und zerlege den Drehschalter. Natürlich springt die Feder weg. Eine Fummelei ohnegleichen. Aber da muss ich jetzt durch.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Ständig ist irgend etwas im Weg. Diesmal die Halterung für das Armaturenbrett. Da kann ein Stück weg.

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Zudem muss der Drehschalter ja verdrehsicher eingebaut werden. Also dahinter noch ein Blech bauen. Komplizierte Arbeit. Biegen, flexen, feilen. Anprobieren und nacharbeiten. Alleine dieses Halteblech kostet 2 Stunden Arbeit. Der Radioeinbau im Armaturenbrett ist wirklich nichts für schwache Nerven. Aber irgendwann ist dann auch der Drehschalter für die Leuchtweitenregulierung auf die linke Seite gewandert und hat sich magisch verkleinert. Sieht doch gut aus, oder?

Radioeinbau im Wohnmobil - Mercedes Armaturenbrett im T2-Vario umsortieren umbauen

Nachtrag: Erfahrungen mit dem Radioeinbau

Kurz vor dem Eminem Roadtrip war das Radio dann funktionsfähig angeschlossen. Bei diesen Arbeiten ist mir dann eingefallen, dass ich doch hätte den Schalter für das Licht umbauen und nach unten setzen können. Dann würde die Leuchtweitenregelung möglicherweise da hinpassen, wo jetzt der Lichtschalter sitzt. Weiß aber nicht, ob das funktioniert. Ist nur so eine Idee. Elektrik lässt sich in der Regel leichter umbauen als Mechanik.

Aber wie dem auch sei. Es ist schon cool, so ein Radio im Armaturenbrett des 711ers. Die Arbeit hat sich gelohnt. Lautstärkeregler unten ist allerdings besser. Da kann ich das Display besser ablesen. Die Steckdose ist nach rechts neben den Heizungsdrehschalter gewandert. Mir gefällt’s jetzt so.

Infos zum Radioeinbau im Armaturenbrett

Diesen Radioeinbau kann man keine Werkstatt machen lassen. Ich habe bestimmt 10 Stunden gebraucht. Zudem ist der Radioeinbau im Armaturenbrett auch nicht ganz trivial und funktioniert wirklich nur für ein sehr kleines Autoradio wie das VDO. Andere Radios mit CD-Laufwerk sind wesentlich tiefer und passen an der Stelle nicht ins Armaturenbrett. Kann den Umbau also wirklich niemandem empfehlen. Ist zwar schön und praktisch, aber extrem aufwändig. Was sich aber auf alle Fälle lohnt, ist generell mal ein Blick hinter die Kulissen. Am besten gleich mit dem Staubsauger in der Hand.

  • Das 24V-Autoradio ist von VDO und hat die letzten 2 Jahre lose auf dem Amaturenbrett treu über Bluetooth die Musik vom Handy abgespielt: Klick
  • Der Radioeinbau im Wohnmobil macht aber natürlich nur zusammen mit 4 kleinen Boxen Sinn: Klick

Radio, Lautsprecher, Werkzeug und Zubehör sind komplett privat gekauft.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Sebastian sagt:

    Hallo Tom, bekommt man die blaue, recht starre Druckleitung der LWR einfach vom Regler gelöst bzw. wieder dran? Danke und Grüße

    • Tom sagt:

      Die Unterdruckleitung für die Leuchtweitenregelung war bei mir lang genug für das Umverlegen. Musste insofern die Unterdruckleitung nicht abziehen. Aber prinzipiell bekommt man die immer ab und wieder dran. Notfalls mit Wärme.

  2. Frank sagt:

    …und wie schön, dass wir an diesen sowieso schon tollen Autos einfach so herumsägen und neu konfigurieren können…
    Weißt du wie die Leuchtweitenregulierung funktioniert? Meine verweigert den Dienst…
    Gruß Frank

    • Tom sagt:

      Hmm. Die Leuchtweitenregulierung funktioniert irgendwie mit Unterdruck. Da war ich noch nicht dran. Muss ich mal erforschen. Bei Problemen würde ich als erstes am Schalter anfangen und untersuchen, ob dort überhaupt Unterdruck ankommt. Müsste man doch eigentlich beim Abziehen der Leitung merken. Dann würde ich mir den Verstellmechanismus an den Scheinwerfern vornehmen. Der ist bestimmt auch nicht mehr besonders leichtgängig. Und notfalls baut man dann elektrische Stellantriebe ein. Ist aber eher was für lange Winterabende…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.