ᐅ Adapter zur Spannungsreduzierung 24V/12V zum Anhänger

Die Spannungsreduzierung war das größte Problem beim Nachrüsten meiner Anhängerkupplung am LKW. Und doch ist die Lösung so einfach.

Probleme beim Nachrüsten einer Anhängerkupplung am LKW

Beim Nachrüsten einer Anhängerkupplung am LKW gibt es eigentlich 3 wichtige Entscheidungen zu treffen:

  1. Art der Anhängerkupplung
  2. Anzahl der Pole der Anhängersteckdose
  3. Braucht der Anhänger eine Spannungsreduzierung?

1. Kugelkopf oder Zugmaul?

An meinem 1124 war eine Rockinger Anhängerkupplung für 11 Tonnen verbaut. Gleich demontiert. Wofür soll ich als Privatmann 50 kg Stahl für eine Zugmaulkupplung spazieren fahren? Ich will auf Reisen gehen und keine Drehschemelanhänger ziehen.

Also Kugelkopf. Der Standard für kleine Anhänger. Für meine Zwecke geeignet. Vollkommen ausreichend.

Aber die wirklichen Freaks montieren natürlich beide Anhängerkupplungen. Die Zugmaulkupplung an der Hecktraverse. Die Kugelkopfkupplung am Unterfahrschutz.

2. Anzahl der Pole für die Anhängersteckdose?

Man könnte meinen, die Anzahl der Pole für die Anhängerkupplung wäre einheitlich geregelt. Ist es aber nicht. Denn bei LKWs ist der Standard für die 24V-Verbindung zum Anhänger eine 15-polige Anhängersteckdose.

Und dann gibt es natürlich noch die an neuen PKWs gängigen 13-poligen Elektrodosen. Dieses System ist auch an allen von mir geprüften, potentiellen Mietanhängern verbaut. Wäre also meine Vorzugsvariante.

Trotzdem sehe ich ziemlich häufig noch 7-polige Anhängersteckdosen. Dieser Vario z.B. hat eine 7-polige Anhängersteckdose verbaut. Natürlich gibt es diverse Adapter, um zwischen 7 Polen und 13 Polen zu wechseln.

3. Spannungsreduzierung zum Anhänger?

Richtige LKWs haben eine 24-Volt-Bordanlage. Glücklich ist, wer dazu einen eigenen Anhänger hat. Der wird mit passenden Glühbirnen auf 24 Volt umgerüstet. Und fertig ist die richtige Bordspannung am Anhänger.

Und dann komme ich daher. 24 Volt am LKW. Und dann bestenfalls mal ein Mietanhänger  mit 12 Volt hinten dran. Will da ungern jedesmal die Lampen wechseln. Brauche also eine Spannungsreduzierung des Anhängers auf 12 Volt. Doch so ein fest verbauter Beleuchtungswandler 24V/12V ist mit 300 € ziemlich teuer.

Habe deswegen mal nachgedacht, mir eine Spannungsreduzierung mit einfachen Widerständen für ein paar Euro selbst zu basteln. Das ist einfach, weil die Glühlampen in Anhängern ja eine genormte Leistung haben. Da in Reihe dieselbe Leistung als Widerstand noch mal davorschalten. Und schon teilen sich die 24 Volt des LKW auf 2 x 12 Volt am Anhänger.

Allerdings wird bei dieser Spannungsreduzierung mit einfachen Widerständen der Strom direkt in Wärme umgewandelt. Ziemliche Verschwendung. Viel problematischer ist aber, dass es verschiedene Hänger mit verschiedenen Leistungsdaten gibt. Ein Kofferanhänger hat vielleicht Umrissleuchten. Ein moderner Anhänger LED-Beleuchtung. Da müsste ich ja jedesmal andere Widerstände dazwischen hängen. Ist nicht sehr praktikabel.

Wie wäre es denn mit einigen separaten Step-down-Wandlern 24/12V? Die kosten im Leistungsbereich bis 5 Ampere als Markenware zusammen aber auch mindestens 100 €. Vom Einbauaufwand und Platzbedarf mal ganz abgesehen. Zumal die ganze Montage ja im Spritzwasserbereich stattfindet. Hmm.

Und dann, ganz am Ende, finde ich natürlich eine einfache, elegante und insgesamt recht preiswerte Lösung für die professionelle Spannungsreduzierung von 24V auf 12V. Als Adapter, der einfach auf die normale Anhängersteckdose aufgesteckt wird. Vorn kommen 24 Volt rein. Hinten 12 Volt raus. Und dabei steht der Adapter für die Spannungsreduzierung nur 15 cm über. Perfekt.

Auf dem Adapter für die Spannungsreduzierung ist zum Glück der Hersteller eingeprägt. Finde beim googeln eine deutsche Firma und ein reichhaltiges Angebot an verschiedenen Adaptern für verschiedene Systeme.

Dieser Adapter scheint die ideale Lösung für die gelegentliche Verwendung von 12-Volt-Anhängern zu sein. Sehe als Nachteil des Adapters für die Spannungsreduzierung eigentlich nur die Diebstahlgefahr.

Aber andererseits: Wer weiß schon, was ein Adapter für die Spannungsreduzierung ist?

Spannungsreduzierung 24V – 12V zum Anhänger: Infos und Quellen

  • Secorüt hat eine schöne Übersicht aller Spannungsreduzierer: Klick
  • Allerdings ist Secorüt Hersteller, kein Händler. Kaufen kann man den Adapter für die Spannungsreduzierung 24V/12V mit 13 Polen beidseitig z. B. hier: Klick
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.