ᐅ Der schöne Autowagen! 15 Jahre Mercedes Vito mit Aufstelldach

15 Jahre und 263.000 pannenfreie Kilometer ist unser Mercedes Vito mit Aufstelldach nun tragende Säule der Familienlogistik. Ein Erfahrungsbericht. Und ein kleines Denkmal.

Mercedes Vito mit Aufstelldach von Westfalia

Mercedes Vito mit Aufstelldach von Westfalia

07/2002: Kilometer 0 unseres Mercedes Vito mit Aufstelldach von Westfalia

Der erste Neuwagen ist immer etwas besonderes. Doch uns blieb nichts anderes übrig: Es gibt keine Siebensitzer Mercedes Vito mit Aufstelldach als gebrauchten Camper. Also ellenlange Zubehörlisten studieren. Farbmuster vergleichen. Über bodenlose Preise erblassen. Alles war so unglaublich, dass ich die Preisliste bis heute aufbewahrt habe: Ein drehbarer Sitz kostete 1.965,04 €, weil es dieses äußerst nützliche Gimmick nur in Verbindung mit einer Komplettluxusausstattung gibt. 3.974,16 € für das Aufstelldach von Westfalia. 1.801,48 € für die Klimaanlage – mir hätte ja auch das Fenster gereicht. Ausstellbare Heckfenster kosten aber auch extra: 1.178,56 € im Komfortpaket. Dagegen waren die 1.223,80 € für Metalliclack und lackierte Stoßfänger ein regelrechtes Schnäppchen. Irgendwann war mir alles egal.

Und dann Lieferzeiten fast wie beim Trabant. Na gut, nur fast. Aber immerhin 5 Monate. Doch die Heckflosse war schon weg. Der MB 508 verkauft. Der Vito sollte beide ersetzen. Gleichzeitig Reise- und Stadtauto sein. Also ein halbes Jahr mit Fahrrad und geborgten Autos überbrücken. Na egal. Wenigstens kam der Mercedes Vito mit Aufstelldach gerade noch rechtzeitig vor dem Schwedenurlaub im Sommer 2002. Ein besseres Foto vom Vito Camper habe ich nicht. 99% sind Kinderfotos. Auch hier lagen eigentlich 2 Kinder hinter dem Auto herum. Selbst rausretuschiert.

2002: Mercedes Vito mit Aufstelldach von Westfalia auf Jungfernfahrt nach Schweden

2002: Mercedes Vito mit Aufstelldach von Westfalia auf Jungfernfahrt nach Schweden

Der Mercedes Vito mit Aufstelldach als Familiencampingbus

Der Vito F als Camper

Sommer, Sonne, Urlaub. 8 Jahre haben wir nur den Vito als Camper gebraucht. Im Vito schlafen 2 im Aufstelldach, 3 unten auf der umklappbaren Schlafsitzbank.

Norwegen 2005: Mittagsschlaf auf der Fähre im Aufstelldach des Vito Campers

Norwegen 2005: Mittagsschlaf auf der Fähre im Aufstelldach des Vito Campers

Und der Vito Camper war wirklich fast überall zwischen Marokko und Norwegen, zwischen Atlantik und dem Asowschen Meer. Dank der Euro-3-Maschine gab es keine Sorgen um die Dieselqualitäten. Er hat alle Reisen klaglos ertragen und nie auch nur gezuckt.

Ukraine 2006: Gut bewachter Mercedes Vito F Westfalia

Ukraine 2006: Gut bewachter Mercedes Vito F Westfalia

Schön ist vor allem, dass der Vito Camper auch mit Aufstelldach so unscheinbar ist: Mit diesem Campingbus fällt man weder in Spanien noch in Osteuropa gleich als Tourist auf. Erst recht nicht in der Farbgebung „ukrainisch landstraßengrau“.

Intensiv gebrauchtes Reisemobil: Der Vito Camper auf der Ukrainetour 2006

Intensiv gebrauchtes Reisemobil: Der Vito Camper auf der Ukrainetour 2006

Mercedes Vito mit Aufstelldach und Zelt

Bald schon passte der Mercedes Vito mit Aufstelldach nur noch mit Zeltergänzung.

Frankreich 2008: Mercedes Vito als Camper mit Zelt

Frankreich 2008: Mercedes Vito als Camper mit Zelt

Aber mit 5 Kindern stieß das Ladevolumen des Vito langsam an seine Grenzen: 5 Fahrräder, Fahrradanhänger, Kinderwagen, Zeltausrüstung. Dazu das übliche Gepäck. Und dazu noch eine siebenköpfige Familie.

Das Ladevolumen des Vito stößt an seine Grenzen

2009: Das Ladevolumen des Vito stößt an seine Grenzen

Der Mercedes Vito mit Aufstelldach und einem Hymer Eriba Touring Puck

Und so wurde es langsam eng im Vito. Zu eng. Also bekam der Vito 2010 eine Anhängerkupplung und einen passenden Nachläufer: Einen süßen Hymer Eriba Touring Puck – unseren Rollkoffer. Endlich richtige Schränke. Der Anhänger bekam einen riesigen Tisch, sodass wir zu siebt plötzlich auch im Urlaub ganz normal am Tisch essen konnten. Zumindest, wenn schlechtes Wetter war. Allerdings habe ich den Anhänger beim Fahren überhaupt nicht gemerkt. Regelmäßig vergessen. Um dann nicht jedes Mal beim Blick auf den Tacho zu erschrecken, habe ich noch einen Tempomat nachrüsten lassen.

Ukraine 2012: Frei Campen mit dem Mercedes Vito F und dem Hymer Eriba Touring Puck bei Jalta

Ukraine 2012: Frei Campen mit Mercedes Vito F und Hymer Eriba Touring Puck bei Jalta

Und so haben wir den Mercedes Vito mit Aufstelldach lange Zeit nicht nur als Camper, sondern als vollwertiges Reisemobil gebraucht. Erst 2014 dann wurde der Vito wirklich zu klein für uns sieben. Mit dem MB 1124 hatte ich dann aber gleich wieder übertrieben. Der MB 711 ist jetzt das richtige Mittelding. Doch vielleicht kommen wir ja wieder dahin, mit einem kleinen, schnellen und sparsamen Camper mit Aufstelldach bequem durch die Welt zu reisen. Aber jetzt noch nicht.

Der Mercedes Vito mit Aufstelldach von Westfalia als echter Multivan

Kindergarten. Einkaufen. Oma besuchen. Der Vito ist mit nicht einmal 5 m klein und wendig und passt in fast jede Parklücke. Trotz Aufstelldach mit nur 1,99m Höhe auch in jedes Parkhaus. Cool sind die Parkpiepser im Heck. Wo vorher mindestens ein Golf rausgefahren ist, passt der Mercedes Vito auch rein. Auf den Zentimeter genau. Geschäftsreise in die Pampa? Natürlich im Mercedes Vito mit Aufstelldach: Kinder ins Bett bringen. Dann nachts anreisen. Irgendwo hinstellen. Früh mit dem Camper noch ein paar Kilometer zum Ziel. Traumhaft. Ganz anders als diese schnöden Geschäftsreisehotels. Ach mein Vito – du wirst mir fehlen.

Deutschland 2017: Mercedes Vito mit Aufstelldach von Westfalia auf Dienstreise

Deutschland 2017: Mercedes Vito mit Aufstelldach von Westfalia auf Dienstreise

Erfahrungen mit dem Mercedes Vito mit Aufstelldach (W638)

Der Mercedes Vito mit Aufstelldach ohne Allrad im Winter

Allrad gab es nicht für den Ur-Vito (W638). Doch Frontantrieb reicht. Es gab keine Schneewehe, die wir mit dem Vito nicht bezwungen hätten. Im schlimmsten Fall mit Schneeketten. Hat einige große Heckschleuderlimousinen herausgezogen.

Isergebirge 2016: Mercedes Vito auf Wintertour

Isergebirge 2016: Mercedes Vito auf Wintertour

Und auch beim Skifahren kann man schnell mal im Aufstelldach schlafen. Alles kein Problem. Auch nicht bei -20°C.

Isergebirge 2016: Campen bei -20°C im Mercedes Vito mit Aufstelldach

Isergebirge 2016: Campen bei -20°C im Mercedes Vito mit Aufstelldach

Selbst in Marokko gibt es Schnee in den Bergen. Freies Campen sowieso.

Marokko 2013: Schlafen im verschneiten Mercedes Vito mit Aufstelldach

Marokko 2013: Schlafen im verschneiten Mercedes Vito mit Aufstelldach

Ist der Mercedes Vito geländegängig?

Viele meinen, marokkanische Gebirgspisten könne man nur mit einem 4 × 4 befahren. Alles Blödsinn. Die Marokkaner fahren auch mit ihren R4 überall hin. Da schafft das auch der Vito. Und der 112CDI ist doch von hier in 48 Stunden im Hohen Atlas.

Marokko 2013: Mercedes Vito F auf Piste

Marokko 2013: Mercedes Vito F auf Piste

Problematisch ist eigentlich nur Tiefsand. Dann aber eher wegen der zu geringen Bodenfreiheit. Aber so ein richtig höhergelegter Vito wäre doch auch mal was. Jetzt, wo ich weiß, wie es geht.

Marokko 2014: Mercedes Vito in Merzouga

Marokko 2014: Mercedes Vito in Merzouga

Der Vito hat jedenfalls viele Pisten klaglos bewältigt. Und für den Notfall gibt es ja Sandbleche.

Marokko 2014: Pistenabenteuer mit dem Mercedes Vito mit Aufstelldach

Marokko 2014: Pistenabenteuer mit dem Mercedes Vito mit Aufstelldach

Wegen ein paar Pisten jedenfalls braucht der Vito kein Allrad. Auch nicht am Strand.

Frankreich 2008: Mercedes Vito mit Aufstelldach direkt auf dem Strand

Frankreich 2008: Mercedes Vito mit Aufstelldach direkt auf dem Strand

Unglaubliche Transportkapazitäten im Mercedes Vito mit Aufstelldach

Im Gegensatz zum T4 lässt sich im Vito F die Rücksitzbank verschieben und ganz entnehmen. 3 Mopeds und 3 Männer im Bus? Kein Problem, da schlafen wir sogar noch obendrüber im Aufstelldach. Das geht auch zu dritt, wird dann allerdings ziemlich kuschelig.

3 Mann und 3 Mopeds im Mercedes Vito F Westfalia MB 112

3 Mann und 3 Mopeds im Mercedes Vito F Westfalia MB 112

Grüne Plakette für den Vito 112CDI mit OM 611 dank Dieselpartikelfilter

2007 habe ich einen Dieselpartikelfilter nachrüsten lassen, auch wenn wir ihn eigentlich nicht gebraucht hätten. Seitdem trug der Mercedes Vito mit Aufstelldach stolz die grüne Plakette und war damit als modernes Fahrzeug zu erkennen. Beim Verbrauch kann der 112CDI sowieso mit den neuesten Campern mithalten. Am Montag war ich tanken: 70,9 Liter auf 946 Autobahnkilometer ergeben 7,5 l/100 km. Auf Marokkos Landstraßen haben wir es auch schon mal auf 6,0 l gebracht. Normal im Stadt-Land-Verkehr sind so 8,5 l. Und so stand der Vito nie zur Disposition.

70,9 Liter auf 946 km = 7,5 l/100 km

Das letzte Mal tanken? 70,9 Liter auf 946 km = 7,5 l/100 km (06.11.2017)

Der Vito und die Mercedes-Werkstatt

Mercedes hatte beim Ur-Vito im vorletzten Baujahr die Kinderkrankheiten wohl langsam im Griff. Unser Vito war nicht ein einziges Mal außerplanmäßig in der Werkstatt. Seit 15 Jahren. Auch mein Selbsthilfebuch habe ich exakt einmal gebraucht: Vorgestern beim Wechsel der Lampe für das Abblendlicht. Selbst die Kupplung ist original. Der Meister von Mercedes hat sich immer gefreut, wenn ich zum jährlichen Ölwechsel und zur zweijährlichen, großen Wartung kam. 15 Jahre lang. Nicht nur wegen des Geldes, sondern auch, weil es der letzte bei Mercedes gewartete Vito war. Wenn ich mal Zeit habe, suche ich die ganzen Werkstattbelege raus. Denn das vollgestempelte Wartungsheft selbst sagt ja nicht viel aus.

Allerdings traten in den 263.000 km bis heute anlässlich der regulären Wartung auch einige Schwachstellen zu Tage. So wurden dreimal die Gummimanschetten der Antriebe getauscht. Einmal der Kabelbaum. 2015 wurden die Glühkerzen gewechselt und das erste Mal kleine Löcher im Unterboden zugeschweißt. Da ich aber langfristig denke, kam auch gleich neuer Unterbodenschutz drauf. Ansonsten nur Wartung und Pflege.

Alles nicht in irgendeiner Werkstatt, sondern bei Mercedes selbst.

11/2017: 15 Jahre. 263.000 km. Und nun?

Doch bei der diesjährigen Wartungsbesprechung hat „mein“ Mercedesmeister den Karosseriemeister gleich mal mit hinzugezogen. Tja, was soll ich sagen: Die Schweller müssen ringsum geschweißt werden. So ein Mist. Wenn Mercedes den Vito ordentlich verzinkt hätte, würde der noch mindestens weitere 15 Jahre sorgenfrei laufen. Denn der CDI-Motor läuft wie am ersten Tag. Er wurde ja auch ordentlichst behandelt. Bis auf den Zuheizer funktioniert auch alles tadellos. Letzte große Wartung bei 242.000 km. Und auch der Tank ist frisch gefüllt – schließlich woll(t)en wir den Vito Camper bis (mindestens) 500.000 km fahren.

Doch nun ist das abendliche Tischgespräch erfüllt von der Frage: Was nun? Wenn es nach mir ginge, würde ich mich 4 Wochen mit einem Lehrmeister in der Werkstatt einschließen, endlich einmal schweißen lernen und den Vito selbst neu herrichten. Denn so richtig kann ich mich von dem schönen Ur-Vito noch nicht trennen, zumal es alle Teile bei Mercedes recht preiswert gibt. Aber ich habe schon zu viele Baustellen.

Okay, dann vielleicht dasselbe nochmal, nur in verzinkt. Oder wir starten ein ganz neues Projekt. Wie wäre es mit… Oder vielleicht einem… Würde nicht auch ein… Ja, was denn nun?

Die Ausstattung unseres Mercedes Vito mit Aufstelldach

Wen es interessiert: Hier ist die Ausstattungsliste unseres Mercedes Vito:

MERCEDES-BENZ VITO F 112 CDI (BAUMUSTER 63809413)

SONDERLACKIERUNG ALEXANDRITGRUEN METALLIC

ABO ACHSUEBERSETZUNG I = 3,737

BBO BREMSANLAGE MIT ABS/ASR BZW. ABS/ETS

CL1 LENKRAD IN NEIGUNG UND HOEHE VERSTELLBAR

CM2 STOSSFAENGER V.U.H. , STOSSL.,GRIFFL.IN WAGENF.LACKIERT

EE8 BATTERIE 12V 100 AH

ERO RADIOVORRUESTUNG (ANTENNE, KABEL, 2 LAUTSPRECHER)

E77 LAUTSPRECHER ZUSAETZLICH

FF6 MITTELKONSOLE MIT KASSETTENFAECHERN

FZ3 KOMFORTSCHLIESSANLAGE MIT FUNK-FERNBEDIENUNG

F66 HANDSCHUHKASTEN VERSCHLIESSBAR

F68 RUECKSPIEGEL HEIZBAR U. ELEKTRISCH VERSTELLBAR

HOO WARMLUFTKANAL ZUM FAHRGASTRAUM

H06 KLIMAANLAGE

H16 HEIZUNG FUER FAHRERSITZ

H17 MOTOR – RESTWAERMEAUSNUTZUNG (MRA)

H21 WAERMED. GLAS MIT BANDFILTER AN DER FRONTSCHEIBE

H81 BELUEFTUNGSANLAGE MIT FILTER

J44 ULTRASCHALL-RUECKFAHRHILFE

LBS 3. BREMSLEUCHTE

LDO DACHBEDIENEINHEIT MIT 2 LESESPOTS

MF8 MOTOR SCHADSTOFFARM EU3 GR. III

MQ5 MOTOR OM 611 LEISTUNGSSTUFE III

M39 GENERATOR 14 V / 150 A

RR2 BEREIFUNG 215/65 R15

RR7 LUFTPRESSER UND REIFENDICHTMITTEL „TIREFIT“

SAS AIRBAG FAHRER

SA6 AIRBAG BEIFAHRER

SB8 LUXUS-BEIFAHRERSITZ DREHBAR

SE6 LUXUS-FAHRERSITZ NICHT DREHBAR

SV1 SITZBEZUG VELOURS „LAS VEGAS“

S39 KOMFORTKOPFSTUETZEN

T70 KINDERSICHERUNG AN TUEREN IM FAHRGASTRAUM

V30 INNENVERKLEIDUNG LADERAUM, SEITLICH

V50 FENSTERHEBER ELEKTRISCH 2-FACH

W02 KASTENWAGEN MIT RUNDUMVERGLASUNG

W32 AUSSTELLFENSTER FAHRGASTRAUM HINTEN ELEKTR.

X30 KFZ-BRIEF

YE5 ASCHER U.HALTER F.GETRAENKEBEHAELTER IM FAHRGASTRAUM

Y10 VERBANDTASCHE

Y44 WARNDREIECK

ZK6 VITO „F“

ZK8 DACHBETT FUER MOTORCARAVAN

ZK9 AUFSTELLDACH (LIEFERUMFANG WESTFALIA)

ZP9 KOMFORT PAKET

Nachgerüstet an unserem alexandritgrünen Mercedes Vito mit Aufstelldach sind blickdichte Folierung, Fahrradträger, Bluetooth-Radio, Anhängerkupplung, Dieselpartikelfilter und Tempomat. Und natürlich viele schöne Reiseerinnerungen.

Mercedes Vito mit Aufstelldach (W638): Unbezahlbare Reiseerinnerungen

Mercedes Vito mit Aufstelldach (W638): Unbezahlbare Reiseerinnerungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 4,83 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.