ᐅ Vaude Monviso: Wasserdichte Herren-Outdoorhose vom Feinsten

Erster Test meiner neuen Vaude Monviso als wasserdichte Universal-Outdoorhose fürs Wandern, Paddeln, Rad- und Skifahren.

Test der Vaude Monviso Outdoorhose im Winter

Test der Vaude Monviso Outdoorhose im Winter

Wunsch für eine neue wasserdichte Outdoorhose

Nach meinem etwas unkonventionellen Weihnachtswunschzettel für eine neue wasserdichte Wanderhose war ich ja schon ziemlich gespannt auf Weihnachten. Mit fünf Kindern kann man zwar immer auf Weihnachten gespannt sein, aber in eigener Sache ist das noch mal was besonderes.

Dies umso mehr, als man so eine wasserdichte Outdoorhose ja nicht jeden Tag kauft, ähm, ich meine beim Weihnachtsmann bestellt. Die letzte Outdoorhose hatte ich volle 16 Jahre in Benutzung. Da relativiert sich der Preis. Hab nicht viele Hosen, die weniger als 20 € pro Jahr kosten. Und die ich jedes Jahr zwei bis drei Wochen am Stück anhabe.

Wenn ich also mal vom Preis absehe, resultieren meine Erfahrungen mit wasserdichten und nicht wasserdichten Wanderhosen in den folgenden Idealvorstellungen für die perfekte Outdoorhose:

  • Softshell-Stretch-Hose
  • Verstellbarer Hosenbund
  • Zipphose mit geradem Schnitt
  • Sitzbereich mit integrierter Isolierung
  • Kniebesatz mit Einschubtaschen
  • Schneefang mit Haken
  • Große Oberschenkeltaschen mit Querverschluss
  • Keine Hosentaschen im Bereich des Klettergurts
  • Innere Tasche für Dokumente

Test der Vaude Monviso Outdoorhose

Und nun ist meine neue wasserdichte Outdoorhose da. Ist eine Vaude Monviso geworden. Mal sehen, was die Hose alles hat. Und was nicht.

Mein bestes Weihnachtsgeschenk: Vaude Monviso Herren

Mein bestes Weihnachtsgeschenk: Vaude Monviso Herren

Wasserdichtes Material

Gesucht hatte ich ja nach einer wasserdichten Wanderhose. Die Vaude Monviso wird aber als Skihose beworben. Hatte schon einen dicken, gefütterten und steifen Stoff befürchtet. Aber die Vaude Monviso ist genau so eine Skihose, wie meine Nokian Rotiiva Sommerreifen sind.

Klar kann man die Vaude Monviso als Skihose nutzen. Das Material ist aber erstaunlich weich, dehnbar und genausogut fürs Wandern geeignet. Natürlich auch fürs Skifahren. Aber eben auch fürs Wandern.

Eine echte Outdoorhose muss wasserdicht sein. Also zumindest in unseren Breitengraden. Wer durch die Sahara läuft, braucht das natürlich nicht. Hier in den Bergen, im Winter oder im Herbst aber schon. Und zum Glück sind nicht nur die Materialien der Monviso, sondern auch die Reißverschlüsse wasserdicht.

Wasserdichte Reißverschlüsse an der Vaude Monviso als Outdoorhose

Wasserdichte Reißverschlüsse an der Vaude Monviso als Outdoorhose

Und selbst im Sommer beim Paddeln ist eine wasserdichte Outdoorhose sinnvoll, wenn die Temperaturen in den Keller gehen. Hab beim Paddeln normalerweise nur eine Badehose oder die Outdoorhose an. Den dicken Gore-Tex-Stoff bevorzuge ich vor allem auch deswegen, da das Material absolut mückendicht ist.

Bei der Farbe der Vaude Monviso gibt es ja die Qual der Wahl zwischen gelb (Marigold) oder blau (Baltic Sea). War erst gar nicht so sicher. Hauptsache kein schwarz. Aber gelb? Das ist ja schick, aber beim Wildzelten nicht so ideal. Und wer weiß, wie die Farbe im Sommer die Mücken anlockt. Zum Glück war aber dann gelb ausverkauft und ich musste nicht lange nachdenken.

Nee, das Ostseeblau der Vaude Monviso ist schon besser. Allerdings kann ich dann statt meines üblichen, grünen 70-Liter-Rucksacks nur den blauen 60-Liter-Rucksack nehmen. Aber mein Ziel ist sowieso kleineres und leichteres Wandergepäck. Da passt das schon.

Test der Vaude Monviso Outdoorhose in Baltic Blue

Test der Vaude Monviso Outdoorhose in Baltic Blue

Tragekomfort und Schnitt

Das Material ist nun nicht unbedingt Stretch, lässt aber doch genug Raum für große und ausgreifende Schritte. Die Outdoorhose sitzt zumindest bei mir wie angegossen. Der Schnitt ist lang und gerade, sodass die Hosenbeine weder herumschlackern noch zu kurz sind.

Aber da hat natürlich jeder eine andere Beingeometrie. Meine Vaude Monviso in der Größe 48 ist vom Saum bis zum Bund 107 cm lang, vom Saum bis zum Schritt (Innenbeinlänge) 80 cm. Die Weite lässt sich bequem zwischen etwa 70 und 90 cm Taillenumfang einstellen.

Außenbeinlänge der Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Außenbeinlänge der Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Das mit dem hohem Bund an der Vaude Monviso ist immer ein bisschen Geschmackssache. Ich finde einen hohen Bund ideal. Da sitzt die Hose gerade auch mit Rucksack perfekt, weil kein Knopf und keine Gürtelschlaufe drückt. Und durch den höheren Rücken bleibt das T-Shirt auch beim Bücken oder Klettern in der Hose.

Einen Gürtel braucht man ja durch den mit Klettband verstellbaren Bund nicht. Das Klettband ist außen und nicht wie bei meiner letzten Outdoorhose innen, wo es dann doch irgendwann an der Hüfte schubbert. Finde ich ideal. Und vor allem sitzt die Hose, ohne zu rutschen.

Hoher Bund der Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Hoher Bund der Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Dazu drückt nichts, weil alle Nähte der Outdoorhose sauber geklebt sind. Das 3-Lagen-Laminat Ceplex Pro ist durch die innere Beschichtung sowieso angenehm im Griff. Das ist zwar kein Flausch, kratzt und klebt aber auch nicht.

Verklebte Nähte der Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Verklebte Nähte der Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Taschen der Outdoorhose

Für die Taschen der Vaude Monviso gilt die alte Regel der Sterneköche: Wenig, aber vom Feinsten. Hatte ja in meinem Langzeittest der Wanderhosen selbst vermerkt, dass die üblichen Einschubtaschen eigentlich sinnlos sind, weil da sowieso der Klettergurt sitzt. Und auch die Hecktasche ist eigentlich sinnlos, weil man durch den Rucksack gar nicht rankommt.

Vaude ist da noch konsequenter. Und lässt die Einschubtaschen bei der Monviso Outdoorhose gleich ganz weg. Klar, das macht ja auch Sinn. Ist aber dann doch ungewohnt. Hatte ich mir das wirklich genau so gewünscht? Hmm. Stimmt. Stört ja auch nur vorm Spiegel. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch der Outdoorhose hatte ich dagegen noch nie die Hände in den Hosentaschen.

Dafür gibt es zwei Oberschenkeltaschen an der richtigen Stelle. Solche Beintaschen könnten natürlich immer größer sein, aber mein Handy passt rein. Und das ist das Wichtigste.

Beintaschen der Outdoorhose Vaude Monviso im Test

Beintaschen Outdoorhose Vaude Monviso im Test

Zipphose

Eigentlich hatte ich die Suche nach einer wasserdichten Zipphose zum Wandern schon aufgegeben. Aber wenn es was nicht gibt, muss man halt flexibler denken. Und so ist mir die Vaude Monviso vor allem wegen des langen, durchgehenden Reißverschlusses seitlich am Hosenbein ins Auge gestochen.

Durchgehender seitlicher Reißverschluss der Vaude Monviso Outdoorhose

Durchgehender seitlicher Reißverschluss der Vaude Monviso Outdoorhose

Und der Reißverschluss an der Outdoorhose geht tatsächlich durch, so dass man die Beine seitlich komplett belüften kann. Das sieht auch nicht so komisch aus wie der übliche Reißverschluss im Schritt. Die Monviso ist so zwar keine direkte Zipphose, aber lässt dennoch genug Luft an die Beine.

Auch wenn das Aufzippen der Hosenbeine im Winter natürlich nicht mein Hauptproblem ist. Da brauche ich eher eine Unterhose. Damit ist die Outdoorhose auch frostfest.

Seiten-Zipp-off-Outdoorhose Vaude Monviso Herren

Seiten-Zipp-off-Outdoorhose Vaude Monviso

Schneefang mit Gummiband

Unten an den Hosenbeinen ist die Outdoorhose mit extra Cordura verstärkt. Schließlich reiben die Hosenbeine gern am Wanderstiefel.

Innen ist ein Schneefang mit Gummiband angeklebt. Der Schneefang ist vor allem bei Pulverschnee und beim Skifahren wichtig, schützt aber im Sommer auch vor Zecken.

Schneefang der Vaude Monviso Outdoorhose

Schneefang der Vaude Monviso Outdoorhose

Robustheit

Zur Robustheit der Vaude Monviso als Outdoorhose kann ich noch nicht viel sagen. Fragt mich mal in 10 Jahren. Aber der Stoff ist ein 3-Lagen-Laminat und sollte von Haus aus entsprechend robust sein. Die Unterbeine sind aus noch robusterem Cordura. Dazu ist nicht viel an der Hose dran, was kaputt gehen kann.

Robustheit der Vaude Monviso als Outdoorhose

Robustheit der Vaude Monviso als Outdoorhose

Nachteile und Verbesserungen der Vaude Monviso

Die Vaude Monviso ist schon nahe an meiner Idealvorstellung von einer wasserdichten Wanderhose und hat im Prinzip alles bis auf:

  • Sitzbereich mit integrierter Isolierung
  • Kniebesatz mit Einschubtaschen
  • Innere Tasche für Dokumente

Der Hauptnachteil jeder guten Outdoorhose ist aber der Preis, der aber ziemlich genau dem entspricht, was man bekommt. Und wenn die Vaude Monviso wieder 15 Jahre wasserdicht, funktionsfähig und unbeschädigt bleibt, ist diese Outdoorhose sogar günstig. Zumal ich Outdoor keine andere Hose daneben brauche. Nur die.

Allerdings fehlt an der Vaude Monviso eine kleine Tasche für mein Multitool. Das könnte ich zwar in der linken Beintasche unterbringen, aber da ist ist der Schnellzugriff mit der rechten Hand erschwert. Ich müsste noch rauskriegen, was Vaude für einen Kleber benutzt. Denn wenn Vaude Nähte kleben kann, kann ich das mit einer extra Tasche für mein Multitool auch.

Dann würde ich Vaude empfehlen, die kleine Netztasche in der rechten Beintasche nach links zu verlegen, da bei einem Rechtshänder rechts normalerweise das Handy steckt. Wenn ich das Handy jetzt in die Tasche rutschen lassen will, verfängt es sich in der kleinen Netztasche. Aber wozu hat man eine Schere am Multitool. Ist nur sicher nicht im Sinne des Erfinders.

Innere Netztasche der Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Netztasche der Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Demgegenüber würde ich die linke Beintasche ein wenig größer machen, damit eine Wanderkarte reinpasst. Oder meinetwegen das Frühstücksbrot. Der Lawinenpiepser. Die Mütze. Was auch immer. Gern könnte die Tasche auch als Cargotasche aufgesetzt sein. Für ernsthaften Gebrauch sind die Taschen jedenfalls trotz des ausgeformten Bodens zu eng.

Nun bin ich kein Designer und finde die cleane, gerade geschnittene Vaude Monviso sehr schick. Aber so ein paar funktionelle Aufsätze aus Kevlar oder Cordura an Knie und Po wären schon praktisch. Und würden auch mehr nach Outdoorhose aussehen. So kann mann die Monviso ja schon fast zum Anzug tragen.

Letzter Verbesserungsvorschlag wären kleine Haken vorn am Schneefang. Meinetwegen auch zwei kleine Schlaufen rechts und links. Das würde die Schutzfunktion im Tiefschnee deutlich verbessern.

Test der Vaude Monviso als Outdoorhose

Test der Vaude Monviso als Outdoorhose

Infos zur Vaude Monviso Herren-Outdoorhose

Ach, ich freue mich über mein Weihnachtsgeschenk und das Experiment mit der angeblichen Skihose. Für mich ist die Vaude Monviso eine perfekte wasserdichte Outdoorhose und ideal zum Wandern geeignet. Durch den langen Seitenreißverschluss sogar im Sommer. Naja, und Skifahren kann ich damit natürlich auch. Also danke, lieber Weihnachtsmann.

  • Benannt ist die Outdoorhose nach dem 3.841 m hohen Monte Viso / Monviso: Wiki
  • Wasserdichte Outdoorhose Vaude Monviso Herren (2021): Klick
  • Geil ist auch die 1-Sterne-Bewertung bei Amazon: Klick
  • Getestet ist die Monviso beim Wandern bis -8°C (mit Unterhose Schiesser Herren Classics): Klick
  • Warme “Holzjacke” VAUDE Green Core Fleece (seit 2018): Klick
  • Wasserdichter Rucksack Haglöfs Zolo 60 (gekauft 2015): Klick

Übrigens treffen weder mein Handy noch die “offiziellen” Produktfotos die Farbe Baltic Sea so richtig. Wenn ich die echte Monviso Outdoorhose zum Vergleich neben den Bildschirm halte, ist das Blau auf meinen Fotos durch die tief stehende Wintersonne zu hell und auf dem Produktfoto zu dunkel. Baltic Sea ist jedenfalls ein sehr schickes, dezentes Blau. Am ehesten wie RAL 5009 Azurblau. Marigold sieht aber auch hübsch aus. Naja. Jeder, wie er mag.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Peter sagt:

    Glückwunsch zum Weihnachtsgescheink 😉

    Ich habe mich schon bei Deinem Bericht zur idealen Wanderhose beäumelt 🙂 Da konnte ich mich wiederfinden. Alles irgendwie OK aber fast nie passt einfach alles perfekt!
    Oft habe ich den Eindruck das die Designer mehr Mitspracherechte als die Praktiker besitzen…
    Zur Vaudee wünsche ich Dir eine lange Haltbarkeit und Nutzungsdauer, ich habe mir vor 14 Jhren eine Vaudee Softshelljacke gekauft, diese musste ich jetzt entsorgen, hätte sie fast bestattet und Blumen aufs Grab gelegt… ich habe sie geliebt!!!
    Zum Kleben der Nähte glaube ich zu wissen das diese mittels Hochfrequenz “verschweisst” werden, das war dann auch das Todesurteil für meine intensivst genutzte Jacke.
    Bergans macht auch tolle Klamotten, je nach Figur natürlich immer individuell passend, auch die Klettverschlüsse sind an meiner aktuellen Hose außen angebracht, der Verschluss an meiner Hose ist aufgebaut wie an Deinem Geschenk.
    Also viele Monate, Kilometer und überhaupt Spass mit ihr!

    Gruß Peter

    • Tom sagt:

      Der Test der Vaude Monviso ist ja noch ganz frisch. So richtig hängt man an so einer Outdoorhose ja erst nach einer Weile. Und dann muss ich noch meine alte schwarze Hose loslassen lernen. Das fällt mir auch nicht leicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.