ᐅ Schweden: Mit dem LKW / Wohnmobil parken in Stockholm?

Mit dem LKW oder Wohnmobil parken in Stockholm ist gar nicht so einfach. Ich war froh, auf Anhieb an unserem „Stammplatz“ einen freien Parkplatz gefunden zu haben. Also frei, nicht umsonst. Taxa 3 sind 20,20 SEK pro Stunde. Von 7:00 bis 19:00 Uhr. Also 250 SEK / 25 € pro Tag. Geht doch für die Lage. Gleich mal bezahlen bis morgen früh. Lauter Wohnmobile parken hier. Mitten in Stockholm. Direkt am Hafen. Gute Einsetzstelle für eine paddelnde Stadtrundtour.

Parken mit dem Wohnmobil in Stockholm geht schon, aber nicht umsonst

Parken mit dem Wohnmobil in Stockholm geht schon, aber nicht umsonst

Fast in Sichtweite das Vasa-Museum Stockholm. 5 Minuten zu laufen. 4 Stunden anzuschauen. Entsprechend spät erst sind wir wieder draußen. Skansen lohnt nicht mehr. Boot fahren schon noch.

Hafen mit Vasa-Museum

Hafen mit Vasa-Museum

Aber erst mal Eis essen. Wir amüsieren uns über die eeextreeeem laaaaangsaaaaameeeee Beeeeediiiiiieeeeeenuuuuung. Hier wird alles äußerst sorgfältig zubereitet. Aber das Eis schmeckt. Würstchen gibt es auch.

Eis essen in Stockholm

Eis essen in Stockholm

Spaziergang in einem Bogen am Hafen entlang zurück zum Parkplatz des Wohnmobils. Stockholm lebt von der Symbiose zwischen Stadt, Meer und Hafen. Alles ist irgendwie gleichzeitig so präsent. Die Stadt muss man vom Wasser aus erkunden. Zum Glück haben wir die Boote dabei.

Stockholm ist eine Stadt am Wasser

Stockholm ist eine Stadt am Wasser

Los jetzt. Das aufblasbare Kajak rausholen und Stockholm von See aus erkunden. Auf diese Stockholm-Besichtigung mit dem Ottawa freue ich mich schon den ganzen Tag. Nicht umsonst parkt unser Wohnmobil ganz exklusiv direkt am Hafen. Seht ihr den Bus? Toller Parkplatz, oder? Zwar nicht kostenlos, aber zentral und gut.

Mit dem Wohnmobil parken in Stockholm: Unser risikoreicher Geheimparkplatz

Mit dem Wohnmobil parken in Stockholm: Unser risikoreicher Geheimparkplatz

Wir schlendern langsam zum Bus. Da sehe ich doch tatsächlich, wie Strafzettel an die Wohnmobile auf dem Parkplatz verteilt werden. 850 Schwedische Kronen. Auf unserem Parkplatz! Wir stehen zum Glück in der Mitte. Strafzettel gibt es von rechts und links kommend. Eine Gnadenfrist bleibt. Erst mal tief durchatmen. Dann ganz entspannt hin. Ihr wisst ja, wie man in den Wald hineinruft…

Und so erhielt ich eine nette persönliche Aufklärungsstunde, dass dieser Parkplatz ausdrücklich nur für Fahrzeuge der Klasse 1, also nur für PKWs zugelassen ist. Steht ja auch deutlich auf dem Schild. Denke, denke: Aber wir waren doch hier schon „immer“? Ja, ja, aber das war mit dem Vito. Und der geht zumindest mit eingeklapptem Dachzelt wahrscheinlich gerade noch so als PKW durch. Also kam ich nach dem aufklärenden Schwatz zum Schluss, dass es trotz des bezahlten Parktickets besser wäre, diesen ansonsten wunderschönen Parkplatz zu verlassen. Nicht heimlich, sondern mit wohlwollender Erlaubnis meiner uniformierten Interviewpartnerin. Das Parkticket musste ich aber noch vorzeigen. Das war knapp.

Parkticket für das Parken in Stockholm mit dem Wohnmobil

Parkticket für das Parken in Stockholm mit dem Wohnmobil

Mist, mein ganzer Plan ist durcheinander. Mit dem Wohnmobil parken in Stockholm ist doch nicht so einfach. Was mache ich jetzt mit dem Restticket? Naja, wenigstens 850 SEK Sonderparkgebühr gespart. Und mein schon bezahlter Parkschein gilt ja in allen Bereichen mit der Aufschrift „Taxa 3“ nach wie vor. Wurde mir extra tröstend mitgeteilt. Also erst mal eine Runde um den Block. Neuer Parkplatz ohne Beschränkung der Fahrzeugklasse in der Zone 3. Ich studiere genauestens alle Schilder. Müsste eigentlich auch für einen LKW gelten. Doch nun ist das Wasser weit weg. Und irgendwie ist die Luft raus. Keiner will mehr Boot fahren. Erst recht nicht mehr in die abendliche Stadt gehen. Lieber den Audio-Guide aus dem Vasa-Museum anhören. Ja, da können wir auch noch ein Stück fahren. Noch ein Tag in Stockholm geht sowieso nicht. Also im Licht der tiefstehenden Sonne aus Stockholm raus.

Abendliches Stockholm

Abendliches Stockholm

Nach 30 km Abzweig zu einer Naturreservatshalbinsel. Schönherrschaftshausliche Allee im Abendlicht. Traumhaft. Ist eher meins.

So ein Sonnenuntergang ist doch herrlich...

So ein Sonnenuntergang ist doch herrlich…

Und dann am Ende einer Hopperpiste ein stiller Parkplatz am Brandalsund. Mit gleich 3 Stränden und Feuerstellen in unmittelbarer Nähe. Gilt das eigentlich noch als Parken im Stadtgebiet von Stockholm?

Stellplatz bei Stockholm

Stellplatz bei Stockholm

Noch ein kleiner Spaziergang zum Wasser. Mist, das Ottawa hat keine Positionslichter.

Der abendliche Brandalsund

Der abendliche Brandalsund

Ja, Schweden ist das Land der guten Parkplätze. Außer direkt in Stockholm vielleicht.

Schweden ist das Land der guten Parkplätze. Außer direkt in Stockholm vielleicht.

Schweden ist das Land der guten Parkplätze. Außer direkt in Stockholm vielleicht.

Doch langsam wird es Zeit. Schließlich geht hier halb zehn die Sonne unter. Abends fährt hinter den Bäumen ein ziemlich großes, ziemlich hell erleuchtetes Kreuzfahrtschiff vorbei. Besser parken geht nicht.

Stockholm Brandalsund / 96 / 4.731 km

Am nächsten Tag wird es noch zeitiger dunkel, denn wir fahren mit der Fähre Helsingør – Helsingborg ins Mitternachtsdunkel von Dänemark.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.