ᐅ Autobahn nach Polen: Und noch eine Mautbox kaufen

Der Urlaub beginnt. Mit Buspacken in Familie. Fahrräder aufladen, Sachen zusammensuchen, Vorräte auswählen. Spätes Mittagessen und Start in Richtung Polen. Halt. Noch gemeinsam einkaufen. Gehört ja mittlerweile zum Urlaubsritual dazu. An der Kasse Wetten auf den Gesamtpreis. Nein, nein – das wird diesmal kein Rekord. Aber ein randvoller Einkaufswagen muss dann doch einsortiert werden. Nur einer.

Auf nach Polen und noch eine Mautbox kaufen

Kühlschrank, Schubladen, Stauräume und Fächer werden langsam voll. Der beladene Bus müsste jetzt so 5 Tonnen haben. 4,5 Tonnen gemessenes Leergewicht beim TÜV. Dazu noch 200 kg Diesel, Wasser und Gas. Der Rest ist Gepäck. Also hat der vollgetankte MB 711 reisefertig mit Personalbesatzung und allem drum und dran 5,5 Tonnen Gesamtgewicht. Sind zwar immer noch 400 kg Luft bis zum zulässigen Gesamtgewicht. Trotzdem fährt sich der Bus jetzt schon deutlich schaukeliger als beim ersten Stoßdämpfertest mit quasi noch leerem Fahrzeug. Nicht, dass ich noch mal stärkere Stoßdämpfer einbauen muss. Nun gut, die ersten Kilos vertun sich schon beim Parkplatzsnack.

Nun ab auf die Autobahn. Immer nach Osten. Nach Polen. Brauche schon wieder eine neue Mautbox. Doch was ist denn das für eine Vorbereitung? Kenne die Verkaufsstellen noch nicht. Wird schon eine kommen. Doch die polnische Autobahn läuft schon. Also lieber mal runter. An der ersten Landstraßentankstelle kann ich keine Mautbox kaufen.

Auf nach Polen und noch eine Mautbox kaufen

Bekomme aber wenigstens den Tipp, 7 Kilometer nach rechts zu BP zu fahren. Soviel polnisch verstehe ich dann doch. Bei BP zuvorkommende Bedienung. Sogar auf englisch. Muss mich aber ein bisschen herumstreiten. Denn die wollen mich partout in die kleinste Klasse einstufen. Ich wäre ja nur ein Wohnmobil. Aber unter 3,5 Tonnen kommt der Bus ja nun wirklich nicht. Also Klasse 41. Zahle 120 Zloty / 28 Euro für die Kaution der Mautbox ViaToll und 1200 Zloty / 280 Euro für schnell geschätzte 1500 km polnischer Autobahn.

Auf nach Polen und noch eine Mautbox kaufen

Jetzt klebt die vierte Box an der Scheibe. Zurück auf die Landstraße. Moskau / Moskwa 1.700 km. Geht doch.

Auf nach Polen und noch eine Mautbox kaufen

Noch ein Stück Landstraße und dann wieder ab auf die Autobahn. In Breslau / Wrocław schöne Schrägseilbrücke. Hab mir nur den Fluss nicht gemerkt. War es nun die Ohle / Oława, Lohe / Ślęza, Weide / Widawa oder Weistritz / Bystrzyca? Ach, egal. Die Brücke ist schön.

Sonnenuntergang im Rückspiegel.

Auf nach Polen und noch eine Mautbox kaufen

Wird langsam dämmerig. Stellplatz suchen. Natürlich nach der bewährten Methode. Blaue Flecken in Autobahnnähe gibt es genug. Aber keine Straßen dahin. Doch, da gibt es auf der Karte eine kleine gestrichelte Linie. Also ein Stück Sandpiste. Wenden und stehen. Schöner Platz am See, aber viele Mücken. Müssen erstmal provisorisch die Mückennetze vor die Türen hängen. Dann geht es. Traumhaft ist es natürlich oben im Aufstelldach. Aber der Platz ist langfristig vergeben. Schade. Und doch wieder nicht.

Złoczew | Polen | 415 km

[Hier geht es weiter auf der Fahrt in den masurischen Sommer. Zum Ort mit dem längsten Marktplatz Europas.]

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.