ᐅ Jetzt schon? Möbel im Wohnmobil renovieren und mit Folie aufhübschen

Auf der Wunschliste steht es schon lange: Küche im Wohnmobil renovieren. Nun gut, renovieren trifft es vielleicht nicht ganz. Kann mit dem re-novieren irgendwie nichts anfangen. Sagen wir mal, ich muss die Küche nach 40.0000 Reisekilometern langsam fertigstellen. Oder besser aufhübschen.

Bau der Küche im Wohnmobil aus Original-BGS-Holz

Denn die Funktion ist ja da. Backofen, Kühlschrank, Herd, Spüle, Schubfächer und selbst der Müllauszug funktionieren schon lange perfekt. Auch die Arbeitshöhe ist jetzt nach dem zweiten Umbau so, wie ich mir das vorstelle. 106 cm. Aber die Schrankoptik hinkt noch ein wenig hinterher. Habe ja noch kein Stück Holz gekauft, sondern ausschließlich die alten Einbauten in meinem BGS-Fensterbus umgearbeitet. Zumal das beschichtete Sperrholz von allerbester Qualität ist. Nicht zu vergleichen mit Sperrholzplatten aus dem Baumarkt. Warum also alles wegschmeißen?

Und so sind alle Schränke, Türen, Klappen und selbst die Küchenarbeitsfläche aus Originalholz meines Gruppenkraftwagens. Dachte, es könnte beim H-Kennzeichen nicht schaden. Und es ist ja auch nicht schlimm, wenn man dem Holz seine Herkunft, seinen Dienst und sein Alter ansieht. Ich schminke mich ja auch nicht.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Das Holz ist wasserfest, hochwertig beschichtet und nicht sehr schwer. Stabil natürlich dazu. Lässt sich schön verarbeiten. Also ist der Küchenschrank schräg geworden. Schräg wie die Sitzreihe davor. Macht zwar höllisch Arbeit. Ist aber auch was Besonderes. Aber was soll ich machen. Muss jeden Kubikzentimeter nutzen.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Holzplatten im Wohnmobil mit Möbelfolie renovieren: Untergrund vorbereiten

Allerdings hat das originale Holz aus dem BGS Bus auch Nachteile. Es hat durch Hunderte Schrauben und Holzdübel Unmengen Löcher. Dazu ist auch meine Werkzeugausstattung recht dürftig. Mache alles mit einer alten Handkreissäge und meiner Akkustichsäge. Und so brechen die Kanten aus und sind wahrlich nicht sehr schön anzusehen. Doch jetzt wird die Küche aufgehübscht. Mit Möbelfolie. Muss aber erstmal Löcher zuspachteln.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Und natürlich schleifen. Die Möbelfolie soll ja richtig glatt aufliegen und keine Pickel bekommen.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Will die Möbelfolie um die Kanten herumziehen. Grundiere die schwierigen Stellen sicherheitshalber mit einem Primer. Der besteht zur Hälfte aus Gummi und schafft eine Grundlage für den Folienkleber.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Möbelfolie zuschneiden

Der Primer muss 2 Stunden ziehen. Also in der Zwischenzeit die Möbelfolie zuschneiden. Die Rückseite der Möbelfolie ist clevererweise wie Millimeterpapier aufbereitet. Da geht der Zuschnitt schnell. Allerdings bereiten mir meine schrägen Küchenschubladen etwas Kopfzerbrechen. Muss mal einen Zuschnittplan für die Möbelfolie der Schubladen machen. Natürlich mit meinem Hauptwerkzeug.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Wohnmobil renovieren mit Möbelfolie

Okay. Die Schubladen sind gespachtelt und geschliffen sowie sauber gemacht und an den Ecken grundiert. Könnte mich langsam an das Kleben der Möbelfolie rantrauen. Mach das ja zum ersten Mal. Stelle mich ein bisschen doof an beim Ausrichten der Folie. Und natürlich klebt die Möbelfolie wie verrückt und lässt sich auf den beschichteten Oberflächen nur mit erheblichem Kraftaufwand wieder abziehen. Also gar nicht. Lieber weiter schön mit dem der Folie beiliegenden Rakel die Folie Stück für Stück anstreichen.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Und so bleiben beim ersten Mal natürlich einige Luftblasen übrig.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Ist aber nicht schlimm. Durch die dicke Folie lassen sich die Blasen einfach anstechen und die Luft rausdrücken. Dann sieht man nichts mehr von diesem Ungeschick.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Muss aber die Kirche auch mal im Dorf lassen. Das ist nicht der V.I.P. Bereich vom Hilton. Das ist ein Familienwohnmobil. Und trotzdem sehen die Schubladen durch die Möbelfolie gleich ganz anders aus. Gefällt mir jetzt so. Kann jetzt langsam auch mal anfangen, Innenraumfotos zu machen.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Toilette im Wohnmobil renovieren

In der Toilette werde ich dann mutiger. Probiere das Herumziehen der mit einem ganz normalen Föhn temperierten Möbelfolie um die runden Ecken der Seitenverkleidung. Die Möbelfolie reagiert fast wie Schrumpfschlauch. Lässt sich gut machen. Hätte ich so nicht gedacht.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Will auch mal mal testen, wie robust die Möbelfolie im Wohnmobil ist. Ziehe also die Folie über die Tür und die Türscharniere der Toilette durch. Klebe als zusätzliche Belastung gleich noch einen großen Spiegel drauf.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Die Möbelfolie im weißen Holzdekor jedenfalls sieht im Wohnmobil erst mal gut aus. Mal sehen wie lange.

Möbel im Wohnmobil renovieren und verschönern mit Möbelfolie

Was mir aber auch noch auffällt bei der Gelegenheit, dass ich neben einer vom Eminem-Konzert noch halbvollen Trockentrenntoilette arbeite. War mir gar nicht aufgefallen. Und das, obwohl der Lüfter nicht läuft. Tja, ich mag es, wenn Pläne aufgehen. Mut belohnt wird. Auch die Möbelfolie war schon lange mein Plan für die Verkleidung der Schränke und Türen im Wohnmobil. Manche Sachen dauern aber eben etwas länger. So wie das Wohnmobil renovieren. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Infos und Quellen zum Wohnmobil renovieren mit Möbelfolie

Es gibt Unmengen verschiedener Dekore für die Möbelfolie. Die sehen alle toll aus. Auch wenn weiß sicherlich nicht jedermanns Sache ist, aber ich kann aus eigener Erfahrung nur dringend von dunklen Oberflächen abraten. Der ohnehin kleine Raum im Wohnmobil wird dann noch kleiner.

  • Verwendet habe ich die Möbelfolie von Velken in der Optik weißes Holz: Klick
  • Dazu den ergiebigen Primer zum Vorbereiten schwieriger Untergründe an den Ecken und Kanten: Klick

Ich danke der Velken-Folientechnik GmbH aus Bocholt am Niederrhein, die mir die Möbelfolie und den Primer für das Wohnmobil renovieren kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt hat. Das renovierungsbedürftige Wohnmobil, Werkzeuge und Zeit sind von mir.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,89 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.