ᐅ Vordersitze und Fußbodenbelag ausbauen im Jeep Wrangler

Vordersitze ausbauen macht sich besser beim Rausreißen des Fußbodenbelags und dem Rückbau des Jeep Wrangler zum Geländewagen.

Darf der Jeep Wrangler innen nicht nass werden?

Der Jeep Wrangler ist ein Geländewagen. Also angeblich. Und zu einem Geländewagen gehört natürlich auch, dass man mal im Gelände unterwegs ist. Dass Schnee an den grobstolligen Stiefeln kleben bleibt. Und dann abschmilzt.

Der Jeep Wrangler ist aber auch ein Automobil. Also durchaus für die Verwendung im Freien zugelassen. Und da regnet es natürlich manchmal. Es gibt Pfützen. Also kommt auch auf diesem Weg immer mal ein bisschen Wasser ins Auto. In den Jeep sowieso, denn an der A-Säule tropft ganz gern das Wasser rein.

Wasser im Fußraum des Jeep Wrangler macht ja nichts. Da liegen ja die dicken Gummimatten mit dem Reifenprofil. Doch darunter ist der Jeep ganz vornehm mit Filz ausgekleidet. Natürlich mit Jeep-Logo. Logisch.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Doch dieser Filz trieft vor Wasser. Aber wie kriege ich das Wasser unter den Vordersitzen im Jeep Wrangler raus? Wo sind die versprochenen Wasserablassöffnungen? Und wie kriege ich die Filzverkleidung im Fußraum des Jeep Wrangler nach einem winterlichen Allrad-Ausflug wieder trocken?

Da nützen auch die Ablauföffnungen im Fußboden vor und unter den Sitzen nichts. Da kommt man nämlich nicht ohne Ausbau von Plastikverkleidung und Vordersitzen ran. Und so steht unter den Fußmatten das Wasser. Muss ich mir vielleicht immer die Schuhe putzen vor dem Einsteigen? Ist der Wrangler nun ein Geländewagen und Gebrauchsfahrzeug oder nicht?

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Ausbau der Filzverkleidung im Fußraum

Die Fußbodenverkleidung im Wrangler trocknet natürlich auch nie aus, sondern bleibt dauerhaft feucht. Sowas mag ich ganz und gar nicht. Also muss der gesamte Bodenbelag raus. Ziehe zur Demontage des Fußbodenbelags am Einstieg erstmal die Kunststoffverkleidung ab. Dann noch die beiden Halteclipse unter der Pedalerie abschrauben.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Der Fußbodenbelag geht in einem Stück bis unter die Vordersitze und ist auch dort mit geschraubten Halteclipsen befestigt.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Mit einem kleinen Schnitt lässt sich der Fußbodenbelag dann auch ohne Ausbau der Vordersitze aus dem Fußraum vor den Vordersitzen herausnehmen. Die Gummistöpsel der Ablauföffnungen sind schon draußen.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Vordersitze ausbauen im Jeep Wrangler

Im Fond natürlich das gleiche. Auch hier wieder hygroskopischer Filzbelag unter den Sitzen und im Fußraum. Nur sind die Vordersitze so montiert, dass ich den hinteren Fußbodenbelag nicht zerstörungsfrei herausnehmen kann.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Muss also die Vordersitze ausbauen. Sind zwar nur vier Schrauben SW18 = M12. Die sitzen aber ordentlich fest. Doch meinen Akku-Schlagschrauber juckt das natürlich nicht. Der schafft ein Lösemoment von 1000 Newtonmeter.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Dazu noch zwei Steckverbinder unter dem Vordersitz lösen. Wahrscheinlich für die Sitzheizung sowie die Sitzbelegungs- und Gurteinsteckerkennung, die für das nervige Gepiepse bei nicht angelegtem Gurt verantwortlich ist.

Das Foto ist vom Beifahrersitz, denn da gibt es noch so ein kleines, elektronisches Kästchen unterm Sitz. VALEO 0197030 steht drauf. Weiß noch nicht, was das wieder ist. Vielleicht der Empfänger für die Reifendruckkontrolle.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Nackiger Fußraum im Jeep Wrangler

So, der Fahrersitz ist ausgebaut und steht draußen. Hängt nur noch an der unteren Gurtbefestigung. Die kann aber erstmal dran bleiben.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Ich mag jetzt nicht die Details des feuchten Fußbodenbelags im Jeep Wrangler erläutern. Aber das kann so nicht bleiben.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Wenn ich jetzt noch die Mittelkonsole aus Plastik rausreiße, wird der Jeep langsam wirklich zum Geländewagen. Aber fürs erste reicht ein bisschen putzen. Gefällt mir schon besser als der verSUVte Bodenbelag.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Baue die Vordersitze wieder ein. Aufs blanke Blech. Ohne Fußbodenbelag. Wird langsam ein richtiger Geländewagen ohne Schnickschnack. Und man hört wenigstens mal den Motor. Allerdings ist das sicherlich nicht der Endzustand.

Brauche jetzt eine Lösung für den Fußraum. Soll ja ein bisschen schön, leise und warm sein im Jeep. Vor allem aber unempfindlich und robust. Und da ich jetzt meine Schalldämmmatten mangels Temperatur sowieso nicht verlegen kann, bleibt der Wrangler erstmal so.

Vordersitze ausbauen und Fußbodenbelag herausnehmen im Jeep Wrangler JK

Infos zum Vordersitze ausbauen im Jeep Wrangler

  • Ausbau der Vordersitze mit vier Schrauben M12 mit SW18 im Bodenblech.
  • Anzugsdrehmoment der Schrauben an den Vordersitzen vielleicht 120 Nm (M12 / 10.9)
  • Mein Makita Akku-Schlagschrauber macht sich nichts aus Schrauben bis 1000 Nm Lösemoment: Klick
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 4,73 out of 5)
Loading...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.