ᐅ Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Strand, Dünen und Meer in Nida

Endlich Urlaub auf der Kurischen Nehrung. Stehen immer noch auf dem Campingplatz Nida. Heute umringt von hübsch individuellen VW-Bussen.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Der perfekte Ostseestrand auf der Kurischen Nehrung

Frühstücken. Losfahren. Heute nach links. Zur Ostsee. Bin schon gespannt. Endlich mal Urlaub auf der Kurischen Nehrung. Stellen die Fahrräder am Eisstand vor den Dünen ab.  Dieser Geruch. Diese Vorfreude. Herrlich.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Auf der Vordüne steht ein kleines Häuschen der Bademeister. Eine schmale, steile Holztreppe führt runter an den Strand. Der Ostseestrand auf der Kurischen Nehrung rechtfertigt die Vorfreude voll und ganz. Habe da wirklich nicht zuviel versprochen. Super.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Die Badegäste verteilen sich locker über den gesamten Strand. Es gibt sogar einen extra ausgewiesenen Frauenstrand. Nun gut, da passen wir nicht so recht hin. Bleiben also genau an der Grenze. Das Meer ist kindergerecht seicht. Und 22 Grad warm. Ideal. Schöne Sonne, blauer Himmel, weiße Wolken, leichte Wellen. Perfekt. Planschen in der Ostsee. Sonnen. Baden. Sonnen. Baden. Nochmal Baden. Ein Traum. So ideal hatte ich mir den Urlaub auf der Kurischen Nehrung gar nicht vorgestellt.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Schönheit macht nicht satt. Hunger. Okay, wieder auf die Fahrräder und zurück zum Campingplatz Nida. Mal die Pizzeria dort testen. Das Essen superlecker und nicht teuer. Für jeden ist was dabei. Lecker Fisch. Muss mir gleich den Namen aufschreiben lassen. Wenn auch erst mal auf Litauisch. [Und jetzt, wo ich nach dem Fisch recherchieren will, finde ich den Zettel nicht mehr. Na, da werden wir wohl noch mal Urlaub auf der Kurischen Nehrung machen müssen.]

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Wanderung auf die Parnidis-Düne von Nida / Nidden

Stelle wieder mal fest, dass Fahrräder für die ganze Familie im Urlaub genial sind. Hat sich die experimentelle Arbeit am 6er Heckfahrradträger gelohnt. Nach dem Mittagessen trotzdem eine Fußwanderung hoch auf die große Parnidis-Düne. Am Parkplatz Elektrorikschas, Touristenautos und Bernsteinstände. Keine Wohnmobile, denn die Parkzeit ist auf eine Stunde begrenzt.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Aussichtspunkt auf die Parnidis-Düne. Sehr treffende Kunst.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Schöne Dünen. Aber im Reiseführer steht was von “Wie in der Sahara”. Also wer das geschrieben hat, war nie in der Sahara. Es ist wirklich schön und einzigartig auf der Kurischen Nehrung. Aber mit der Sahara hat das nichts zu tun.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Laufen auf einsamen Pfaden barfuß durch die Sandhügel. Alle Dünenkämme sind hier gut bewachsen. Blanken Sand gibt es nur in den Dünentälern.  Also genau andersherum als in der Sahara. Auch der Sand ist völlig anders als in der Sahara. Vielleicht sieht das auf der heute russischen Seite und im Naturschutzgebiet anders aus. Vielleicht liegen in diesen leider unzugänglichen Bereichen der Kurischen Nehrung die “richtigen” Sanddünen. Aber egal. Es ist schön und beeindruckend hier auf der Kurischen Nehrung. Und leer.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Einsamkeit am Kurischen Haff

Auch unten am Kurischen Haff keine Leute. Gibt da einige ruhige Buchten.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Das Haff ist aus Süßwasser und noch flacher als die Ostsee. Die kleinen Jungs laufen bestimmt 200 Meter rein und das Wasser reicht immer noch nur bis zum Bauchnabel.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Nicht so weit! Aber da draußen liegt ohnehin das russische Patrouillenboot und passt auf. Vielleicht sind es auch Litauer. Ist nicht auszumachen. Aber da ist die Grenze.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Kann mir bei der Strandpause schnell mal mit dem Reiseführer etwas Wissensvorsprung zum Urlaub auf der Kurischen Nehrung verschaffen.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Dann immer am Steilufer entlang bis nach Nida / Nidden. Am Steilabbruch der Parnidis-Düne ist Klettern natürlich verboten. Denn der trockene Sand kommt sofort ins Rutschen. Und man will ja nicht noch mehr Höhe von der Parnidis-Düne verlieren, die jetzt schon nicht mehr 65, sondern 52 oder vielleicht auch nur noch 44 Meter hoch ist. Je nachdem, wo man gerade liest und wie alt die Angabe ist.

Das Kurische Haff ist für seinen Fischreichtum bekannt. Der Strand ist es bei uns jetzt auch. Alle paar Meter liegt ein toter Fisch mit ausgehackten Augen. Die krabatschen Raben freuen sich.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Kein Urlaub auf der Kurischen Nehrung ohne Bummel durch Nida / Nidden

Nida / Nidden kommt in Sicht. So ein Urlaub auf der Kurischen Nehrung ist wirklich toll. Fast so schön wie ein Urlaub auf Hiddensee. Nur kommt man da halt mit dem Wohnmobil nicht hin.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Am Haffhafen von Nida eine kleine Ausstellung verschiedener Kurenwimpel. Die waren nach der preußischen Fischereiverordnung von 1844 auf den Fischerbooten anzubringen und zeigen Herkunftsort und Besitzer. Sowie natürlich einige unbürokratisierte Verzierungen.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Auch die Häuser erinnern an Hiddensee. Klein, bunt, holzig.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Aber mit Autos dazwischen. Will jetzt nicht so tun, als ob überall alte Russenautos wie dieser Moskwitsch stehen. Genau genommen war es der einzige im ganzen Urlaub auf der Kurischen Nehrung. Sonst fährt man am liebsten Audi.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung Kiefern, Dünen, Meer in Nida - Nidden Moskwitsch

Schöner Marktplatz mit schönen kleinen Ständen. Natürlich werden alle möglichen Schmuckstücke aus Bernstein verkauft. Und kratzige Pullover. Brrr.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Sonnenuntergang an der Kurischen Nehrung

Laufen ein bisschen in Nida herum und dann zurück zum Campingplatz. Abendbrot. Bei Sonnenuntergang wieder mit den Fahrrädern an den Ostseestrand. Traumhafte Aussicht aufs Meer und die tiefstehende, tiefrote Sonne.

Urlaub auf der Kurischen Nehrung: Kiefern, Dünen & Meer am Campingplatz Nida / Nidden

Ein paar Leute, aber nicht zu viele. Dafür aber endlich mal richtige Wellen.

Die Kinder kaum rauszukriegen. Erst als der Mond schon hoch am Himmel steht, stehen alle wieder bibbernd am Strand. Doch die Wellen rauschen immer noch. Jetzt natürlich mit auflandigem Wind. Kaum zu glauben, dass das heute früh der sanfte, flache Kinderstrand war. Mit klarem Wasser und schönem Sand. Jetzt ist alles weiß schäumend, aufgewühlt und steinig. Ist schon beeindruckend, so ein Meer. Ich mag den Urlaub auf der Kurischen Nehrung. Und die Kinder erst. Bin vollkommen glücklich und zufrieden mit der diesmal doch etwas diktatorischen Urlaubszielauswahl. Puhh. Ab jetzt kann ich mich zurücklehnen.

Weitere Infos zum Urlaub auf der Kurischen Nehrung

  • Restaurant auf dem Campingplatz Nidden / Nidos kempingas: Klick
  • Reiseführer für das Baltikum vom Reise Know-How Verlag: Klick
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.