ᐅ Rumänien: Sand-Strand-Stellplatz am Schwarzen Meer

Bei 200 km Strandlänge in Rumänien ist es einfach, einen Stellplatz am Schwarzen Meer zu finden. Auch direkt im Sand.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Quer durch die Wallachei

Die Schlammvulkane von Berca sind abgehakt. Zwischenstopp am Pistenende.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Nochmal die Zwillingsreifen auf verklemmte Steine kontrollieren. Und dann geht es los. Wollen endlich unseren Stellplatz am Schwarzen Meer finden. Der Jüngste navigiert mit dem Atlas erst nach Buzău und dann weiter in Richtung Südosten. Üble Straßen hier.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

In der Dobrudscha sieht man, wo die Kornkammer Rumäniens liegt. Schwere, fruchtbare Böden. Riesige Felder mit Mais, Sonnenblumen und Melonen.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Für einen wilden Stellplatz am Schwarzen Meer müssen natürlich alle Tanks voll sein.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Und zwar vor allem auch die Wassertanks. Allerdings gibt es in Rumänien nur selten von außen zugängliche Wasserhähne. Mit dem Kanister geht das Befüllen der Wassertanks aber ganz gut an allen Restaurants oder Tankstellen mit WC. Muss halt nur ein paarmal laufen.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Gebühr für Autobahn und Donaubrücke Fetești

Auf der Autobahn steht immer was von E-Tarif, Maut und Gebühr. Aber ich habe eigentlich die rumänische Autobahnmaut schon bezahlt. Nur die Donaubrücke Fetești kostet extra.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Könnte die Gebühr sogar per SMS bezahlen. Bin aber schon auf das Kassenhäuschen vorbereitet und habe die 13 Lei griffbereit. Steht sogar extra dran, dass dieser Tarif der Donaubrücke Fetești auch für Wohnmobile gilt. Doch der Sachbearbeiter ist skeptisch und will wissen, wie schwer der Bus ist. Ich zeige ihm das Schreiben des Ministeriums, nachdem Wohnmobile wie PKWs zählen, egal wie schwer sie sind. Das macht Eindruck. Und so kommen wir mit 13 Lei (3 €) durch. Die 47 Lei für einen LKW sind zwar auch erträglich. Aber ich muss ja testen, ob meine Reiseinformationen zu Rumänien im LKW richtig sind.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Der Tarif gilt für zwei große Brücken über die beiden Donauarme von Fetești und Cernavodă.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Jedenfalls ist die Donau hier schon ein ganz schön mächtiger Fluss. Jeder der beiden Donauarme von Fetești und Cernavodă ist ca. 500 m breit.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Entscheidung für einen Stellplatz am Schwarzen Meer

Dann Constanța. Rumäniens Tor zur Welt.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Haben noch nicht entschieden, ob wir den Stellplatz am Schwarzen Meer nördlich oder südlich von Constanța suchen. Fahren also erstmal zum Hafen. Schiffe gucken.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Aber vor dem Hafen liegen nur vier Fregatten.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Statt der Mărășești (F111) mag ich die Yachten im Sporthafen lieber.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Doch hier am Hafen ist Schluss. Sackgasse. Tja, mit so einem kleinen Fiat Ducato kann man einfach so wenden. Ich muss erst einen Schrankenwärter bezirzen, damit ich zum Drehen rückwärts auf den Strand darf.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Piste zum Wildcampingplatz am Schwarzen Meer

Egal, für welche Richtung man sich in Constanța entscheidet: Es gibt im Norden und im Süden schöne Stellplätze am Schwarzen Meer. Überall führen kleine Straßen ans Meer.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Und überall wird der Asphalt irgendwann schmaler.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Bis schließlich die Sandpisten anfangen.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Aber die Rumänen sind schmerzlos und fahren hier noch mit ganz normalen PKWs lang.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Muss bloß ein bisschen aufpassen, weil es neben der Piste oft sumpfig ist.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Von der eigentlichen Piste zweigen immer wieder kleine Fahrspuren zum Strand ab. Auch wenn die meisten fast zugewachsen sind. Die Jungs wissen natürlich, worauf solche Aktionen hinauslaufen. Wollen jetzt aber auch endlich mal unseren Stellplatz am Schwarzen Meer in Beschlag nehmen. Also Vollgas jetzt.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Komme ohne Sandbleche und ohne Luft ablassen mit Schwung direkt auf den Strand. Schiebetür zum Wasser. Markise zur Sonne. Front zum Wind. Der Stellplatz ist 1A.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Allerdings ist mir noch nicht so richtig klar, wie ich den Bus hier wieder rauskriege. Aber es sind ja genügend Sandbleche und Schaufeln an Bord. Und notfalls kann ich auch die Luft ablassen (und wieder aufpumpen).

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Jetzt jedenfalls wird erst einmal unbeschwert gebadet, gebadet und gebadet.

 Fahrt zum perfekten freien Wohnmobil-Stellplatz am Schwarzen Meer in Rumänien

Mal sehen, wie lange wir hier auf unserem Stellplatz am Schwarzen Meer bleiben. Das Wohnmobil ist ja autark gemacht, daran wird’s nicht scheitern. 

Infos zu unserem Stellplatz am Schwarzen Meer

  • Rumänien hat 200 km Strand mit zahlreichen Stellplätzen am Schwarzen Meer von Vama Veche im Süden bis Sulina im Norden.
  • Die nördlichen 100 km allerdings sind wegen des Biosphärenreservats Donaudelta gesperrt. Die südlichen 100 km sind quasi frei.
  • Ich werde natürlich keine Tipps für einsame Stellplätze am Schwarzen Meer geben und füttere auch keine Stellplatz-Apps mit Daten.
  • Aber eigentlich ist es einfach, mit dem Straßenatlas einen Stellplatz am Schwarzen Meer zu finden (Freytag & Berndt): Klick

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.