ᐅ Reiseführer Spanien: Classic Sightseeing & Wild Swimming

Mittlerweile haben sich einige Reiseführer Spanien in unserer Wohnmobil-Bibliothek angesammelt. Denn Spanien verdient schöne Reisebücher.

Reiseführer Spanien als Busbibliothek

Reiseführer Spanien als Busbibliothek

Michelin Straßenatlas Spanien

Der Michelin Straßenatlas für Spanien schließt die Lücke zwischen der Übersichtskarte im Baedeker und den OpenStreetMap-Karten auf meinem Handy. Und nein, Google Maps ist für Touren mit dem Wohnmobil keine Alternative. Klar ist die Handynavigation bequem. Aber ein Straßenatlas ist in Verbindung mit digitalen Wanderkarten wesentlich besser.

Doch am allerbesten ist mein Michelin-Straßenatlas für Spanien (und Portugal), weil er mittlerweile vollgekritzelt ist mit Übernachtungsplätzen, Markierungen und Hinweisen. Und so ist der Straßenatlas aus der Reiseplanung nicht wegzudenken. Gerade dann, wenn man nicht nur von Stadt zu Stadt tingelt.

Reiseführer Spanien und Reiseplanung mit dem Baedeker

Reiseführer Spanien und Reiseplanung mit Michelin-Atlas und Baedeker

Und die Kinder bekommen bei der Arbeit mit dem Straßenatlas eine erstaunlich räumliche Vorstellung von einem Land wie Spanien. Es ist halt etwas anderes, ob Papa stundenlang nur der Stimme aus dem Handy folgt. Oder ob die Kinder Ziel und Weg mit Reiseführer und Atlas in der Hand selbst bestimmen. Zumal ich mit den helfenden Hinweisen vom Beifahrersitz viel öfter die richtige Ausfahrt im Kreisverkehr treffe.

Reiseführer Wildswimming Spanien und Michelin Atlas

Reiseführer Wildswimming Spanien und Michelin Atlas

Baedeker Reiseführer Spanien

Mein erster Baedeker Reiseführer für Spanien stammt mit der 8. Auflage noch aus der Baby-Internet-Ära. Doch mittlerweile steht im Wohnmobil-Bücherregal der Baedeker Spanien-Reiseführer in der 17. Auflage. Der neue Baedeker hat zwar mit 687 Seiten und einer größeren Schrift weniger Umfang, ist aber wesentlich unterhaltsamer geworden. Das Gute ist geblieben. Einschließlich des Titelmotivs.

Baedeker Reiseführer Spanien 1997 und 2020

Baedeker Reiseführer Spanien 1997 und 2020

Ja, der neue Baedeker hat echt gewonnen. Gibt sowieso im Internet zu jedem größeren Mauerfragment, zu jeder neuen Baustelle und zu jedem historischen Platz detaillierteste Beschreibungen, Bilder und Informationen. Der Baedeker konkurriert aber nicht mit der Umkreis-Wiki auf meinem Handy, sondern bietet einen Reiseführer für Spanien, den wir gerne einfach nur so durchlesen. Um etwas zu lernen oder mal hier und da einen Punkt auf der enthaltenen Übersichtskarte zu machen.

Reiseführer Wildswimming Spanien mit Übersichtskarte aus dem Baedeker

Reiseführer Spanien mit Übersichtskarte aus dem Baedeker

Der moderne Spanien-Reiseführer von Baedeker ist nicht mehr “nur” eine Beschreibung aller größeren Orte und Sehenswürdigkeiten, sondern schafft den Spagat zwischen leichtfüßiger Reiseverführung, bildungsbürgerlicher Wissensvermittlung und schöngeistiger Unterhaltung. Gefällt mir.

Denn um Hotels, Restaurants oder Campingplätze zu finden, brauche ich mit dem Wohnmobil keinen Reiseführer. Erst recht aber keinen Wohnmobil-Reiseführer, der nur noch Stellplätze und Entsorgungsstationen enthält.

Unterwegs mit dem Reiseführer Spanien

Unterwegs mit dem Reiseführer Spanien

Meine regionalen Reiseführer Spanien

Andalusien-Reiseführer

Ich liebe Andalusien. Und ich mag Bücher. So ist es mir also ganz und gar nicht peinlich, dass im Wohnmobil-Reiseführer-Regal mittlerweile 3 Reiseführer für Andalusien stehen.

Den Baedeker Reiseführer Andalusien mag ich wegen der schönen Geschichten und der eleganten Aufmachung. Bei Baedeker gibt man sich wirklich Mühe, einen Mehrwert gegenüber den Millionen Reiseseiten im Internet zu bieten.

Und so sind es vor allem die gebildeten Hintergrundinformationen und oft grafisch aufbereiteten Zusammenhänge im Baedeker, die mir neue Einblicke in ein schönes Land geben. Ganz gleich, ob ich gerade wegen Corona zu Hause oder tatsächlich vor dem Wohnmobil an einem andalusischen Strand hocke.

Andalusien-Reiseführer Baedeker

Andalusien-Reiseführer Baedeker

Der neue Baedeker Smart Andalusien treibt das komprimierte Geschichtenerzählen noch auf die Spitze, fokussiert allerdings auf zeitgeistige Top-Ziele. Da ist mir ehrlich gesagt der richtige, breiter aufgestellte Baedeker lieber. Auch die halbe Ringbindung ist auf Dauer etwas gewöhnungsbedürftig.

Andalusien-Reiseführer Baedeker und Smart Baedeker

Andalusien-Reiseführer Baedeker und Smart Baedeker

Und wenn ich noch den Andalusien-Reiseführer aus dem Verlag Michael Müller im Wohnmobil stehen habe, dann vor allem wegen der persönlichen Note des Einzelautors Thomas Schröder und des kleinen Wanderführers.

Gerade mit dem Wohnmobil sind wir ja nicht nur in den Städten unterwegs. Und so passt es gut, dass auf den Seiten 664-689 wie in fast in jedem Reiseführer aus diesem Verlag verschiedene Wanderungen vorgeschlagen und beschrieben werden, die auch den Reiseführer für Andalusien deutlich aufwerten.

Andalusien Reiseführer aus dem Verlag Michael Müller

Andalusien Reiseführer aus dem Verlag Michael Müller

Reiseführer Katalonien

Der Reiseführer Katalonien von Thomas Schröder ist so etwas wie die Wikipedia fürs Bücherregal. Ist schon beeindruckend, wie viele Informationen ein einzelner Autor zusammentragen kann. Die besondere Stärke des Katalonien-Reiseführers ist dabei die Kenntnis von Katalonien als einem ganz speziellen Ländchen auf der iberischen Halbinsel.

Allerdings vermisse ich ein bisschen die sonst für Reiseführer aus dem Verlag Michael Müller typischen Wandervorschläge. Denn gerade Katalonien ist voll von Wanderwegen. Aber gut, ich hätte mir ja einen Wanderführer kaufen können. Doch ich erwarte bei Reiseführern aus dem Verlag Michael Müller immer schon diese Mischung aus klassischem Städte-Reiseführer und ein paar Wandervorschlägen fürs Off. Diese Mischung ist es nämlich, die Wohnmobil-Urlaub ausmacht.

Katalonien ist voll von Wanderwegen, die im Reiseführer zu kurz kommen

Katalonien ist voll von Wanderwegen, die im Reiseführer zu kurz kommen

Dieser Reiseführer Katalonien ist aber vor allem für zivilisationsfokussierte Besucher interessant, die in katalonischen Städten handyfrei nach Sehenswertem, Restaurants oder Unterkünften suchen. Dabei zeigt der Autor mit der umfangreichen Aufzählung und Bewertung von Unterkünften und Restaurants, dass er nicht nur über profunde Kenntnisse des Landes verfügt, sondern sich mit dem Reiseführer auch viel Arbeit gemacht hat. Zumal es echt ambitioniert ist, in einer Kombination aus eigener Recherche und Lesertipps mit den Online-Bewertungsportalen mitzuhalten.

Reiseführer Katalonien aus dem Verlag Michael Müller

Reiseführer Katalonien aus dem Verlag Michael Müller

Aber es gibt sicherlich noch eine Zielgruppe, die den gedruckten Reisetipps des Autors zu Katalonien mehr vertraut als der Aktualität und Dynamik des Internets. Ich jedenfalls überblättere immer die Listen mit Restaurants und Unterkünften und lese im Reiseführer von Katalonien viel lieber Hintergründe, Geschichten und Zusammenhänge. Denn der Autor kennt sein Katalonien und hilft mit seinen kritischen Bewertungen bei der Reiseplanung in Katalonien dann doch mehr als ein Wikipedia-Artikel.

Unterwegs mit dem Reiseführer Katalonien

Unterwegs mit dem Reiseführer Katalonien

Reiseführer Nordspanien

Der Reiseführer für Nordspanien, ebenfalls von Thomas Schröder, befasst sich mit der vielschichtigen Gegend im nordwestlichen Spanien. Wohl gibt es für Navarra, La Rioja, das Baskenland, Kantabrien, Asturien und Galicien eigene Spezialreiseführer. Ebenso wie für das nördliche Kastilien rund um Leon und Burgos sowie den Jakobsweg.

Thomas Schröder bietet mit seinem Reiseführer Nordspanien eine gute Einführung in die Geschichte und Besonderheiten der nordwestlichen Landesteile und zeigt, dass Spanien viel kleinteiliger ist, als man das mit dem Blick auf eine Übersichtskarte gemeinhin denkt. Der Reiseführer Nordspanien ist eben nicht nur eine redaktionell am Schreibtisch bearbeitete Informationssammlung, sondern landeskundlicher Output des Autors selbst.

Und doch sind es für mich wieder die 11 vorgeschlagenen Wanderungen bzw. Radtouren (Übersichtskarte auf S. 564), die ich am meisten an diesem Reiseführer mag und die dazu verführen, neue Wege in Nordspanien kennenzulernen. Davon würde ich mir mehr wünschen. Gern auch zulasten der überholten Restaurant- und Hoteltipps.

Reiseführer für Nordspanien von Thomas Schröder

Reiseführer für Nordspanien von Thomas Schröder

Wild Swimming Spanien

Das Buch Wild Swimming Spanien aus dem Verlag Haffmanns & Tolkemitt ist für das Reisen mit dem Wohnmobil perfekt zugeschnitten. Von den allermeisten der vorgeschlagenen Ziele habe ich noch nicht einmal etwas gehört.

Wild Swimming ist damit der ideale Reiseführer für Wohnmobile in Spanien.  Das Buch zeigt nicht nur, wo die Reise mit dem Wohnmobil, sondern auch die Reise mit den Reiseführern hingeht. Ich kenne jedenfalls kaum einen Reiseführer, der so auf einen ganz bestimmten Aspekt eines Reiselandes fokussiert und gleichzeitig so viel Freude der Autoren an ihrem Thema vermittelt.

Wild Swimming Spanien aus dem Verlag Haffmanns + Tolkemitt

Wild Swimming Spanien aus dem Verlag Haffmanns + Tolkemitt

Wild Swimming Spanien ist eigentlich ein Bilderbuch mit Schatzkarte und gar kein Reiseführer. Ich hab’s ja zum Band Wild Swimming Italien schon geschrieben: So ein Reiseführer kommt heraus, wenn die Instagrammer nicht mehr nur eine lose Folge von Fotos und Storys posten, sondern endlich einmal anfangen, ihre schönsten Dinge systematisch in Büchern aufzubereiten.

Thermalbad Fuente de los Banos, Schlucht Montanejos

Thermalbad Fuente de los Banos, Schlucht Montanejos

Und so ist Wild Swimming Spanien ein ganz frischer Reiseführer zu einer Vielzahl toller Badeplätze. Die Begeisterung an Spanien, die Freude am Baden und das Kribbeln bei der Suche nach den oft verborgenen Badeplätzen sind einfach ansteckend.

Wild Swimming Spanien, Thermalbad Fuente de los Banos

Wild Swimming Spanien, Thermalbad Fuente de los Banos

Die paar Ungenauigkeiten, Fehler und Übertreibungen in Wild Swimming Spanien verzeihe ich den Autoren gern. Denn man kann natürlich nicht erwarten, an einem Thermalfluss wie in der Schlucht von Montanejos alleine zu sein. Oder sollte nicht enttäuscht sein, wenn ein “Thermalbad” nur 21°C hat. Frage mich auch, was “stupende Panoramaausblicke” sein sollen (S. 149). Aber egal. So ist Instagram. Und so ist auch Wild Swimming Spanien. Jung, wild und sehr erfrischend.

Thermalbad Fuente de los Banos, Montanejos

Thermalbad Fuente de los Banos, Montanejos

Mehr Infos: Straßenatlas und Reiseführer Spanien

  • Straßenatlas Spanien (Michelin): Klick
  • Reiseführer Spanien von Andreas Drouve (Baedeker): Klick
  • Andalusien-Reiseführer von Rainer Eisenschmid und Tobias Büscher (Baedeker): Klick
  • Andalusien-Smart-Reiseführer von Cordula Rabe (Baedeker): Klick
  • Andalusien-Reiseführer von Thomas Schröder (Michael Müller Verlag): Klick
  • Reiseführer Nordspanien von Thomas Schröder (Michael Müller Verlag): Klick
  • Reiseführer Katalonien von Thomas Schröder (Michael Müller Verlag): Klick
  • Wild Swimming Spanien von John Weller und Lola Culsán (Haffmanns Tolkemitt): Klick

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (17 votes, average: 4,88 out of 5)
Loading...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.