ᐅ Rumänien: Traurige Bären in den Karpaten

Europas meiste Bären leben in den rumänischen Karpaten, wo wir 4 große, aber eher nicht gefährliche Braunbären sehen.

Wo gibt es Bären in den Karpaten?

In Rumänien gibt es die meisten Braunbären und die größte Bären-Population in Europa mit über 6000 Bären (Rumänien-Reiseführer Michael Müller, Seite 55 und 198). Sicherlich verstecken sich die meisten Bären in den tiefen Wäldern der rumänischen Karpaten. Hier in den transsilvanischen Alpen rund um die Transfăgărășan sitzen die Braunbären aber sogar an der Straße und lassen sich füttern.

Hier gibt es Bären in Rumänien

Bären in den Karpaten

Offenbar haben es sich die Bären in Rumänien zur Gewohnheit gemacht, am Straßenrand zu sitzen und sich aus den vorbeifahrenden Autos füttern zu lassen. Ein Bär ist in Rumänien folglich gut daran zu erkennen, dass Autos plötzlich und scheinbar grundlos stehen bleiben.

Rumänien Bär neben der Straße in den Karpaten

Dieser erste gesichtete Braunbär in Rumänien hat noch ein Halsband um und sitzt an der Straße. Wartet offenbar, dass ihm jemand was zu beißen aus dem Auto wirft.

Dann kommen noch mehr Bären. Dieser Bär im nächsten Foto ist das größte Exemplar, das wir sehen. Schon beeindruckend. Aber scheinbar recht ungefährlich.

Braunbär in den Karpaten, Rumänien, Transfăgărășan

Während die ersten Bären recht lethargisch dasitzen, schaut dieser Bär hier interessiert den Autos nach. Und hat auch so etwas wie einen Fisch zwischen den Krallen.

Der letzte Bär kommt gerade aus dem Wald heranspaziert, um sich was zu fressen zu erbetteln.

Wie verhalten sich die Bären in Rumänien?

So sehen wir insgesamt vier Bären. Schön, aber eigentlich auch traurig, wie die stolzen Bären an der Seite sitzen und um Almosen betteln.

Rumänien Transfăgărășan Bären in den Karpaten Fütterung

Ich bin jedenfalls mal ausgestiegen, um ein besseres Foto zu machen. Der Bär blieb ganz ruhig sitzen. Vielleicht etwas erwartungsvoll.

Sind die Bären in Rumänien gefährlich?

Aber mehr als mal kurz um die Ecke vom Bus zu fotografieren, habe ich mich dann doch nicht getraut. Denke schon, dass einem die Bären auch gefährlich werden können. Und dass die Bären wesentlich schneller sind, als sie aussehen.

Nicht umsonst gibt es an vielen Punkten, wo man Bären in Rumänien sehen kann, Warnschilder mit Verhaltenshinweisen. Demnach gelten die folgenden Regeln für Gebiete mit Bären:

  • Das Füttern von Bären ist strengstens verboten.
  • Verlassen Sie nicht die Touristenpfade.
  • Das Zelten an nicht genehmigten Orten ist verboten.

Infos und Karte zu Bären in Rumänien

  • Im Königstein-Gebirge Piatra Crailului gibt es ein 70 ha großes Bärenreservat mit geführten Touren (vgl. Rumänien-Reiseführer Michael Müller, Seite 220)
  • Die Karte zeigt die Stelle, wo “unsere” halbwilden Bären an der Straße saßen. Aber nicht füttern.

Und nicht weit von den Bären liegt die Burgruine Poienari.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.