ᐅ Marokko: Spazierklettern in der Gorges du Todra

Heute nun war es an der Zeit, endlich einmal Urlaub zu machen- wir haben es uns wirklich verdient! Zum Glück gibt es hier auch genügend Wasser, so dass wir endlich wieder einmal ausgiebig duschen konnten. Anschließend sind wir über das Flüsschen hinüber in die Oase balanciert und haben uns dort einfach zwischen den Feldern treiben lassen.

Die Oase von Tinerhir, Marokko

Die Oase von Tinerhir, Marokko

Interessant war auch ein altes, verfallenes Dorf.

Lehmhütten im alten Tinerhir, Marokko

Lehmhütten im alten Tinerhir, Marokko

Am Nachmittag sind wir mit der DR 600 in die [damals noch wilde und nicht ausgebaute] Gorges du Todra gefahren. Bis zum Eingang der Schlucht war schon ein ganz guter Fahrweg angelegt, nach dem Durchbruch aber begann eine schwere, mit groben Steinen gespickte Felsenpiste.

Die noch unverbaute Todraschlucht / Gorges du Todra in Marokko

Die noch unverbaute Todraschlucht / Gorges du Todra in Marokko

Am Abend sind wir noch etwas Spazierklettern gewesen, um dem zeitigen Sonnenuntergang auf dem Campingplatz zu entgehen. Ich finde es immer wieder wunderbar, oben an den Felsen in der Sonne zu sitzen und zu zuschauen, wie die Schatten langsam die Berge hochwandern.

Gorges du Todra / Todraschlucht

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.