ᐅ Mehr Durchblick: Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern

Die originale Scheibenwaschanlage an meinem MB 711 ist eine Krankheit. Ein riesen Wasserbehälter. Dicke Schläuche. Aber oben kommt nichts an. Irgendwann war ich unterwegs so genervt, dass ich einfach die Schläuche abgeschnitten habe. Seitdem spritzte das Wasser lose auf die Frontscheibe.

Neuverlegung der Wischwasserschläuche zur Frontscheibe

Muss mal den Engpass suchen. Vorn am Wischwasserbehälter fängt die Wasserleitung zwar mit üppigen 12 mm Innendurchmesser an. Aber spätestens am Verteilerstück ist das erste Nadelöhr der Scheibenwaschanlage. Kein Wunder, denn der Innendurchmesser liegt hier bei nur noch 3 mm. Und das auch noch vor der Abzweigung.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Das kann so nicht bleiben. Kaufe mal ganz großzügig 5 Meter Schlauch mit einem Innendurchmesser von 6 mm. Muss das nur irgendwie in den Schlauch rein kriegen. 2 x 6 = 12, oder? Nun ja, leider ist es nicht ganz so einfach. Klar gibt es da auch Reduzierstücke. Aber die haben alle dasselbe Problem. Der Innendurchmesser wird zu gering. Muss das anders machen. Verteile das Wasser auf die beiden Seiten  mit einem 12mm  T-Stück. Der dünne Schlauch hat einen Außendurchmesser von 10 mm. Der wird schon irgendwie in den dicken reinpassen. Da passt noch ein Millimeter Soudaseal als Kleber ringsrum. Der wird das schon dichten, füllen und halten.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Jetzt kommen 2 x 6 mm direkt von der Wischwasserpumpe hoch auf die beiden Scheibenwischer auf der Frontscheibe. Und wieder sind sechs Schlauchschellen verbaut.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Die Doppelleitung mit den 6-mm-Schläuchen läuft jetzt direkt vom Wischwasserbehälter hoch zu den Wischerarmen.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Der Flaschenhals ist jetzt nur noch die Spritzdüse. Aber da gibt es nun richtig Druck auf die Frontscheibe.

Zerreiße beim Festmachen 5 Kabelbinder. So ein Schrottzeug. Ab in die Tonne. Habe zum Glück noch ein anderes Päckchen.

Neue Mutter für die Ablaufgarnitur

So, jetzt brauche ich nur noch eine neue Mutter für den Ablaufanschluss am Wischwasserbehälter. Die ist mir bei der Demontage zerbrochen. Altes, ausgehärtetes Plastikding. Kann keinen Ersatz finden. Muss schließlich noch die eiserne Reservekiste öffnen. Da schmeiße ich alle alten Schrauben und Muttern und Kleinteile rein, die ich zwar freiwillig nicht mehr verwenden würde, die aber eventuell vielleicht noch nützlich sein könnten. Und genau da finde ich natürlich einen Hoffnungsträger. Irgendeinen Gasventildeckel.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Säge aus dem Deckel eine Muttter zurecht.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Passt aber auch nicht. Hat wohl Linksgewinde. Was mache ich jetzt nur. Die Mutter vom alten Wasserhahn könnte passen, hat aber wieder Feingewinde. Ich drehe durch. Nehme schließlich einfach meinen Kleber und repariere die Mutter mit einer Schlauchschelle. Und schon lässt sie sich wieder benutzen wie am ersten Tag. Wird schon halten. Mit der Scheibenwaschanlage kann ja nichts passieren. Höchstens das Scheibenwischwasser auslaufen.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Ausbau des Wischwasserbehälters erleichtern

Habe ja immer noch Probleme mit meiner Standheizung.  Musste den Wischwasserbehälter bestimmt schon dreimal ausbauen.  Geht ja schnell. Kann den aber immer nirgendwo so richtig abstellen. Der Schlauch ist zu kurz. Also schnell noch einen längeren einbauen. Kann jetzt endlich den Wischwasserbehälter mit einem Handgriff rausnehmen und unten am Boden hinstellen. Trotz Höherlegung.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Montage des großen Wischwasserbehälters der Scheibenwaschanlage

Interessant ist auch die original Schnippsgummibefestigung. Ist schon neu.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Bei der Montage der Scheibenwaschanlage den Stecker für die Füllstandsanzeige nicht vergessen. Sonst leuchtet im Armaturenbrett des MB 711 die rote Warnleuchte “Wasser”.

Die hat mich mal erschreckt, weil ich dachte, der Motor hätte kein Wasser mehr. Aber es ist nur die Scheibenwaschanlage. Trotzdem muss das ja nicht sein.

Scheibenwaschanlage überarbeiten und verbessern am Wohnmobil Mercedes MB 711 D

Jetzt noch die Schalldämmung ein wenig zurechtschnitzen  und schon kann ich die Motorhaube schließen. Hoffe mal, dass meine Scheibenwaschanlage jetzt tut, was sie soll: Wasser auf die Frontscheibe spritzen.

Infos und Quellen

  • PE-Schlauch als Meterware
  • Schlauchschellen 12-22 mm
  • Wasserschlauch 1/2 Zoll
  • Kleber ist Soudaseal 240FC

Werkzeug, Material und Zubehör sind ganz normal privat gekauft.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 4,88 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Frank sagt:

    Danke Tom für die Ermutigung, habe auch 6mm innen genommen und ein T-stück, das in den Gartenschlauch passte. Mit viel Liebe, Geduld und Wärme die 6mm auf das T-stück geschoben. Endlich Wasser auf der Scheibe! Sehr geil!
    Der Beifahrer hat zwar mehr Druck als der Fahrer aber ich glaube da müsste ich die Schlauchlängen angleichen – hätte nicht gedacht, dass da 50cm so viel ausmachen.
    Aber dennoch: wo vorher tröpfeln war jetzt Strahl und Fächerregen, der Geräusche auf der Scheibe macht!
    Gruß Frank

    • Tom sagt:

      Der Gedanke ist gut. Die Schlauchlängen sollten natürlich auch gleich sein. Ich habe den Fahrer in einem T-Stück auf geraden Durchgang gestellt und den Beifahrer zur Seite abgehen lassen.

  2. Frank sagt:

    …achso… als Ablauf aus dem Behälter hab’ ich vor zwei Jahren im Campingbereich etwas rotes gefunden, wo ich nur eine Seite absägen musste…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.