ᐅ Dieselfilter wechseln OM 364 A / Mercedes T2N

Dieselfilter wechseln am OM364A ist mit der richtigen Vorbereitung schnell gemacht und schützt die Einspritzpumpe.

Dieselfilter wechseln OM364A

Dieselfilter wechseln OM364A

Wo sitzt der Dieselfilter am OM 364 / Mercedes T2N

Um die Dieselfilter wechseln zu können, muss man beim Mercedes T2N (MB 609, mein Mercedes 711, der große MB 814 und andere) die innere Motorabdeckung abnehmen. Die beiden Dieselfilter am OM364A sitzen rechts oben am Zylinderkopf.

In Fahrtrichtung hinten rechts hängt das Schnapsglas aus weißem Kunststoff. Dieser Dieselgrobfilter hält als Vorfilter Rostpartikel und ähnliches in einem Sieb zurück.

Der Dieselfeinfilter aus fein gewebtem Textilstoff sitzt nach dem Grobfilter. Das Metallgehäuse ist schon wesentlich größer und nicht zu übersehen. Das schwarze Ding dazwischen ist die Handpumpe zum Entlüften des OM 364 A.

Dieselvorfilter (Schnapsglas), Handpumpe und Dieselfeinfilter im Gehäuse

Dieselvorfilter (Schnapsglas), Handpumpe und Dieselfeinfilter

Dieselvorfilter / Schnapsglas ausbauen und reinigen

Ich habe es noch nie geschafft, den Dieselfilter zu wechseln, ohne dass Diesel daneben tropft. Die Vorbereitung auf den Wechsel des Dieselfilters am OM364A beginnt also mit dem Basteln einer Auffangschale.

Sammle immer solche 5-Liter-Kanister für den Wechsel der Dieselfilter. Kaufe ja sowieso immer mal destilliertes Wasser oder Scheibenwaschmittel. Die Plastikkanister sind nicht nur zum Auffangen von Diesel praktisch, sondern auch zum gezielten Ablassen über den Kanisterverschluss.

Dieselvorfilter ausbauen am OM 364 mit Auffangbehälter

Dieselvorfilter ausbauen am OM 364

Eine gute Vorbereitung auf den Wechsel der Dieselfilter ist alles. Das Abschrauben des Grobfilters ist dann ein Kinderspiel. Im Schnapsglas sitzt ein kleiner Einsatz mit einer Feder oben drauf. Der kann ein bisschen klemmen, lässt sich aber nach oben rausziehen.

Dieselvorfilter ausbauen am OM 364

Dieselvorfilter ausbauen am OM 364

Innen sind bei meinem OM 364 A ein paar Krümel. Nichts besonderes. Mach das Sieb und das Filtergehäuse schön sauber und baue es wieder ein. Man kann natürlich auch ein neues Schnapsglas verbauen. Spätestens dann, wenn die Dichtung nicht mehr einwandfrei ist oder der Filter schon Luft zieht. Für eine große Reise würde ich den Grobfilter und die Dichtung mitnehmen.

Dieselfilter wechseln

Filtergehäuse abnehmen

Dann geht es zum Wechseln des Dieselfeinfilters am OM 364 A. Oben auf dem Dieselfeinfilter sitzt eine Schraube SW13. Um da ranzukommen, braucht man entweder gelenkige Finger oder gutes Werkzeug. Das ist eine Aufgabe für meine kleine Schlangenratsche in Viertelzoll. Mit der geht es super. Die kommt halt an solche vertrackten Ecken.

Schraube am Filtergehäuse des Dieselfilters lösen

Schraube am Filtergehäuse des Dieselfilters lösen

Halt, glatt vergessen. Auch hier muss eine Auffangschale für den überlaufenden Diesel aus dem Dieselfilter drunter. Jetzt erst das Filtergehäuse aus Aluminium festhalten und oben die Schraube lösen. Dann das Filtergehäuse mit dem Filtereinsatz nach unten abziehen. Auch hier gehen wieder ein paar Milliliter Diesel daneben. Aber alles schön aufgefangen.

Alter Dieselfeinfilter im Filtergehäuse des OM 364

Alter Dieselfeinfilter im Filtergehäuse des OM 364

Dieselfeinfilter wechseln

Der Dieselfeinfilter ist nur aufgesteckt und lässt sich mit ein bisschen Kraft rausziehen. Der Dieselfilter klemmt immer ein bisschen. Das ist aber nur der Gummi unten. Einfach ziehen.

Der Dieselfilter ist natürlich schwarz. Dieselpest wäre schleimiger. Davon ist hier nichts zu sehen. Das ist einfacher Rückstand aus 4.000 Liter gefiltertem Diesel.

Alter und neuer Dieselfeinfilter OM 364 A

Alter und neuer Dieselfeinfilter OM 364 A

Der neue Dieselfilter ist von Bosch und hat bei Amazon mal irgendwas um die 3 € gekostet. Hab da gleich einen kleinen Vorrat gekauft. Dieselfilter sollte man immer dabei haben. Falls einen mal die Dieselpest oder stark verdreckter Diesel erwischt, braucht man alle 100 km einen neuen.

Bosch-Dieselfilter wechseln am OM 364 A

Bosch-Dieselfilter wechseln am OM 364 A

Dieselfilter und Filtergehäuse zusammenbauen

Den Filtertopf (in dem der Filter sitzt) und den Filterkopf (festes Oberteil) am Dieselfilter sorgfältig reinigen. Am besten mit Einweghandschuhen.

Filterkopf des Dieselfeinfilters am OM 364

Filterkopf des Dieselfeinfilters am OM 364

Jetzt noch die Gummidichtung vom oberen Filterkopf erneuern. Die neue Gummidichtung für den Dieselfilter ist bei einem Ersatzfilter natürlich dabei. Lässt sich ein bisschen fummlig rausmachen. Der neue Dichtring muss absolut korrekt in der Nut sitzen. Wenn hier Luft gezogen wird, läuft der Motor nicht oder nicht mehr richtig.

Luft in der Dieselanlage auf der Ansaugseite der Einspritzpumpe ist eine ganz dumme Sache. Schwer zu finden und unterwegs im Urlaub fährt man dann die ganze Zeit mit nach Diesel stinkenden Händen herum.

Der neue Dieselfilter wird in das Filtergehäuse eingesetzt. Griffstück nach oben. Dann den Filtertopf mit dem neuen Dieselfilter an den Filterkopf stecken und mit der Schraube SW 13 von oben festziehen. Aber sachte. Nicht, dass da was abreißt.

Dieselanlage mit der Handpumpe entlüften

Anschließend müssen die Dieselleitungen sowie die beiden Dieselfilter wieder mit Diesel gefüllt und entlüftet werden. Dazu gibt es die kleine Handpumpe. Die sitzt zwischen Grobfilter und Dieselfeinfilter rechts vom Motor. Einfach drücken, drücken und drücken.

Beim Entlüften der Dieselfilter mit der Handpumpe immer schön lauschen. Da hört man nämlich, wie der Diesel in die Filter plätschert. Nach einer Weile ändert sich das Geräusch und auch der Druck wird stärker. Dann schnarrt das so komisch.

In diesem Moment wird Diesel wieder in die Rücklaufleitung gepumpt und die Luft sollte draußen sein. Der Wechsel des Dieselfilters ist fertig. Ich mache das bei jedem Ölwechsel mit. Also alle 30.000 bis 40.000 km.

Infos zum Dieselfilter wechseln

  • Kraftstofffiltereinsatz für den OM364 im MB 711 D (Mercedes A0000901151 / BOSCH 1457429359): Klick
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 votes, average: 4,94 out of 5)
Loading...

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Paul sagt:

    Hallo,

    mein Tipp beim Abschrauben des Grobfilters / Vorfilters oder des Hauptfilters: Ich benutze einen 3 Liter Frischhaltebeutel, da passt das Filtergehäuse locker rein und es geht kein Tropfen daneben.
    Eventuell kleine Lappen oder Tücher in den Beutel tun, damit der Diesel aufgesaugt wird. Zur Sicherheit auch einen saugfähigen Lappen unter dem Filter platzieren, falls doch etwas daneben geht.

    Die Dichtung des Vorfilters überprüfen, ob diese sich schon zerlegt und Gummiteile verliert.
    Die Handpumpe / Förderpumpe kann mit dem Alter undicht werden, kostet nicht viel und ist schnell gewechselt (auf richtigen Sitz des Dichtringes achten!).

    Schöne Grüße
    Paul

    • Tom sagt:

      Paul, beim Dieselfilter wechseln einen Frischhaltebeutel um den Filter zu legen, ist wirklich eine super Idee. Da kann ich mir beim nächsten Mal das Zurechtschnitzen eines alten Kanisters sparen. Danke.

  2. Peter sagt:

    Danke Paul, das ist so simpel das es nur gut sein kann!
    Gruß Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.