ᐅ Polen: Auf der Route 61 zum Nachtbaden nach Litauen

Die Sonne kachelt aufs Auto. Ist aber erst sechs. Augen zu! Irgendwann um neun sind alle wach. Und springen gleich in den Fluss.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Ist nur am Anfang frisch. Sind ja immer noch 24 Grad Wassertemperatur. Wir lassen uns treiben. Laufen am Ufer hoch. Und hopsen kurz vor der Brücke wieder rein.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Die Feuerwehr ist auch da und spielt mit einem Boot herum.

Ab Mittag wird es langweilig. Sitzen also im Schatten und sehen auf den Fluss. Wollen wir heute nicht hier bleiben? Allgemeiner Protest. Nun gut, dann weiter.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Aber vorher noch mal über den angeblich längsten Marktplatz Europas schlendern.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Zapiekanki essen. Muss man in Polen.

Und dann auf die Route 61. Die führt von Warschau immer nach Nordosten. Nach Litauen. Der Schwerverkehr rollt durch Dörfer und Baustellen.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Aber die LKWs auf der Route 61 sind schnell und es läuft ganz gut.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Alle fahren ziemlich diszipliniert und passen ordentlich auf kleine Mädchen mit Lutscher auf.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Auch Offroad ist Hochbetrieb. Kleine Traktoren, große Traktoren. Alte Mähdrescher, neue Mähdrescher. Alles was rollt, ist draußen auf den Feldern. Nochmal Vorräte bunkern in Suwałki / Suwalken. Wer weiß, ob es in Litauen was zu essen gibt. Die letzte polnische Stadt ist weiträumig für den Schwerverkehr gesperrt. Aber wir dürfen ja mit dem kleinen Bus.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Und dann nach Litauen. Bin diesmal nicht so leichtfüßig und frage an der Grenze extra nach den Mautkonditionen. Nein, eine Vignette oder Mautbox brauchen wir auch mit einem schweren Wohnmobil nicht. Nur Busse und Güterkraftverkehr. Litauen fängt gut an.

Wie ist eigentlich der Umtauschkurs? Ähm, hier gibt es Euro. Eins zu eins also wahrscheinlich. Tanken also 90 Liter für 110 €. Und dann ab auf die Straße nach Kaliningrad. Zumindest ein kleines Stück. Müssen ja außen herum. Riesige Felder. Noch größere und neuere Traktoren und Mähdrescher als in Polen. Fast alle gelb-grün. Fehlen nur die roten Felgen, und die geliebten amerikanischen Landmaschinen fahren auch noch in den Landesfarben. Die Zeit drängt. Gewitterwolken stehen am Himmel.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Halt, was war das? Zurück. Ein Stausee mit Campingplatzschild. Aber ohne Campingplatz. Dafür mit Grillhäuschen, Fußballplatz und Liegewiese am Wasser. Perfekt. Litauen wird immer besser.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Raus aus dem Bus, rein ins Wasser.

Der Stausee ist klar und schön. Die Regenwolken ziehen vorbei.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Am Abend dann Fußball und Grillen an der Feuerstelle.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Liebe diese nördliche Abendstimmung.

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Der Mond geht auf. Auch auf den Feldern wird es ruhiger. Jetzt aber ins Bett!

Polen: Auf der Route 61 nach Litauen, Pułtusk - Nowogród - Augustów - Suwałki - Marijampolė - Šakiai

Pułtusk – Nowogród – Augustów – Suwałki – Marijampolė – Šakiai | Litauen | 355 km | 1.090 km

[Haben es am nächsten Tag dann trotz der idyllischen Umgebung wirklich bis nach Litauen geschafft. Und mit der Fähre auf die Kurische Nehrung.]

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 4,93 out of 5)
Loading...

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.