ᐅ Lettland: Geländewagen an der Rigaer Bucht

Das ist mal wieder typisch. Wollte mich ja gestern Abend beinahe auf die Sandpiste direkt am Strand stellen. Na, das wäre was gewesen. Heute früh um 8 Uhr kommen natürlich zwei Geländewagen vom Strand. Denen hätte ich genau im Weg gestanden. Da ist so ein bescheidener Waldstellplatz wesentlich besser. Schattiger sowieso.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Rigaer Bucht mit Badewannentemperatur

Also in Ruhe ausschlafen. Und dann ans Meer.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Der Wind hat ein bisschen grünes Zeug angespült. Aber das Wasser ist unglaublich warm. Die Rigaer Bucht hat hier 27°. Gemessen, nicht gefühlt. Celsius, nicht Fahrenheit.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Das also hatte der Campingplatzchef von Pape gemeint, als er gesagt hat, am Kap Kolka treffen sich das kalte und das warme Meer. Liegt sicherlich daran, dass vor dem Strand mindestens zwei weitere Sandbänke liegen, sodass das Meerwasser hier wie in einer Badewanne aufgeheizt wird. Das Babybadebecken auf dem Strand hat sogar 29°.

Jetzt allerdings nicht mehr. Denn die Jungs haben den ganzen Strand umgegraben und das Badebecken entwässert.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Nun, spätestens der nächste Sturm wird das wieder richten.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Soweit das Auge reicht, ist nur die eigene Familie zu sehen. So ein schöner Platz. Bedaure richtig, nicht auch 3 Monate Zeit für den Urlaub zu haben. Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Allrad ist überbewertet

Schnell noch die Sandalen des Jüngsten auf die Motorhaube zum Trocknen stellen. Dann zusammenpacken. Bus warmlaufen lassen. Und mit Vollgas die kleine, wacklige Waldpiste hoch.

Geschafft. Sehe wieder mal, dass Allrad beim Vario überbewertet ist. Sehe allerdings nicht, dass da nur noch ein Schuh auf der Motorhaube steht. Oder dass da überhaupt Schuhe stehen. Oh Mann.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Statt mal richtig nachzusehen, schleiche ich nur unten um die Reifen herum und prüfe dort, ob alles in Ordnung ist. Ist es. Also ab nach Riga. Immer weiter durch die endlosen lettischen Wälder an der Rigaer Bucht.

Links Kiefernwald und Meer.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Rechts Kiefernwald und Wald. Dazwischen ein paar Dörfer. Nach 100 km eine Art Seminarzentrum. Mit Restaurant. Halt. Stopp. Einparken. Alle raus. Und jetzt erst sehe ich den Schuh auf der Motorhaube. Den einzelnen Schuh. Checke im Nachhinein die Fotos auf dem Handy. Ah, den haben wir schon auf den ersten 50 Metern verloren. 200 Kilometer Umweg? Eher nicht. [Wer aber in der Nähe ist, sich an der Suche beteiligen und dafür die Koordinaten einen der ganz seltenen freien Geheimstellplätze an der Rigaer Bucht haben möchte, kann mir gern eine E-Mail an tom@… schicken.]

Also barfuß ins Restaurant, das eigentlich nur ein Selbstbedienungsbuffet ist. Allerdings ohne Selbstbedienung. Und natürlich ist die Bedienung der Flaschenhals. Aber wenigstens kann sich jeder sein Lieblingsessen selbst zusammenstellen. Zumindest soweit zu erkennen ist, was da so angeboten wird. Die russische Soljanka und der Borschtsch jedenfalls sind lecker. Alle satt? Weiter geht’s.

Wer kann, wohnt in Jūrmala und Majori

Kommen jetzt langsam in die hauptstädtischen Villenvororte an der Rigaer Bucht.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Je städtischer und mondäner die Gegend wird, umso mehr Geländewagen fahren rum. Jūrmala. Majori. Irgendwas steht da von Maut. Naja, die werden schon eine Rechnung schicken. Trotz des Reichtums hat es nicht mehr für die Straßenentwässerung gereicht. Alles ist frisch überflutet. Immer wieder ist die rechte Spur für normale PKWs unbefahrbar. Deswegen also die vielen SUVs.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Citycamping Riga

Riga selbst empfängt uns mit Stau. Will ja mitten hinein ins Zentrum.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Da gibt es auf einer Insel einen Campingplatz. Wohnmobilstellplatz. Zeltplatz. Von allem ein bisschen. Hinstellen. Räder runter. Altstadt fahren.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Erste Kurzbesichtigung von Riga

Nach der Brücke und dem Schloss präsentiert uns Riga eine deutschinitiierte Bärenausstellung. Also eine mehr oder weniger ideenreiche, mehr oder weniger ländertypische Bemalung einheitlicher Bärenfiguren. Kunst sagt ja immer viel über den Künstler aus. Bei manchen zu viel.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Aber wir sind ja hier nicht im Kunstunterricht, sondern auf Stadtvorerkundungstour. Das Schwarzhäupterhaus mit der Rolandstatue sagt jedenfalls auch viel. Zur Geschichte Rigas.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Riga. Hanse. Hansestadt. Bremer Stadtmusikanten. Oookkaaayyyy. Ein gewisser Bezug ist da. Wäre aber von alleine nie im Leben darauf gekommen, dass die noch in Knechtschaft befindlichen Letten hier in Riga als etwas dümmliche Bremer Stadtmusikanten durch einen gorbatschowschen Spalt des Eisernen Vorhangs die Verheißungen der neuen Zeit erspähen. Hmmmm. Naaaaja. Man sieht, von welcher Seite des Eisernen Vorhangs der Künstler kommt. Oder in diesem Fall die Künstlerin. Christa Baumgärtel.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Da haben sich die Rigaer bei der Neugestaltung ihrer Stadt selbst wesentlich mehr Mühe gegeben. Eine der wenigen Neubauten an der St.-Petri-Kirche ist mit alten Backsteinziegeln gemauert. Mit denselben wie an der St.-Petri-Kirche gegenüber. Nix mit Allerweltsfassadenelementen.

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

So. Das muss fürs Erste reichen. Die Altstadt von Riga ist ja nicht groß. Und auch nicht weit vom Citycamping. Sind also nach gerade mal sechs Kilometern zurück am Bus. Abendessen. Fußball spielen. Gibt ja direkt nebenan einen Bolzplatz. Die Jungs spielen bis zum Gewitter und kommen klatschnass zurück. Jetzt aber duschen!

Lettland, Rigaer Bucht, Wohnmobilstellplatz Riga City Camping, Bären

Kolka – Roja – Mērsrags – Jūrmala – Majori – Riga | Lettland | 149 km | 1.891 km

Weitere Infos zur Rigaer Bucht und zu Riga

  • Info zur Maut in Jūrmala an der Rigaer Bucht: Klick
  • Künstlergedanken zu den Bremer Stadtmusikanten in Riga: Klick
  • Infos zum Citycamping Riga direkt auf der Insel Ķīpsala: Klick
  • Das Infrarotthermometer dient primär der Temperaturkontrolle von Radlagern und Gelenkwellen, aber auch der Gewässertemperaturbestimmung: Klick

[Am nächsten Tag steht dann natürlich die intensive Besichtigung der Altstadt von Riga an.]

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.