ᐅ Ein Beitrag vom Scheitern: Es gibt noch keinen Mülleimer im Wohnmobil

Die Küche ist ja noch eine meiner letzten Baustellen im Bus. Zwar voll funktionsfähig mit Kühlschrank, Herd, Backofen und Spüle, aber eben ohne Mülleimer im Wohnmobil. Na gut. Ich mag es, erst mal mit einem Prototyp herumzufahren und Ideen zu sammeln. Nur ich.

Ein Mülleimer steht schon lange auf der Wunschliste

Auf Reisen habe ich den Kopf frei für Dinge, die ich noch so bauen könnte. Und sowas kommt dann bei mir auf die (geheime) Wunschliste. Der Mülleimer jedenfalls steht schon seit dem allerersten Urlaub in Südfrankreich drauf. Und zwar nicht irgendein Eimer mit Deckel, sondern ein richtiger Müllauszug für ordentliche Mülltrennung. Ich war es schlichtweg leid, dass immer diese Tüten herumhängen. Nun ja, so ein Mülleimer ist schnell bestellt. Als das Paket da war, bin ich aber schon etwas erschrocken. So groß sah das Ding im Internet gar nicht aus. Aber ich war auch begeistert. Das Teil ist echt hochwertig. Da soll ich Müll reinwerfen? Die beiden Eimer könnten noch viel besser ein Lebensmittel- oder Krimskramsbehälter werden. Kartoffeln, Zwiebeln und Möhren in einem Behälter. Kastanien, Hühnergötter und bunte Steine in dem anderen. Mit Griffen zum Sammeln gehen. Und auf dem Weg zum Self-contained-Camper habe ich dennoch jederzeit eine Abfalltrennung zum Vorzeigen.

Hailo Mülltrennung: Was mache ich nur mit dem Mülleimer im Wohnmobil?

Hailo Mülltrennung: Was mache ich nur mit dem Mülleimer im Wohnmobil?

Auf Suche nach einem guten Platz für den Müllauszug

Aber erstmal muss ich einen Platz finden. Wo ich diesen Sammelbehälter wohl unterkriege? Erstmal vertagen. Aber wenn ich mit 5 Kindern was gelernt habe, dann eine gewisse Furchtlosigkeit vor großen Aufgaben. Also frisch ans Werk. Erst mal den Mülleimer überall hinhalten. Zum Messen habe ich immer keine Lust. Hinhalten ist besser. Hinter dem Fahrersitz? Im Einstieg der Schiebetür? Im toten Raum neben der Toilette? Eingebaut in ein Staufach? Unter der Spüle? Von oben durch die Küchenarbeitsplatte? Hmm. Nirgendwo passt der Mülleimer so richtig hin. Aber ich will ihn unbedingt haben. Niemand sonst hat so einen schönen Mülleimer mit Mülltrennung und Auszug im Wohnmobil. Ich will. Ich will.

Mülleimer im Wohnmobil umbauen

Ist doch ganz schön sperrig das Ding. Vor allem mit dem Kasten drumrum. Schwer noch dazu. Ich will ja unter 7,5 Tonnen bleiben.

Massives Gestell für die beiden Mülleimer im Wohnmobil

Massives Gestell für die beiden Mülleimer im Wohnmobil

Also erstmal zerlegen das Ding. Dann sehe ich weiter. Vielleicht wird der Mülleimer ja dann kleiner. Die Nieten drehen mit. So wird das nichts.

Erstmal alles demontieren: Nieten ausbohren

Erstmal alles demontieren: Nieten ausbohren

Aber zum Glück haben die Kollegen bei Hailo mitgedacht und genau dort, wo sie das Gehäuse festgenietet haben, entsprechende Montagebohrungen in den Vollauszügen angebracht. Da kann man schön von hinten den Niet festhalten und von vorn aufbohren. Mit der dritten Hand noch schnell ein Foto.

Die Leute bei Hailo haben mitgedacht: Großzügige Montageöffnungen

Die Leute bei Hailo haben mitgedacht: Großzügige Montageöffnungen

Und später kann man dort natürlich auch mal eine Schraube durchstecken, um den Vollauszug an der Seitenwand zu verschrauben. Es ist so einfach. Und dieser massive Rahmen ist so überflüssig. Denke ich zumindest. Nun gut, neu vernietet ist er auch wieder schnell. Ich lege den Rahmen für den Müllsammler mal beiseite. Zu den anderen Busartefakten in der Garage.

Ich bin gescheitert

Wieder den Trennbehälter im Wohnmobil überall hinhalten. Hätte ich nicht vielleicht eine Nummer kleiner bestellen sollen? Oder wenigstens schmaler? Hmm, einen Spielzeugmülleimer brauche ich nun wirklich nicht. Die Tiefe passt ja genau. Damit könnte ich doch die Problemzone um den Verteilerblock unter der Spüle sinnvoll nutzen. Dort laufen die ganzen Gasleitungen, dort muss ich sowieso Abstand zur Wand halten. Und leicht rankommen können. Aber eben nur manchmal. Die reziprok pyramidale Form der Müllbehälter könnte ich mir so im Wohnmobil zu Nutze machen. Schließlich stehen die beiden Mülleimer ziemlich weit von der Wand ab. Ja das wäre eigentlich ein guter Platz. Wieder hinhalten. Wieder und wieder. Es wird nicht besser. Sicher passt der Mülleimer hier gut hin. Aber was soll ich mit dem Platz ringsum machen? Schubladen mit 20 cm Breite?

Hmm. Und so habe ich mich einen Tag vor dem Herbsturlaub entschieden, mir mein Versagen einzugestehen und die Mülleimer im Wohnmobil nicht zu verbauen. Stattdessen gab es unter der Spüle über die volle Breite Schubladen mit Touch-to-open-Vollauszügen. Und der schöne doppelte Mülleimer liegt jetzt in der Garage. Für später. Denn eines weiß ich: Das nächste Wohnmobil plane ich um den Mülleimer herum. Man muss schließlich noch Aufgaben haben im Leben. Aber diesmal bin ich gescheitert. Meine Küche bleibt ganz gewöhnlich.

Info für die, die es mit dem Mülleimer im Wohnmobil besser machen wollen

Gescheitert bin ich am Hailo TA SWING 30.2/30. Ein tolles Teil. Nicht so ein Klapperding aus dem Wohnmobilzubehör. Ich hätte es gern als Mülleimer im Wohnmobil eingebaut. Aber ich hätte es von vornherein maßlich einpassen müssen. Und nicht ohne vorherige Recherche denken dürfen, dass ich es schon hinkriegen würde.

Aber gut, haken wir das ganze mal unter Bildungskosten ab. Denn ich habe wieder mal was gelernt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.