ᐅ Neues vom Praga V3S: Das Gerät hat ja Portalachsen!

Über den tschechischen Steilhangkraxler Praga V3S 6×6 hatte ich ja schon berichtet, aber von Portalachsen stand in meinem Buch nichts. Da schaut mich doch auf dem Rückweg vom Skifahren wieder so ein hübsches Gerät durch einen Zaun an. Irgendwie mag ich diese schönen Scheinwerfer und die liebevoll gestalteten Blinkergläser. Aber die wirkliche Entdeckung waren die Portalachsen.

Praga V3S mit den süßen Scheinwerfern

Praga V3S mit den süßen Scheinwerfern

Ein Praga V3S als betriebsbereiter Kranwagen

Der Praga V3S Kranwagen stand an einer alten Fabrikhalle mit ordentlichen Nummernschildern und scheinbar voll fahrbereit.

Tschechischer Praga V3S 6x6 Kranwagen

Tschechischer Praga V3S 6×6 Kranwagen

Portalachsen am Praga V3S

Ich will jetzt nicht sagen, wie ich so dicht herangekommen bin. Aber ich sage mal so: Ich habe natürlich eine Kamera mit sehr starkem Zoomobjektiv. Bei dieser neuerlichen Sichtung des tschechischen Steilhangkraxlers Praga V3S 6×6 bin ich nun also optisch unter das Auto gekrochen und habe dabei eine überraschende Entdeckung gemacht, die mir so noch nicht bewusst war: Das Gerät hat ja Portalachsen! Dies zeigt ganz deutlich die Aufnahme des linken Hinterrades.

Praga V3S Portalachsen hinten links

Praga V3S Portalachse hinten links

Und auch vorn verfügen die Pragas über eine Portalachse sowie eine merkwürdige Bremsanlage.

Praga V3S Portalachse vorn links

Praga V3S Portalachse vorn links

Hier ist noch ein Foto der gesamten Vorderachse. Trotz der recht kleinen Räder hat der Praga mit Portalachsen eine beeindruckende Bodenfreiheit.

Foto der Vorderachse vom Praga V3S (Portalachse)

Foto der Vorderachse vom Praga V3S (Portalachse)

Die Portalachsen machen diesen tschechischen LKW ja gleich noch viel begehrenswerter. Und gleichzeitig kommt er dem frühen Unimog immer näher. Nur eben mit drei Achsen serienmäßig. Und da wird mir auch klar, warum der Praga selbst von der Sowjetunion importiert wurde: Es gibt schlichtweg keinen russischen (oder damals sowjetischen) leichten, hochgeländegängigen Dreiachser mit Portalachsen.

Infos zum Praga V3S

Hier gibt es viele weitere Fotos und technische Daten zum Praga V3S 6×6.

Dem Praga ist auch ein eigenes Kapitel in meinem Buch über DDR-Import-Lastwagen gewidmet: Klick

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 4,93 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Krause sagt:

    Der Praga V3S ist unschlagbar mit Schneeketten auf den Reifen im Gelände und Schnee. Toller Abschlepper.
    Und sollte der Motor mit Rußpartikeln voll sein kleine Kompression, da hilft Tetrachlor aus den Feuerlöscher.
    Das Auto ist eine Abbildung vom GMC. Es gibt einen Zweiachser S5T. Und wenige 805 Tatras Bäckerfahrzeuge.
    Es gibt Werkstatwagen mit Maschinen, PAD 1-5 auf dem Praga V3S Fahrzeug mit Stromzentrale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.