ᐅ Tschechien: Silvester im Isergebirge, im Sternenpark Jizerka

Silvester im Isergebirge heißt eigentlich Jahresabschlussskilaufen. Hatte ich nicht gestern noch großspurig verkündet, dass das Isergebirge schneesicher ist?

Regen im silvesterlichen Isergebirge

Prompt regnet es. Also nicht nur ein bisschen, sondern so richtig. Wie angekündigt und nicht geglaubt. Nun gut. Schnee liegt immer noch genügend. Skilaufen geht. Aber naja. Muss ja nicht sein. Wir vertrauen hochtechnisiert auf die Wettervorhersage und unseren Informationsvorsprung. Am Nachmittag soll es wieder schön werden. Verlegen wir halt die Familienspiele vom Abend auf den Tag. Und das Skifahren vom Tag auf den Abend. Kein Problem. Die Tschechen hingegen ziehen beharrlich weiter ihre Spuren durch den Schnee. Und wirken dabei kein bisschen miesepetrig. Sondern froh und munter. Da merkt man wieder die kleinen Unterschiede zwischen den verschiedenen Völkern. Ich mag das kleine große Land. Die Gebirge. Die erfinderischen Leute mit ihren kleinen und großen LKW’s.

Aber unser Plan geht auch auf: Pünktlich mit Dämmerungsbeginn endet der Regen. Also alles raus auf die Skiloipe.

Klein Iser (Jizerka): Abendstimmung zu Silvester im Isergebirge

Klein Iser (Jizerka): Abendstimmung zu Silvester im Isergebirge

Skilaufen im Dunkeln

Stirnlampen? Ach, wozu. Wir haben doch Augen im Kopf. Es ist warm wie im März. Rutscht aber gut.

Nachtskifahren

Nachtskifahren

Ziemlich schnell wird es ziemlich dunkel. Ab und zu entgegenkommende Skiläufer mit üblichen Stirnlampen. Doch dann ein Flutlicht. Unklar, wie hell so eine kleine Stirnlampe sein kann. Die ganze Skiloipe war auf bestimmt 100 m taghell erleuchtet. Dem hinter uns fahrenden Stirnlampenträger sei Dank genießt die gesamte Skigruppe die letzte Abfahrt hell erleuchtet. Cooles Ding. Sowas brauche ich auch. Unbedingt. Muss aber erst noch recherchieren.

Nachtskifahren im Flutlicht einer Stirnlampe

Nachtskifahren im Flutlicht einer Stirnlampe

Kein Silvester im Isergebirge ohne tschechische Liveband

Kurz vor knapp zurück zum Abendessen im Hotel Pyramida. Gleich danach beginnt die Silvesterparty. Wie gewohnt und erwartet mit fröhlichen Gästen und tschechischer Liveband. Also mir würde sonst was fehlen.

Silvesterparty in der Pyramida

Silvesterparty in der Pyramida

Feuerwerk ohne Lichtverschmutzung

Schnell, viel zu schnell geht Silvester, geht das Jahr 2017 vorbei. Also alles raus zum Feuerwerk.

Silvester im Isergebirge

Silvester im Isergebirge

Schon erstaunlich, wie die einzelnen Raketen im ansonsten dunklen Isergebirge wirken. Ganz anders als in der lichtverschmutzten Stadt. Zumal alle mit ihrem Kram aufhören, wenn irgendwo anders eine Batterie startet. Insgesamt also weniger Feuerwerk, weniger Krach und weniger Lichtverschmutzung. Dafür schöne und intensive Einzelevents.

Silvester im Sternenpark Isergebirge, dem ersten internationalen Lichtschutzgebiet

Silvester im Sternenpark Isergebirge, dem ersten internationalen Lichtschutzgebiet

Dazu ist es mild und trocken. Ein ideales Silvester im Isergebirge also.

Weitere Informationen zum Sternenpark Isergebirge

2009 wurde der „Sternenpark Isergebirge“ als erstes internationales Lichtschutzgebiet ausgerufen. Ziel ist, das fast unbewohnte und entsprechend dunkle Isergebirge als Insel in einem Meer der Lichtverschmutzung zu bewahren. Für alle, die mehr wissen wollen, ist hier der Link zur englischen Webseite des Projekts „Dunkles Isergebirge“: Klick

Mehr zu Jizerka steht in meinen beiden Tschechien-Reiseführern.

Die Neujahrsskitour führte dann hoch zum Raubschützenfelsen und durch das Hochmoor auf der Kleinen Iserwiese.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,71 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.