ᐅ Tschechien / Nordböhmen: Reiseziele rund um das Riesengebirge

Auch in Deutschlands östlichen Nachbarländern gibt es schöne Reiseziele. Dieser Beitrag zeigt ein paar Attraktionen Nordböhmens zwischen dem Grenzübergang an der Elbe bei Bad Schandau nach Reichenberg (Liberec) und weiter zum Riesengebirge/Böhmischen Paradies. Nur eine kleine Auswahl. Quasi als Appetitanreger. Die Seitenzahlen beziehen sich auf den Tschechien-Reiseführer von Baedeker in der aktuellen Auflage 2016.

Böhmische Schweiz

Das Prebischtor (Baedeker, S. 222) ist das größte Felsentor Europas und soll einigen Computerspielen als Vorlage gedient haben. Vor allem im Herbst ist es hier traumhaft.

Das Prebischtor in der böhmischen Schweiz, Nordböhmen

Das Prebischtor in der böhmischen Schweiz, Nordböhmen

Quer durch das Vulkanland nach Reichenberg (Liberec)

Die Herren- oder Herrenhausfelsen (Wiki, Baedeker S. 271) liegen direkt an der Hauptstraße E442 zwischen Tetschen und Reichenberg. Ein kleiner Spaziergang rund um die in ganz Europa fast einmalige Ansammlung von Basaltssäulen ist immer wieder schön.

Die riesige Basilika des heiligen Laurentius und der heiligen Zdislava liegt in Jablonné v Podještědí (Deutsch Gabel). Dies ist ansonsten ein völlig unscheinbares Städtchen, das aber viel von der böhmischen Lebenskultur vermittelt. Der Besuch lohnt nicht nur wegen der Basilika, sondern vor allem für den Einblick in tschechisches Alltagsleben (Baedeker, Seite 273).

Der Jeschken (Ještěd, 1.012 m) ist der Hausberg von Liberec (Reichenberg) und an dem Fernsehturm gut zu erkennen, der wie ein umgestürzter Trichter aussieht und bei guter Sicht schon vom Elbsandsteingebirge auszumachen ist. Oben gibt es ein brauchbares Restaurant, vor allem aber eine fantastische Rundumsicht (Baedeker, Seite 277).

Isergebirge

Direkt nördlich von Reichenberg (Liberec). Einer der schönsten und zugleich abgelegensten Orte ist Jizerka (Klein Iser) im Isergebirge (Baedeker, Seite 234). Meine Übernachtungsempfehlung ist das Hotel Pyramida.

Jizerka im Isergebirge, Nordböhmen

Jizerka im Isergebirge, Nordböhmen

Riesengebirge

Von Jizerka ist es nicht weit zum westlichen Ausgangspunkt für das Riesengebirge: Harrachsdorf (Harrachov). Der Ort selber ist bis auf die Skisprungschanze und die hier seltenen Abfahrtshänge eigentlich nichts Besonderes (Baedeker, Seite 404). Für Technikfreaks aber bietet sich ein Besuch (oder gar eine Fahrt mit) der Zahnradbahn in Harrachov am Fuß des Riesengebirges an: Link

Harrachov ist allerdings idealer Ausgangspunkt für Wanderungen ins Riesengebirge. Von hier aus lässt sich sogar der höchste Berg im Riesengebirge erwandern, die Schneekoppe (Sněžka / Śnieżka, Google Bilder). Die Höhe klingt nicht sehr beeindruckend, aber im Riesengebirge herrschen auf 1.603 m Höhe Bedingungen wie sonst in den Hochalpen.

Wesentlich kürzer, aber genauso anspruchsvoll ist die Wanderung von Harrachov hinauf auf den Riesengebirgskamm zur Elbquelle (Baedeker, Seite 409 / Google Bilder).

Böhmisches Paradies (Český ráj)

Südlich des Riesengebirges liegt das Böhmische Paradies (Český ráj, Seite 168). In Klein-Skal (Mala Skala, S. 175) gibt es nicht nur eine romantische Felsenstadt, sondern auch uriges Essen (Kuttelsuppe) in einer Umgebindekneipe (Kneipenlink).

Im Böhmisches Paradies gibt es vor allem Sandsteinfelsen. Darüber thront die Burgruine Trosky mit ihren beiden markanten Felstürmen (Baedeker, Seite 177).

Böhmisches Paradies mit der Burg Trosky

Böhmisches Paradies mit der Burg Trosky

Wunderschön gelegen ist auch das Schloss Hruba Skala (S. 177 / traumhafte Google Bilder). Die Anlage thront majestätisch über der gleichnamigen Felsenstadt (siehe Karte).

Weitere Informationen

Der Beitrag soll natürlich nur eine kurze Auswahl schöner Ziele sein. Für die Details empfehle ich den Baedeker Reiseführer Tschechien aus 2016: 480 Seiten für 24,99 €

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,20 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.