ᐅ Paddeln auf der mittleren Lahn zwischen Lollar, Gießen und Dorlar

Heute geht es weiter mit dem Paddeln auf der mittleren Lahn. Weiter von Lollar stromabwärts über Gießen zur Schleuse Dorlar.

Mein Whisperlite und ich

Ein frischer Morgen auf dem Campingplatz an der Lahn. Raus aus dem Schlafsack. Kocher anwerfen. Wie ich das liebe: Dieses nasale Bläseln bei kalt geöffnetem Benzinventil. Den kurzen Boff beim Anzünden. Das unruhige Flackern der Flamme beim Vorheizen. Das pulsierende Rauschen der Düsen. Dann das sanfte Fauchen unter Vollast. Schließlich das hellrote Glühen des Brennerkopfes. Und das alles, ohne ein einziges Mal auch nur zu zucken. Nie eine Düse rausgeschraubt. Noch nie irgendwas auseinandergebaut. Seit 20 Jahren ein zuverlässiger, treuer Begleiter. Sowas liebe ich. Immer dann, wenn es drauf ankommt, nehme ich den Whisperlite mit. Meine anderen Kocher sind dagegen Spielzeug. Nur der äußere Windschutz zerknittert langsam etwas. Aber ich bin ja auch 20 Jahre älter geworden und nicht mehr ganz knitterfrei. Wir passen gut zusammen, mein Whisperlite und ich. Luxusküche ist nicht so meins.

20 Jahre ohne zu zucken: Mein MSR Whisperlite

20 Jahre ohne zu zucken: Mein MSR Whisperlite

Mein Luxus ist ein heißer Zitronentee. Zudem wurden nach der gestrigen Paddelkatastrophe nochmal Versorgungsgüter nachgeliefert. Also ein opulentes Frühstück mit frischen Sirupbrötchen. Dann Sachen packen. Und das Paddeln auf der mittleren Lahn startet.

Paddeln auf der mittleren Lahn bei Lollar

Paddeln auf der mittleren Lahn bei Lollar

Erstes Umtragen am Wehr Lollar

Das Wetter ist trüb, aber schön. Dunkle, gedeckte Farben. Kein übersättigtes Photoshopblaugrün. Ehrliche Fotos. Und ehrliche, historische Industriearchitektur am Wehr Lollar.

Historische Industriearchitektur Wehr Lollar

Historische Industriearchitektur am Wehr Lollar

Klar, es ginge auch in Bonbonfarben. Aber so war es nicht. Es war dunkel und trüb.

Wehr Lollar in Bonbonfarben

Wehr Lollar in Bonbonfarben

Ein interessanter Strudel direkt am Ausstieg.

Microstrudel am Wehr Lollar

Microstrudel am Wehr Lollar

Das Wehr Lollar wird umgebaut und um ein Wasserkraftwerk mit Kanupass ergänzt. Fertigstellung November 2017? 😂

Neubau des Wasserkraftwerks am Wehr Lollar

Neubau des Wasserkraftwerks am Wehr Lollar

Wir müssen also die Boote umtragen. Kein Problem. Ich habe ja zwei starke Jungs. Und die Schlauchkajaks sind nicht schwer. Das Wasser hinter dem Wehr ist ganz schön wild. Noch mal kontrollieren, ob die Sicherheitsausrüstung richtig sitzt: Okay, alle Bonbons sind am Mann.

MarinePool: Schwimmweste mit Bonbonvorratstasche

MarinePool: Schwimmweste mit Bonbonvorratstasche

Ja, diese Bonbonfronttasche war eine der Hauptgründe, warum wir ausgerechnet diese Expeditionskajakschwimmwesten haben mussten. Derart motiviert und gestärkt startet mein Vierter mit seinem Twist souverän ins wilde Wasser.

Wildwasserpaddeln am Wehr Lollar

Wildwasserpaddeln am Wehr Lollar

Dann ist das Ottawa dran. Ich frage mich, wer hier auf der Baustelle für die Sicherheit zuständig ist. Aber der Problemhang ist ja ordentlich mit Flatterband abgesperrt. Und man ist sowieso bald fertig.

Etwas provisorische Umtragestelle am Wehr Lollar

Etwas provisorische Umtragestelle am Wehr Lollar

Schöne Wildwasserstrecken zwischen Lollar und Gießen

Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich gleich über das flache Wehr Lollar gefahren. Denn am schönsten sind immer die Wildwasserstrecken. Doch es gibt auch viele ruhige Abschnitte. Das Paddeln auf der mittleren Lahn ist halt ziemlich abwechslungsreich. Hier geht es durch einen landschaftsarchitekturlehrbuchmäßig abgestuften Grüngürtel. Vor uns gleitet ein Fischreiher wie eine imperiale Raumfähre über die Lahn.

Imperiale Raumfähre über der mittleren Lahn

Imperiale Raumfähre über der mittleren Lahn

Und wieder Wildwasser. Das Ottawa macht sich trotz Gepäck ziemlich gut.

Sevylor Ottawa im Wildwasser

Sevylor Ottawa im Wildwasser

Aber das kleine Twist mit meinem Vierten zischt uns immer davon. Ein Paddelschlag und er ist weg.

Gumotex Twist im Wildwasser

Gumotex Twist im Wildwasser

Eisvogelsichtung ausgerechnet unter der Autobahnbrücke Gießen

Kurz vor Gießen wird die Lahn ruhiger. Rehe lugen aus dem Uferwald.

Rehe lugen aus dem Uferwald der Lahn

Rehe lugen aus dem Uferwald der Lahn

Und ausgerechnet unter der Autobahnbrücke Gießen sehen wir unseren zweiten Eisvogel. Wieder kein Foto. Ich glaube auch, das ist auf diese zufällige Art nicht drin. Und schon gar nicht vom Boot aus. Ohne tausender Teleobjektiv und einen Lauerposten wird da nichts. Naja, das mache ich später mal, wenn die Kinder groß sind und ich zu viel Zeit habe.

Eisvogelgebiet: Autobahnbrücke Gießen

Eisvogelgebiet: Autobahnbrücke Gießen

Und dann beginnt die richtige Schifffahrtstraße. Immerhin mit ordentlicher, wenn auch negativer Kilometrierung. Sogar ein richtiges Ausflugsboot dümpelt uns entgegen.

Kilometer -10 der Lahn

Kilometer -10 der Lahn

Das Paddeln durch Gießen selbst ist nun nicht so das große Naturerlebnis. Aber immerhin gibt es interessante Versuche der Uferbefestigung. Über eine vergurtete Asbesthilfsspundwand ranken leckere Brombeeren.

Brombeerpflücken an der Asbestspundwand

Brombeerpflücken an der Asbestspundwand

Und es gibt Pizza. Dank Versorgungsnachschub gestern Abend haben wir jetzt alles dabei.

Diesmal mit Mittagessen: Pizzaessen beim Paddeln auf der mittleren Lahn

Diesmal mit Mittagessen: Pizzaessen beim Paddeln auf der mittleren Lahn

Bootsgasse Gießen

Gießen zieht sich. Endlich das Wehr mit der ersehnten Bootsgasse. Benutzung auf eigene Gefahr.

Anleitung für die Bootsgasse Gießen

Anleitung für die Bootsgasse Gießen

Das künstliche Wildwasser macht Spaß. Aber für nochmal hat nun auch wieder keiner Lust.

Das kleine Schlauchkajak in der Bootsgasse Gießen

Das kleine Schlauchkajak in der Bootsgasse Gießen

Paddeln auf der mittleren Lahn zwischen Gießen und Schleuse Dorlar

Und dann kommt doch tatsächlich die Sonne raus. Es gibt Bonbonfarben frei Haus. Und eine spiegelglatte mittlere Lahn. Wir sind ganz allein.

Lahnidylle Gießen

Lahnidylle Gießen

Nach 15 km Paddeln auf der mittleren Lahn braucht mein Zehnjähriger ein Päuschen. Also die Leine raus und abschleppen.

Mein Nachwuchspaddler wird nach 15 km Paddeln auf der mittleren Lahn abgeschleppt

Mein Nachwuchspaddler wird nach 15 km Paddeln auf der mittleren Lahn abgeschleppt

Unterhalb von Gießen kommt ein starker Zufluss zur Lahn. Wohl vom Klärwerk. Riecht zumindest so. Und schäumt ein wenig.

Starker Lahn-Zufluss: Klärwerk Gießen

Starker Lahn-Zufluss: Klärwerk Gießen

Und wieder eine kleine Bootsgasse. Mein wieder ganz frischer Vierter findet Spaß daran, mit dem Twist mal vorwärts und mal rückwärts zu paddeln. Das geht wunderbar.

Bootsgasse auf der mittleren Lahn

Bootsgasse auf der mittleren Lahn

Auf der mittleren Lahn sehen wir dann noch zwei weitere Eisvögel. Und ein ziemlich forderndes Schwanenpaar. Wir schmeißen einige Brotstücken weit auf den Fluss und paddeln schnell davon. Ist ja ziemlich gefährlich hier auf der Lahn.

Lernfähiger Lahn-Schwan fordert Brot

Lernfähiger Lahn-Schwan fordert Brot

Am für uns Paddler unsichtbaren Dutenhofener See überschwimmen wir am Kilometer 0 die alte Kleinstaatsgrenze zwischen dem von 1866 bis 1944 preußischen Hessen-Nassau und dem Großherzogtum Hessen. Die Preußen zählten von der Grenze zur Quelle, die Hessen von der Grenze zur Rheinmündung. Heute ist die Lahn wieder großhessisch und die kleinpreußischen Kilometerangaben müssen ein verschämtes Minus führen.

Paddeln auf der mittleren Lahn: Kilometer 0 an der alten preußisch-hessischen Grenze

Paddeln auf der mittleren Lahn: Kilometer 0 an der alten preußisch-hessischen Grenze

Unverhoffte Transporthilfe am Ausstieg

Tja, und dann sind wir am Tagesziel und schleppen die Boote und die Ausrüstung zur Straße. Gar nicht so einfach, sich ohne Handy abzustimmen und abholen zu lassen. Aber wir haben noch ein bisschen Zeit. Zwei hilfsbereite Angelfreaks haben zwar den gesamten Bus voll mit Ausrüstung, schmeißen aber einfach unsere ganzen Sachen aufs Dach. Für uns ist kein Platz mehr.

Spontane Transporthilfe zweier Angelfreaks

Spontane Transporthilfe zweier Angelfreaks

Wir laufen zur nächsten Kneipe. Ziel erreicht. Wo ist nur der weiße VW-Bus? Der wird doch nicht etwa…? Nein, natürlich nicht. Wir bekommen alle Sachen ordentlich angeliefert und stapeln sie neben den Eingang. Das feine Restaurant sieht außerordentlich freundlich über unser schlammiges Paddleroutfit hinweg.

Jagdschlösschen: Endlich mal ein Restaurant an der Lahn

Jagdschlösschen: Endlich mal ein Restaurant an der Lahn

Und wie ich so nach 20 Paddelkilometern vor meinem wohlverdienten, alkoholfreien Radler sitze, bekomme ich doch tatsächlich den ersten Eisvogel vor die Linse.

Und da ist es doch: Das erste Eisvogelfoto

Und da ist es doch: Das erste Eisvogelfoto

Also alles in Butter. Noch einmal richtig reinhauen. Und dann kommt schon das Bustaxi und wir fahren wieder nach Hause. Es wird spät. Sehr spät. Anstrengend war es ja sowieso. Beide Kinder schlafen. Und am Montagmorgen hat mich unser Jüngster dann gefragt, wie ich es geschafft hätte, ihn in sein Hochbett mit dem Wendelaufgang zu bugsieren.

Tja, das sind halt die Geheimnisse eines fünffachen Vaters…

Hier gibt es noch die Karten und Informationen zum Paddeln auf der Lahn.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.