ᐅ MB 711 D: Batteriehauptschalter am Wohnmobil einbauen

Seit fast zwei Jahren liegt bei mir nun ein Natoknochen herum, also ein Batteriehauptschalter zur mechanischen Trennung der Batterie von allen Stromverbrauchern. Jetzt, da ich zwangsweise neue Autobatterien brauche, ist die Zeit für den Einbau gekommen.

Wo baue ich den Batteriehauptschalter ein?

Natürlich könnte man jetzt den Trennschalter als Diebstahlschutz irgendwo am Fahrzeug verstecken. Aber ich habe natürlich keine Lust, jedes Mal beim Busstart in irgendwelchen Geheimfächern zu suchen, wo sich der Schalter jetzt schon wieder versteckt. Und wenn, dürfte ich natürlich keinen öffentlichen Beitrag dazu schreiben. Also bei mir steht die Funktion der Trennung der Batterien von den Versorgern im Mittelpunkt. Damit positioniere ich den Schalter möglichst dicht an der Batterie. Unter dem Handbremshebel ist ein guter Platz.

Ausbau und Trennung des Massekabels

Prinzipiell könnte man diesen Hauptschalter in die Plusleitung oder die Minusleitung einbauen. Ich möchte den klassischen Weg gehen und die Minusleitung trennen. Doch zuerst muss ich einmal suchen, wo das fette Minuskabel (70 mm²) von der Batterie hinführt. Erst einmal geht es direkt unter den Batteriekasten durch den Fahrzeugboden nach unten. Nach einer Kabellänge von etwa 50 cm wird das Massekabel genau unter dem Batteriekasten direkt am Hauptrahmen verschraubt. Von da führt auch ein Masseband zum Hilfsrahmen der Karosserie.

MB 711: Kabeldurchführung von Plus und Minus durch den Fahrzeugboden

Kabeldurchführung von Plus und Minus

Das Massekabel ist am Rahmen verschraubt

Das Massekabel ist am Rahmen verschraubt

Das Massekabel also unten am Rahmen lösen und nach oben herausziehen. Dann mit dem weißen Edding markieren, wo ich ihn trennen will und ab zum Autoelektriker. Denn ich habe noch nicht so eine schöne Lötlampe. Brauche ich aber unbedingt. Bei „meinem“ Elektriker ging es dann ganz schnell und es wurden neue 70mm²-Ringösen M8 aufgelötet. Zehn Minuten und 5 Euro später war alles erledigt und aus der einen Masseleitung waren zwei geworden. Mit zwei hübsch verlöteten, neuen Anschlüssen. Hoffentlich habe ich mich nicht vermessen.

Trennen des alten Massekabels und Verlöten neuer Ringösen 70 mm²

Trennen des alten Massekabels und Verlöten neuer Ringösen 70 mm²

Einbau und Montage des Batteriehauptschalters

Für den Einbau des Batteriehauptschalters selbst brauchte es eigentlich nur 2 kleine Schlitze mit der Flex. Anschließend ein bisschen Fummelei mit meiner kleinen Blechschere, 2 Löcher für die Schrauben und noch ein bisschen Farbe. Und schon konnte ich alles wieder montieren und zusammenschrauben.

Einbau Batteriehauptschalter am Fahrersitzkasten

Einbau Batteriehauptschalter am Fahrersitzkasten

Funktion von Polfett an den Batterieanschlüssen

Mit den Autobatterien habe ich gleich auch neues Polfett bestellt. Polfett leitet zwar den Strom nicht, wird aber beim Festziehen der Kontakte verdrängt und schließt die Kontaktflächen luftdicht ab. So soll es zumindest sein. Und wenn keine Luft an die Kontaktflächen kommt, kann es dort auch nicht korrodieren. Polfett verhindert damit hohe Übergangswiderstände, die bis hin zur Unterbrechung des Stromkreises führen können. Feuerwerk hatte ich ja schon. Und das nur wegen einer nicht richtig angezogenen Batterieklemme.

Montage des Batterieanschlusses mit Polfett

Montage des Batterieanschlusses mit Polfett

Quellen und weitere Informationen zum Batteriehauptschalter

Beispiel für einen Batteriehauptschalter: Klick

Anwendung von Polfett: Wiki

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.