ᐅ Nicht nur ein Mädchentraum: VW Bulli Campingbus Ausbauideen

In England haben wir einen originalen VW Bulli Campingbus gesehen – und ich Idiot schenke meiner Tochter auch noch ein passendes Buch dazu. Muss ich jetzt einen Bulli kaufen?

Ein fast originaler VW Bulli Campingbus

Das passiert mir nicht oft. Ich sehe ein schönes Auto und mache kein Foto. Oh nein. Doch der VW Bulli, den ich mit meiner Tochter auf dem Rückweg vom Strand  zu unserem Bus gesehen haben, war zu schön. Die Besitzer zu nett. Das Gespräch zu anregend, als dass ich diese Atmosphäre durch schnöde Fotos hatte zerstören wollen. Und dann war er weg. Einfach so. Mitsamt den rot-weiß  karierten Gardinen. Also gibt es keinen anderen Beleg, als ein Foto von einem in jeder Hinsicht durchschnittlich gefüllten Parkplatz hinter den Stranddünen von Anderby Creek. Schade.

auf diesem Parkplatz hat er gestanden - der VW Bulli Campingbus

Auf diesem Parkplatz hat er gestanden – der VW Bulli Campingbus

VW Campingbus:  Die schönsten Umbauten

Doch meine einzige Tochter war zu begeistert. Und ich bin es ja sowieso schon lange. Eigentlich hatte ich nur deswegen noch keinen VW Bulli als T2 in der ersten Ausführung, weil es den nicht als Diesel gab. Trotzdem war mein erster Campingbus ein VW – halt nur als VW T3 Turbodiesel. Auch gut. Aber eben kein richtiger Bulli.

Doch zurück zu diesem Mädchentraum am Strand. Quasi als Entschädigung habe ich ihr nun ein schönes Buch zum VW-Campingbus übereignet.

David Eccles: Die Legende lebt - VW Bulli Campingbus. Die schönsten Umbauten seit 1951

David Eccles: Die Legende lebt – VW Bulli Campingbus. Die schönsten Umbauten seit 1951

Erst war ich mir unsicher.  Ein Autobuch für Mädchen? Also dachte ich, na gut, mal kurz durchblättern. Aber dann habe ich jeden Text und jede Bildunterschrift studiert. Ich war selbst überrascht, wie viele verschiedene Varianten vom VW Bulli Campingbus existieren. Die insgesamt 159 Seiten sind vollgestopft mit seltenen, originalen Fotos der verschiedensten Ausbauvarianten. Oder Fotos noch seltenerer, perfekt original erhaltener Bullis. Originalprospekte. Fakten der Umbauten von 19 (!) Herstellern, die heute keiner mehr kennt. Davon viele amerikanische Varianten, aber auch Bushcamper aus Südafrika. Diese Detailverliebtheit und Fülle machen das Buch besonders reizvoll. Denn die meisten Modelle hat man so gut wie überhaupt noch nicht gesehen. Selbst manche Dachvarianten waren völlig neu für mich. Westfalia? Ein Hersteller von vielen.

VW Bulli Campingbus als Dormobile mit coolem Dach

VW Bulli Campingbus als Dormobile mit coolem Dach (Eccles, S. 76)

Besonders interessant sind auch die detaillierten und reich bebilderten Beschreibungen der Ausbauvarianten mit zahlreichen ausgeklügelten Lösungen. (Platz-) Not macht halt erfinderisch.

Muss ich jetzt einen VW Bulli Campingbus kaufen?

Meine Tochter jedenfalls ist jetzt ganz begeistert von dem schönen Buch mit den vielen Bullis. 🙂 Und das passiert mir mit väterlichen Geschenken nicht oft. Hmm. Könnte ich die Begeisterung nicht noch weiter steigern, wenn ich gleich einen richtigen VW Bulli Campingbus kaufe?

Naja, noch ist die Garage vollgestopft mit Ausbaumaterialien für unseren MB 711 D. Aber wenn ich mal fertig bin, könnte ich doch schon einmal einen kleinen Bulli in der Garage verstecken. Und dann meiner Tochter zum 18. Geburtstag schenken. Das wäre etwas.

Aber bis dahin muss das Buch von den schönsten Umbauten reichen.

David Eccles: Die Legende lebt – VW Campingbus. Die schönsten Umbauten seit 1951. Heel-Verlag 2015. ISBN 978-3-86852-475-8, 159 Seiten für 19,99 €

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.