ᐅ Wohnmobilausbau: Küche, Kühlschrank, LED-Beleuchtung

Gegenüber dem letzten Ausbaustand hat sich nun schon einiges getan: Der Warmwasserboiler ist im Schrank verschwunden, die Küche mit Spüle, Backofen und Kühlschrank ist eingebaut und die ersten Türen und Klappen geben ein ganz anderes Bild vom Innenausbau des LKW-Koffers.

Ausbau des LKW-Koffers mit Küche, Kühlschrank, LED-Beleuchtung

Ausbau des LKW-Koffers mit Küche, Kühlschrank, LED-Beleuchtung

Die Küche ist betriebsbereit

Nachdem wir sehr lange auf die Lieferung des Backofens durch Dometic warten mussten, ist der Moonlight nun endlich geliefert, eingebaut und angeschlossen. Der Kühlschrank öffnet nach rechts. Dies hat zwar den Nachteil, dass die Ablagerfläche daneben nicht dauerhaft genutzt werden kann, aber der Vorteil ist gleichzeitig, dass diese Ablagefläche nicht ständig genutzt wird und es so immer aufgeräumt aussieht. Beim  Kochen steht aber so rechts neben dem Kühlschrank eine zusätzliche Arbeitsfläche zur Verfügung. Außerdem wird durch diese Auflockerung der Schrankfront an der Vorderseite des Aufbaus der Koffer optisch verlängert. Außerdem mag ich es nicht besonders, wenn komplette Fronten mit Schränken verbaut sind – das ist mir optisch zu eng. Die zusätzliche, aber eben nur temporär nutzbare Ablagefläche hat sich zudem im Betrieb sehr bewährt. Dieser Platz wurde von den Kindern auch gern als Aussichtspunkt beim Kochen benutzt.

Das Küchenfenster ist mit Absicht so schmal, um nicht mehr als 2 unterschiedliche Fensterformate zu verbauen – schließlich soll das Auto auch von außen ein Bild geben. Außerdem wird der Platz für die Deckel der Spüle und des Herdes benötigt.

Die Wasseranlage ist montiert

Was wäre eine Küche unter Wasser? Bei uns gibt es an der Spüle fließendes warmes und kaltes Wasser, das über eine Druckpumpe aus den 3 Frischwassertanks sowie dem Isotemp-Boiler gefördert wird. Insgesamt stehen mit dem Warmwasserboiler zusammen ca. 500 l Wasser zur Verfügung. Auch das WC ist betriebsbereit und an den Wasserkreislauf sowie die Elektroanlage angeschlossen.

LED-Leuchten

Sehr praktisch, super hell und trotzdem sparsam sind die verklebten LED-Streifen (z. B. sowas hier) am Übergang zur Decke sowie unter der Arbeitsfläche. Diese Lichtleisten verbreiten ein sehr angenehmes und blendfreies Licht und sind eine echte Bereicherung beim Wohnmobilausbau.

Im nächsten Beitrag stellen wir unseren Backofen vor – einschließlich der Erfahrungen beim Betrieb.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Peter sagt:

    Sieht gut aus (die LED-Bänder).

    MfG PEter

  2. Flora sagt:

    Lieber Tom, ich wollte nur mal sagen, dass wir gerade auch den Koffer auf unserer Maggie ausbauen und ich mich an den schönen LED-Streifen freue. Danke für die Idee.

    LG Flora

  3. Tom sagt:

    Ja, ich finde die Küche in dem 1124 auch gelungen – auch wenn ich es iin dieser handwerklichen Perfektion selbst so nie hinbekommen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.