ᐅ Spanien: Morella am Morgen danach – zu viert im VW T3

Nach der gestrigen langen, lauten und sehr amüsanten Party haben wir die Nacht zu viert in meinem VW T3 auf dem idyllischen Burgparkplatz von Morella verbracht, wobei das Dach allerdings kein Schlafdach ist, sondern im vorderen und hinteren Teil nur der Gepäckaufbewahrung dient. Aber zum Glück ist der T3 innen ziemlich geräumig und man kann auch im Gang schlafen.

Der gute VW T3: 1,6-l-Turbodiesel. Leise. Sparsam. Geräumig. Und doch kein richtiges "Wohn"mobil.

Der gute VW T3: 1,6-l-Turbodiesel. Leise. Sparsam. Geräumig. Und doch kein richtiges „Wohn“mobil.

Von den  mitfeiernden Spaniern hat sich bis Mittag so gut wie niemand auf der Straße blicken lassen, so dass wir bei schönstem Sonnenschein ziemlich allein das idyllische Städtchen, die Burg und – natürlich – die Stierkampfarena besichtigen konnten bzw. mussten.

Anschließend sind wir über die Berge nach Madrid gefahren, wo uns für die nächsten Tage eine Wohnung zur Verfügung steht, die unser Basislager für die anstehenden Silvesterfeierlichkeiten sein wird.

Morella – Madrid

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.